20.7.19

Asyl: Von der Leyen will die Dublin-Regeln kippen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will die Dublin-Regeln für Asylverfahren zugunsten der Mittelmeerstaaten reformieren. „Ich habe nie wirklich verstanden, warum Dublin mit der einfachen Gleichung begann: Wo ein Migrant zuerst europäischen Boden betritt, muss er oder sie bleiben.“ Weiterlesen auf faz.net
20.7.19

Nackter Dunkelhäutiger fasst Frauen an den Po

Erfde, Schleswig-Holstein. In Erfde ist es in den vergangenen Tagen zu zwei Vorfällen von sexueller Belästigung gekommen. Ein nackter dunkelhäutiger Mann sprang aus dem Gebüsch hervor, verfolgte und begrapschte jeweils eine junge Joggerin und eine junge Radfahrerin am Po. Weiterlesen auf shz.de
19.7.19

Einübung in die Unterwerfung

Um zu wissen, wohin die Reise geht, muß man auf die Behandlung der Identitären Bewegung (IB) schauen, die durch den Entscheid des Verfassungsschutzes, sie unter Beobachtung zu stellen, nun offiziell zu Unberührbaren gemacht worden sind. Von Thorsten Hinz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
Termin Ort Demo Stream
Fr. 19.07. 18:00
Sa. 20.07. 11:00
(Vorbericht) Neues Irrsinns-Urteil in Fürth gegen Michael Stürzenberger
(Vorbericht) Neues Irrsinns-Urteil in Fürth gegen Michael Stürzenberger
Sa. 20.07. 12:00
Sa. 20.07. 12:00
19.7.19

Zwölf Migranten umringen junge Radfahrerin und begrapschen sie

Ravensburg, Baden-Württemberg. Gegen 12 Uhr wurde eine 19-jährige Fahrradfahrerin von „zwölf dunkelhaarigen Männern“ angehalten, die sich ihr in den Weg stellten. Mehrere Männer hielten die Frau fest und berührten sie unsittlich. Sie unterhielten sich dabei wohl in einer Sprache „aus dem Nahen oder Mittleren Osten“. Weiterlesen auf tag24.de
19.7.19

Stunk im Freibad: Justiz machtlos gegen aggressive Pöbler

Provokationen, Bedrohungen, Schlägereien – immer wieder werden Schwimmbäder zu Schauplätzen von Konflikten. Doch bei der Strafverfolgung von Krawallmachern tun sich die Behörden schwer. Fast kein Fall von Freibad-Gewalt landet vor Gericht. Spürbare Konsequenzen für die Krawallmacher – Fehhlanzeige. Weiterlesen auf focus.de
19.7.19

Umfasst, nach unten gedrückt und zwischen den Beinen berührt

Heilbronn, Baden-Württemberg. Eine 45-Jährige lief abends durch die Lerchenstraße. Sie wurde dort von einem „schwarzhaarige Mann“ umfasst und nach unten gedrückt. Dann begrapscht er sie zwischen den Beinen. Nachdem die Frau zu schreien begann, ließ er von ihr ab. Wenige Minuten später traf es eine 20-Jährige. Weiterlesen auf stimme.de
19.7.19

Burggraben um den Reichstag geplant

Berlin. Ein offenes Haus will der Berliner Reichstag sein. Doch das Volk wird künftig auf Abstand gehalten. Dafür plant der Bund einen 2,50 Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben quer über dem Platz der Republik. Dazu kommt noch ein Sicherheitszaun. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
19.7.19

Syrer begrapscht Frauen in Chemnitzer Einkaufszentrum

Chemnitz, Sachsen. In einem Einkaufszentrum an Neumarkt in Chemnitz hat ein 31-Jähriger mittags zwei Frauen belästigt. Der Syrer fasste zunächst einer 45-Jährigen im Vorbeigehen plötzlich an die Brust. Etwas später belästigte er auch eine ältere Frau, ihr fasste er an den Po. Weiterlesen auf tag24.de
19.7.19

Wahrheit basiert auf Tatsachen – das gilt auch für „Fridays for Future“

Seit den „Fridays for Future“-Demos müssen sich Lehrkräfte häufiger mit politisierten Schülern auseinandersetzen. Diese werden dabei immer uneinsichtiger gegenüber Fakten, die das eigene Narrativ von der bevorstehenden Katastrophe nicht unterstützen. Schuld ist die moralische Überhöhung der Politik. Von Rainer Werner. Weiterlesen auf web.archive.org
19.7.19

Migranten umzingeln junge Frau – es wird noch widerlicher

Bochum, NRW. Eine 18-Jährige wartete am Montagabend in Bochum auf ihre S-Bahn, als sie von drei „südländisch“ und afrikanisch aussehenden Männern belästigt, bedrängt und am Po begrapscht wurde. Die drei Täter ließen nicht von ihr ab und folgten ihr sogar in die S-Bahn. Weiterlesen auf derwesten.de
19.7.19

