November 2020

30.11.20

17-Jährige in Wörth vergewaltigt – zwei Afghanen festgenommen

Wörth, Rheinland-Pfalz. Den beiden Afghanen wird vorgeworfen, in der Nacht auf Samstag auf einem Freigelände in Wörth eine 17-Jährige vergewaltigt zu haben. Die junge Frau hatte die beiden Afghanen an dem Abend, an dem es zur Vergewaltigung gekommen ist, kennengelernt. Weiterlesen auf polizei.news
30.11.20

Syrer üben in Brandenburg die Ermordung deutscher Polizisten

Muslimische Helden fürchten nichts und niemanden, außer Allah. Was also täte der Flüchtlings-YouTuber mit über einer Million Abonnenten, wenn die deutsche Polizei ihn jagen würde? Nun, er würde den Beamten im brandenburgischen Wald auflauern, sie überwältigen und töten. Wie das dann aussähe, zeigt sein jüngstes Video. Weiterlesen auf pi-news.net
30.11.20

81-Jähriger in Einkaufszentrum von "Jugendlichen" totgeschlagen

Duderstadt, Niedersachsen. Es war eine Eskalation der Gewalt. Ein Rentner (81) trifft im Eingangsbereich eines Einkaufszentrums auf zwei "Teenager" (15, 16), es kommt zum Streit. Der "16-Jährige" soll den Mann daraufhin so stark geschubst haben, dass er mit dem Kopf auf den Boden prallte und starb. Der Jugendliche wurde bereits wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf m.bild.de
30.11.20

Jusos erklären extremistische Fatah-Jugend zur Schwesterorganisation

Auf ihrem Bundeskongress haben sich die Jusos mit der extremistischen palästinensischen Fatah-Jugend solidarisiert und sie zur Schwesterorganisation erklärt. Diese lehnt das Existenzrecht Israels ab. Kritik an der Entscheidung kommt auch aus der eigenen Partei. Weiterlesen auf welt.de
30.11.20

Corona: Scholz verspricht Hilfen bis mindestens Juni 2021

Wie überleben Unternehmen der Gastronomie, der Kulturbranche und im Sport-Business die Pandemie auch über das Jahr 2020 hinaus? Bundesfinanzminister und Vize-Kanzler Olaf Scholz (62, SPD) verspricht deutschen Unternehmen staatliche Hilfe bis mindestens Juni 2021. Weiterlesen auf m.bild.de
30.11.20

Schulleiter meldet Arztpraxis wegen Masken-Attesten – Razzia!

Hechingen, Baden-Württemberg. Die Arztpraxis eines Mediziners aus Hechingen ist durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen zweifelhafter Atteste gegen die Maskenpflicht. Hinweise seien von einem Schulleiter gekommen, dem Atteste des Arztes aufgefallen waren, die eine Reihe von Schülern vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreiten. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
30.11.20

Kehlen durchgeschnitten: Boko-Haram-Massaker mit 110 Toten

Nigeria. Bewaffnete Islamisten auf Motorrädern haben am Samstag mindestens 110 Frauen und Männer in Koshobe und umliegenden Orten getötet. Die Opfer wurden angegriffen und gefesselt, als sie auf Reisfeldern arbeiteten. Anschließend wurden ihnen die Kehlen durchgeschnitten. Weiterlesen auf m.bild.de
30.11.20

Algerier mit 13 Identitäten fährt schwarz, klaut und grapscht

Braunschweig, Niedersachsen. Bundespolizisten holten einen 18-jährigen Algerier aus dem ICE. Er war gerade erst aus der U-Haft entlassen worden, ohne Fahrschein unterwegs, stahl eine Handtasche und belästigte eine 56-Jährige im Zug sexuell. Der Täter sei "hinreichend polizeibekannt" und bislang mit 13 unterschiedlichen Namen aufgefallen. Weiterlesen auf regionalheute.de
30.11.20

"Mann" schlägt 87-jährigen Senior bei Überfall in Wedding zu Klump

Berlin-Wedding. Am Samstagabend wurde ein 87-jähriger Senior von einem "Mann" vor seinem Wohnhaus überfallen und brutal malträtiert. Dem 87-Jährigen wurden mehrere Zähne ausgeschlagen und die Nase gebrochen. Er erlitt schwerste Augenverletzungen die zur Erblindung führen können. Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.11.20

Afghane soll in Mühlacker 13-Jährige missbraucht haben

Mühlacker, Baden-Württemberg. Ein 22-jähriger Afghane soll sich am vergangenen Wochenende an einem 13-jährigen Mädchen in Mühlacker vergangen haben. Bei einem Besuch der 13-Jährigen bei dem Afghann soll es zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen gekommen sein. Weiterlesen auf pz-news.de
29.11.20

