29.9.20

Bosnien: 12.000 illegale Migranten wollen weiter

Bihac, Bosnien. Durch die Coronavirus-Pandemie und die Lage auf der griechischen Insel Lesbos überlagert, braut sich in Bosnien eine „kritische Masse“ von über 12.000 illegalen Migranten zusammen. Sie kennen nur ein Ziel – den Durchbruch über Kroatien und Slowenien nach Österreich und Deutschland. Weiterlesen auf unzensuriert.at
29.9.20

Flüchtlinge erst zwei Tage da – schon Mädchen belästigt

Bad Arolsen, Hessen. Zwei Mädchen sind am Mittwochnachmittag in der Bad Arolser Innenstadt von drei jungen Asylbewerbern sexuell belästigt worden. Ihre Erstaufnahmeeinrichtung in Mengeringhausen ist erst zwei Tage zuvor eröffnet worden. Weiterlesen auf wlz-online.de
29.9.20

Senioren müssen für Flüchtlinge ihre Wohnung räumen!

Neckartailfingen, Baden-Württemberg. Ein Rentner-Paar soll nach 25 Jahren bis zum Monatsende ausziehen – die Gemeinde will Flüchtlinge in der Wohnung unterbringen. Wir hängen total in der Luft“, sagt die 73-Jährige. „Wir wissen nicht, wie es weitergeht.“ Das Gericht bestätigte die Räumungsklage: Die Unterbringung von Flüchtlingen überwiegt alle Härten. Weiterlesen auf pi-news.net
Termin Ort Demo Stream
Mi. 30.09. 18:00
29.9.20

Hausdurchsuchung bei AfD-Politiker wegen Facebook-Post

Augsburg, Bayern. Weil ein AfD-Politiker über eine schwarze Politikerin der Satire-Partei "Die Partei" auf Facebook schrieb, ihre einzige Qualifikation sei ihre dunkle Hautfarbe und das Geschlecht, sie sei "maximalpigmentiert" und inhaltlich gesehen ein "dünnes Brett", wurde sein Haus durchsucht und ein Computer und ein Handy beschlagnahmt. Verdacht auf Volksverhetzung. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
29.9.20

Ein Toter, ein Schwerverletzter: Die blutige Nacht von Celle

Celle, Niedersachsen. Die beschauliche Stadt Celle ist am Montagabend zum Schauplatz von gleich zwei Gewalt-Verbrechen geworden. Ein 54-jähriger Mann ist tot. Ein 59-Jähriger wurde schwer verletzt. Ein junger Radfahrer hat den 59-Jährigen im Vorbeifahren niedergestochen. Ein 21-jähriger "Mann" wurde festgenommen. Weiterlesen auf amp.mopo.de
29.9.20

Griechische Polizei verhaftet deutsche NGO-Mitarbeiter wegen Schlepperei

Lesbos, Griechenland. Die griechische Polizei hat auf Lesbos einen Schlepperring gesprengt, zu dem auch vier Nichtregierungsorganisationen (NGO) gehören sollen. Unter den 35 Festgenommenen befanden sich 33 NGO-Mitglieder aus Deutschland, Österreich, Spanien, Norwegen, Frankreich, Bulgarien und der Schweiz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
29.9.20

Türke vergewaltigt 20-jährige Frau mehrfach in ihrem Auto

Stuttgart. Die 20 Jahre alte Frau lernte den Tatverdächtigen vor einiger Zeit im Internet kennen. Während eines Treffens am Dienstag gegen 22.00 Uhr fuhr sie mit dem 26-Jährigen zu einem Aussichtspunkt in Stuttgart-Wangen. Dort vergewaltigte der Türke sie in ihrem Auto trotz ihrer Gegenwehr mehrfach. Weiterlesen auf polizei.news
29.9.20

Fast 50 Posten zugeschachert? Strafanzeige gegen grüne Justizministerin Meier

Dresden. BILD-Recherchen haben ergeben, dass die grüne sächsische Justizministerin in ihrem Ressort allein in den zurückliegenden neun Monaten ihrer Amtszeit 46 neue Posten geschaffen und vielfach mit grünen Parteigängern und Gefolgsleuten besetzt hat. Weiterlesen auf m.bild.de
29.9.20

Sechs Security-Mitarbeiter bei Tumult in Asylunterkunft verletzt

Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber sind sechs Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens und ein Bewohner (33) aus Mali verletzt worden. Die Migranten rotteten sich gegen den Sicherheitsdienst zusammen. Weiterlesen auf tag24.de
29.9.20

Orban gegen EU-Migrationspakt: "Wollen keine Mischgesellschaft!"

Ungarns Regierungschef Viktor Orban lehnt den EU-Entwurf zum neuen Pakt für Migration dezidiert ab. Es bestehe die Gefahr, dass Ungarn damit zu einer verbindlichen Aufnahme von Menschen aus dem Mittleren Osten oder Afrika verpflichtet wird. Er glaube nicht an ein friedliches und sicheres Zusammenleben zwischen Christen und Muslimen, sagte Orban. Weiterlesen auf wochenblick.at
29.9.20

Araber begrapscht, beleidigt und bespuckt Frau in S-Bahn

Stuttgart. Ein junger, arabisch aussehender Mann mit gegelten schwarzen Haaren hat eine 26-jährige Frau in der S1 angesprochen und gegen ihren Willen am Oberschenkel berührt. Daraufhin hat er vor ihr sein Glied entblößt, sie mehrfach beleidigt und sie angespuckt. Weiterlesen auf cannstatter-zeitung.de
28.9.20

Arabische Familien attackieren sich mit Eisenstangen und Messer – Lebensgefahr

Hamburg. In der Nacht zum Sonntag ist ein Streit zwischen zwei arabischen Familien in Hamburg eskaliert. Zunächst wurde ein Familienvater mit Eisenstangen attackiert, dessen Söhne griffen dann zu einem Messer. Ein 32-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt. Die irakischen und ägyptischen Familien befinden sich seit mehreren Tagen in Streit. Weiterlesen auf welt.de
28.9.20

Bande Asylbewerber raubt gezielt Touristen aus und dealt

Berlin. Eine Bande von Syrern, Afghanen, Ägyptern, Tunesiern und "Deutschen" raubt an der Warschauer Brücke in Friedrichshain-Kreuzberg gezielt Touristen aus, verkauft Drogen und bedroht lokale Gastwirte. Weil am Alexanderplatz die Polizeipräsenz massiv erhöht worden ist, sei die Bande dorthin ausgewichen. Weiterlesen auf morgenpost.de
28.9.20

Familienclans geraten in Streit – 250 Personen beteiligt

Mannheim, Baden-Württemberg. Nach einem Streit in einem Lokal sind zwei Familienclans am Sonntagabend in der Mannheimer Innenstadt "aneinandergeraten". Bei dem Streit waren bis zu 250 Personen beteiligt. Die Polizei konnte aber Schlimmeres verhindern. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
28.9.20

"Mann" onaniert vor Kindern auf Spielplatz

Bad Münder, Niedersachsen. Ein 45 Jahre alter "Mann" hat vor den Augen mehrerer Kinder auf einem Spielplatz onaniert. Als die Polizei den Mann festnehmen wollte, hat er sich aggressiv gezeigt. Da nach Einschätzung der Staatsanwältin keine Haftgründe bestehen, wurde er wieder auf freien gesetzt. Weiterlesen auf ndr.de
28.9.20

Empörung über verdreckte Küchen in Flüchtlingsunterkunft

Bönen, NRW. „Das sind unhaltbare Zustände.“ Für Familien oder Mütter mit Kindern, die dort auch leben, sei dies unzumutbar. Die Ehrenamtler sagen, eine Mischung aus Scham und Empörung darüber, dass die Verantwortlichen im Rathaus derlei Zustände über längere Zeiträume zuließen, habe sie veranlasst, die Bilder öffentlich zu machen. Weiterlesen auf wa.de
28.9.20

Dunkelhäutiger junger Mann sticht auf Passant ein und raubt ihn aus

Lörrach, Baden-Württemberg. Ein junger Mann mit dunklem Teint und ausländischem Akzent ist in der Nacht einem 35-Jährigen entgegengetreten und hat ihn zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert. Als er sich wehren wollte, hat der Dunkelhäutige ein Messer gezückt und zugestochen. Weiterlesen auf verlagshaus-jaumann.de
28.9.20

Pferd zu Tode gequält: Ohr abgeschnitten, Bauch aufgeschlitzt

Dorsten, NRW. Passanten haben auf einer Weide in Dorsten ein totes Pferd entdeckt, das schwere Misshandlungen aufwies. Der Unterbauch der Stute war komplett aufgeschnitten. Außerdem sei dem Pferd ein Ohr abgetrennt worden; hinzu kamen weitere Schnittverletzungen. Weiterlesen auf waz.de
28.9.20

Flüchtlinge zwingen Kinder zu simulieren, um Abschiebung zu verhindern

Schweden. Politik und Medizin beschäftigten sich mit hunderten apathischen Flüchtlingskindern, die ihre Sprach- und motorischen Fähigkeiten verloren. Ärzte diagnostizierten eine Krankheit. Ein Journalist deckt auf, die Eltern zwingen ihre Kinder zu simulieren, um Abschiebungen zu verhindern. Weiterlesen auf deutsch.rt.com
28.9.20

Türke schächtet unbetäubte Schafe mitten in Wohnsiedlung

Hörsching, Österreich. Ein schockierender Anblick bot sich Passanten am Samstagmittag in Hörsching. Ein 48-Jähriger mit türkischen Wurzeln schächtete für Passanten sichtbar einfach mehrere Schafe mitten in einer Siedlung! Er soll die Tiere zuvor nicht einmal betäubt haben, weshalb sie einen äußerst qualvollen Tod starben. Weiterlesen auf wochenblick.at
  •  
  • 1 von 963
Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott! Theodor Körner