1,8 Millionen Schutzsuchende in Deutschland registriert

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Schutz vor Krieg oder Verfolgung suchen, ist auf 1,8 Millionen Menschen gestiegen. Weniger als ein Prozent der anerkannt Schutzsuchenden sind Asylberechtigte nach dem Grundgesetz. Mehr als 300.000 warten noch auf eine Entscheidung der Behörden. Weiterlesen auf zeit.de
19.7.19

Dunkelhäutige zerren Frau vom Rad und begrapschen sie

München. Eine 34-jährige Frau fuhr mit dem Rad über die Theresienwiese als plötzlich sechs bis sieben Männer aus dem Gebüsch sprangen und das Fahrrad der Frau festhielten. Zwei Dunkelhäutige aus der Gruppe griffen der Frau an die Brust und in den Intimbereich. Ein weiterer Mann schnappte das Handy des Opfers. Weiterlesen auf tz.de
19.7.19

Jugendliche Diebe schlagen Polizist dienstunfähig und werden sofort auf freien Fuß gesetzt

Duisburg, NRW. Schlimme Gewalttat in Duisburg: Zwei 15- und 16-jährige Fahrraddiebe, die zudem mit Einhandmessern bewaffnet waren, griffen einen 44-jährigen Polizisten an, der in seiner Freizeit am See joggte. Der Beamte wurde schwer verletzt. Die Täter wurden sofort wieder auf freien Fuß gesetzt und konnten zu ihren Eltern. Weiterlesen auf derwesten.de
19.7.19

Fahrradfahrerin von jungen Südländern brutal überfallen

Walsrode, Niedersachsen. Vier junge Männer mit „südländischem“ Erscheinungsbild stellten sich nachmittags einer 47-jährigen Fahrradfahrerin in den Weg, schlugen ihr mehrmals gegen den Kopf, entrissen ihr einen schwarzen Rucksack und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Weiterlesen auf wz-net.de
18.7.19

Es bleibt unsere Heimat - Halle - 20.07.2019 12:00 Uhr

Embedded thumbnail for Es bleibt unsere Heimat - Halle - 20.07.2019 12:00 Uhr
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=m0xt9yocOck
Der Regierungsschutz hat die Identitäre Bewegung jüngst als rechtsextremistisch eingestuft, weil sie für „Grundgesetz statt Scharia“ eintrete und „geistige Brandstiftung“ betreibe. Ihre Mitglieder werden mit Hausdurchsuchungen überzogen. Deswegen gilt es jetzt erst recht volle Unterstützung zu zeigen und mit der IB am 20.07. um 12 Uhr in Halle für die Heimat, gegen Repression und gegen Masseneinwanderung auf die Straße zu gehen! 2:40 min Video ansehen
18.7.19

Afghanischer Asylbewerber dreht bei Führerscheinprüfung durch

Freistadt, Österreich. Unglaubliche Szenen bei einer Führerscheinprüfung: Ein Afghane (33) war schon dreimal durchgefallen, wollte an seinem vierten Prüfungstermin allen zeigen, wie gut er Autofahren kann, und raste wie wild über den Übungsplatz bis die Reifen hinüber waren. Lehrer, Schüler und Prüfer gingen in Deckung. Weiterlesen auf krone.at
18.7.19

Afghane versucht mit Messer auf Passant einzustechen

München. 18-jähriger Afghane hat mehrfach versucht, auf einen Passanten einzustechen. Der Passant hat den jungen Asylbewerber mit einem langen Messer in der Hand auf einer Straße beobachtet und angesprochen. Daraufhin versuchte dieser, dem Passanten in die Brust zu stechen und verfolgte ihn. Weiterlesen auf m.bild.de
18.7.19

Schlepper: „Ja, wir sind in Kontakt mit Sea-Watch“

Das Auswärtige Amt und NGOs betonten zuletzt vehement, die Rettung im Mittelmeer führe nicht zu einem Anstieg der Migration. Neuste Informationen widerlegen diese Sicht. Ein Schlepper wirbt explizit damit, in Kontakt mit Organisationen wie Sea-Watch zu stehen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.7.19

Mülheim: Frauen demonstrieren gegen kriminelle Migranten

Mülheim, NRW. „Wir wohnen mitten im Brennpunkt, viele von uns alleine. Nach 22 Uhr muss man Angst haben, wenn man mit dem Hund vor die Tür geht.“ Sie berichten von Pöbeleien, frauenfeindlichen Sprüchen. Sie fordern, dass straffällig gewordene Migranten mitsamt ihrer Familien abgeschoben werden sollten. Weiterlesen auf web.archive.org
18.7.19

Marokkaner schlägt auf 44-jährige Integrationshelferin ein

Treffurt, Thüringen. Ein 30-Jähriger Marokkaner soll in der Wohnung einer 44-jährigen Freundin und Integrationshelferin ausgerastet sein und ihr dabei ins Gesicht geschlagen haben, so dass sich diese mit ihren Kindern zu einer Nachbarin flüchtete. Bereits zuvor sei es immer wieder zu verbalen Ausrastern gekommen. Weiterlesen auf thueringer-allgemeine.de
  •  
  • 1 von 709
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein