19.4.21

Corona und der Migrationshintergrund: In Neukölln zeigt sich wahre Dimension des Problems

Mal sind es 50, mal sind es 90 Prozent. Menschen mit Migrationshintergrund sind überproportional von Corona betroffen. Über das Problem diskutieren möchte jedoch niemand, weder in der Gesellschaft noch in der Politik. Wozu das führt, zeigt sich in Berlin-Neukölln. Weiterlesen auf focus.de
19.4.21

Es geht um Leben und Tod: EKD-Schiff "Sea-Eye 4" Richtung Mittelmeer aufgebrochen

Mit der Stammbesatzung von 26 Crewmitgliedern an Bord hat das frisch umgebaute Seenotrettungsschiff "Sea-Eye 4" am Samstag den Fischereihafen Rostock in Richtung Mittelmeer verlassen. Das Geld für Kauf und Umbau des Schiffes stammt zu einem maßgeblichen Teil von der Evangelischen Kirche. Weiterlesen auf tag24.de
19.4.21

Regierungsberater bezeichnet Impfskeptiker als "Volksfeinde"

In einer Kolumne für ein Onlineportal bezeichnet ein Berater der Bundesregierung Impfskeptiker als "Volksfeinde". Der Begriff wird später geändert. Eine Erklärung zu dem Vorgang oder einen Hinweis auf die Veränderung gab es jedoch nicht. Von Falko Looff. Weiterlesen auf de.rt.com
19.4.21

Illegale Migranten dürfen von den Kanaren aufs europäische Festland

Gran Canaria. Ein Richter vom Verwaltungsgericht in Las Palmas auf Gran Canaria ordnete an, dass Afrikaner, die zuvor illegal mit einem Boot auf die Kanaren gekommen sind, zukünftig die Inseln in Richtung Festland verlassen und von der Polizei an den Häfen und Flughäfen nicht mehr aufgehalten werden dürfen. Weiterlesen auf kanarenmarkt.de
19.4.21

Annalena Baerbock wird Kanzlerkandidatin der Grünen

Die Grünen-Führung hat entschieden, wer im Falle eines Wahlsiegs ins Kanzleramt einziehen soll: Annalena Baerbock (40) ist die jüngste Kanzlerkandidatin, die es je gab. Sie sehe ihre Kandidatur „als Einladung, unser vielfältiges, reiches, starkes Land in eine gute Zukunft zu führen“. Weiterlesen auf welt.de
19.4.21

Bayern erlaubt islamische Tuchbestattungen

München. Seit Anfang April ist die sarglose Bestattung in Bayern erlaubt. Somit können auch Muslime und Juden ihre Angehörigen traditionell in Tüchern beerdigen. Der Islambeauftragte des Erzbistums Hamburg begrüßt diesen Schritt. Die Aufhebung der Sargpflicht könne also auch als Zeichen der Integration gesehen werden. Weiterlesen auf die-tagespost.de
19.4.21

Hoher Anteil von Ausländern bei Schwerkriminalität

Der Bundesinnenminister freut sich über sinkende Fälle von Ladendiebstahl. Was für eine Sensation bei geschlossenen Läden. Die Taten von Zuwanderern werden wieder schöngeredet. Die Medien spielen brav mit. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
19.4.21

Tumulte nach Strafzettel: 100-köpfiger Migranten-Mob bedroht Ordnungsamt und Polizei

Essen, NRW. Ein kleiner Strafzettel, ein superteurer Mercedes-Geländewagen, polizeibekannte Marokkaner, Libanesen, Türken und Riesen-Ärger: In Essen rotteten sich am Samstag bis zu 100 Männer und Frauen gegen Polizei und Ordnungsamt zusammen! Was war denn da los? Weiterlesen auf m.bild.de
Asyl, EU
19.4.21

Verbleib von 18.000 unbegleiteten Minderjährigen unklar

Zwischen 2018 und 2020 sind in Europa mehr als 18.000 unbegleitete geflüchtete Kinder und Jugendliche als verschwunden gemeldet worden. In Deutschland galten insgesamt 7806 als vermisst – die meisten kamen aus Afghanistan. Weiterlesen auf welt.de
19.4.21

EU-Kommission wirbt für Afrikanisierung Europas

In einem Instagram-Bild offenbart die EU-Kommission, wie sie sich Europa in der Ära nach Corona vorstellt. Eine weitere Forcierung der Zuwanderung gehört dazu, um Europa noch „bunter“ zu machen. Auf dem Foto hält ein schwarzer Mann ein halbschwarzes Kind im Arm – das soll die Zukunft Europas sein! Weiterlesen auf wochenblick.at
19.4.21

Der maskierte Putsch

„Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“ Von Milosz Matuschek. Weiterlesen auf achgut.com
19.4.21

1.000 Afrikanerinnen samt Kinder durch Scheinvaterschaften nach Bremen eingeschleust

Bremen. „Nach Auskunft der Bremer Ausländerbehörde haben in der Vergangenheit einzelne Männer bis zu 14 Vaterschaften anerkannt und dafür bis zu 5.000 Euro pro Kind kassiert.“ Eine solche Anerkennung hat übrigens nichts mit der biologischen Vaterschaft zu tun. Allein in Bremen sind so bereits rund 1.000 Afrikanerinnen mit ihren Kindern ins Sozialsystem eingewandert. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
19.4.21

Ramadan: Tweet von Évian löst bei Moslems Empörung aus

Frankreich. Die berühmte französische Flaschenwasser-Marke Évian löste einen Sturm der Empörung bei Muslimen aus, weil sie am ersten Tag des Ramadan für das Trinken von Wasser geworben hatte. Nun hat sich das Unternehmen bei empörten Moslems entschuldigt. Weiterlesen auf die-tagespost.de
18.4.21

Christel hat über 50 Geflüchtete bei sich aufgenommen

Die 52-jährige Christel aus Brüssel hat eine außergewöhnliche WG: Über einen Zeitraum von 18 Monaten hat sie über 50 Geflüchtete bei sich zu Hause aufgenommen. Ihre Kinder waren davon erstmal nicht begeistert. Irgendwann musste Christel aber die Notbremse ziehen. Ihre Telefonnummer wurde in Migrantengruppen weitergegeben. Weiterlesen auf vice.com
18.4.21

Eine Selbstaufgabe

Der angeschlagene Ton ist arrogant und obrigkeitsstaatlich: Ausgangssperren seien keine „Freiheitsentziehung“, sondern „lediglich“ eine „Einschränkung der persönlichen Bewegungsfreiheit zu regelmäßigen Ruhens- und Schlafenszeiten“. Ein Schuft, der spazierengehen möchte, wenn die Kanzlerin zu Bette geht. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.4.21

Mehr als 40 Migranten auf dem Weg nach Lampedusa ertrunken

Vor der Küste der tunesischen Hafenstadt Sfax sind mehr als 40 Migranten ertrunken. Sie waren auf dem Weg zur italienischen Insel Lampedusa. Weitere Opfer sind nicht ausgeschlossen. Die Migranten stammten aus Ländern südlich der Sahara. Weiterlesen auf t-online.de
18.4.21

Regierung bereitet Aufnahme afghanischer Ortskräfte vor

Die Bundesregierung bereitet sich darauf vor, nach dem Truppenabzug im September gefährdeten Ortskräften Schutz zu gewähren. Dafür werden Anlaufstellen geplant. Mehr als 800 ehemalige afghanische Mitarbeiter sowie mehr als 2.500 ihrer Familienangehörigen wurden bereits auf diese Weise nach Deutschland umgesiedelt. Weiterlesen auf welt.de
18.4.21

Farbanschlag auf Auto von Karl Lauterbach – Twitter dreht durch

Nach einem Tweet des SPD-Politikers Karl Lauterbach über einen Farbanschlag auf seinen Smart läuft auf Twitter eine Kommentar-Welle unter dem Hashtag #wirsindviele. Die Anhänger von Lauterbach formieren sich unter dem Slogan #VolleSolidarität. Weiterlesen auf de.rt.com
18.4.21

Afrikaner zieht in S-Bahn vor junger Frau blank

Stuttgart. Eine 21-Jährige fuhr nachmittags mit der S-Bahn. Ein sehr dünner Afrikaner setzte sich zu ihr und sprach sie an. Nachdem sie nicht reagierte, ist er aufgestanden, hat seine Hose nach unten geschoben, sodass seine Genitalien zu sehen waren. Als die 21-Jährige flüchten wollte, versperrte er ihr den Weg. Weiterlesen auf presseportal.de
18.4.21

Polizei verhaftet Rollstuhlfahrer auf Corona-Demo und trägt ihn weg

Berlin. Das sind mal richtige Helden aus dem Saustall Berlin. Im Görlitzer Park verrichten illegale Afrikaner ihre kriminellen Drogengeschäfte ohne belangt zu werden, aber bei behinderten Menschen auf einer Corona-Demo kann man die ganze Härte des Gesetzes zeigen. Ekelhaft! (Video, 23 Sek.) Weiterlesen auf politikstube.com
  •  
  • 1 von 1088
Man kann einen gesellschaftlichen Diskurs darüber haben, was Meinungsfreiheit darf. Oder man hat Meinungsfreiheit. Christian Zulliger