Muslimische Gewalt: Jüdische Autoren nennen Ross und Reiter

Wenn „Rechtsextreme“ Muslime oder Juden attackieren, stehen Politiker hierzulande Kopf: Die Empörung kennt kaum Grenzen. Wenn jedoch Moslems jüdische Bürger angreifen, herrscht zumeist tönendes Schweigen. Selbst bei fast allen jüdischen Vereinen und Verbänden. Grund ist die Political Correctness (PC). Die PC-Ideologen wollen die Attacken von Muslimen schnell unter den Teppich kehren – Moslems gelten vielen PC-Protagonisten nahezu als Heiligenfiguren. Von Manfred Schwarz. Weiterlesen auf reitschuster.de
29.11.20

Afrikaner prügelt, tritt und beißt 5 Kontrolleure krankenhausreif

Wuppertal, NRW. Fünf Kontrolleure wurden am Freitag im RE 13 durch einen 38-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen verletzt. Dabei erlitten Mitarbeiter des Prüfdienstes einen Nasenbeinbruch, Bisse und Verletzungen an den Rippen. Alle Mitarbeiter mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Weiterlesen auf rundblick-unna.de
29.11.20

Korpulenter Araberjunge geht wieder auf Polizisten los

Hamburg. Er ist 15, hat den massigen Körper eines Zwanzigjährigen – und er ist ganz offenbar schlicht unbelehrbar. Nachwuchs-Boxer Kadir H. ist mal wieder auf Polizisten losgegangen – 11 Streifenwagen, Pfefferspray. Kadir H. ist kein Unbekannter, er geriert sich gern als Opfer von Rassismus und vermeintlicher Polizeigewalt. Weiterlesen auf m.bild.de
29.11.20

Feuer wegen A49-Bau gelegt: "Ich kenne Eure Adressen!"

Grebenau, Hessen. "Erst wenn die letzte Firma identifiziert ist, das letzte Betriebsgelände besucht wurde, der letzte Brandsatz gezündet wurde, werdet ihr merken, dass es ein Fehler war die A49 durch den Danni zu legen!" - diese Zeilen stammen aus dem Bekennerschreiben, welches auf einer Internetseite auftauchte. Der Autor: "Ein solidarischer Kämpfer". Weiterlesen auf m.osthessen-news.de
29.11.20

Araber begrapscht 20-Jährige in Stadtbahn

Stuttgart. Eine 20-Jährige ist gegen 20 Uhr in einer Stadtbahn der Linie U34 in Stuttgart-Mitte unterwegs, als ihr ein etwa 30 Jahre alter, arabisch aussehender Mann den Rock anhebt und sie begrapscht. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
29.11.20

21-Jähriger fährt Kumpels nach Hause - vier Bußgeldbescheide

Haßfurt, Bayern. Nach einer Polizeikontrolle am frühen Samstag werden vier junge Männer in Kürze Bußgeldbescheide erhalten. Der Grund: Sie saßen zu viert in einem Auto - und stammen aus unterschiedlichen Haushalten. Weiterlesen auf amp.infranken.de
29.11.20

Junge Afghanen versuchen Schaffnerin zu lynchen

Bayern. Die Schaffnerin bat die von Drogen berauschten Afghanen aufzustehen, da diese anderen Bahnreisenden den Weg versperrten. Diese reagierten aggressiv, beleidigten und bedrohten die Zugbegleiterin massiv, woraufhin die Schaffnerin Schutz in der Fahrerkabine suchte. Die Afghanen folgten ihr und versuchten, mit Schlägen und Tritten gewaltsam in den Fahrerstand einzudringen. Weiterlesen auf chiemgau24.de
29.11.20

Rund 100 "Jugendliche" randalieren in Shopping Center

Spreitenbach, Schweiz. Im Shopping Center in Spreitenbach ist es am Freitagabend zu Auseinandersetzungen zwischen rund hundert "Jugendlichen" gekommen. Mitarbeiter von diversen Geschäften haben sich zur eigenen Sicherheit in den Läden eingesperrt. Dabei sollen die Jugendlichen auch versucht haben, in die abgeschlossenen Läden zu gelangen. Weiterlesen auf 20min.ch
29.11.20

Zusammenhang von Terrorismus und Migration wird heruntergespielt

Die jüngste Welle der Attentate zeigt: Keine Ideologie ist in Europa so gefährlich wie der extremistische Islam. Zugleich bilden Tausende von jungen Migranten und Flüchtlingen ein Reservoir des Islamismus. Aus politischen Gründen wird der Zusammenhang von Terrorismus und Migration heruntergespielt. Von Eric Gujer. Weiterlesen auf nzz.ch
29.11.20

Arabische Messerschwinger überfallen Vater mit Baby

Leonding, Österreich. Zwei Männern mit syrischem bzw. afghanischem Aussehen überfielen am Nachmittag in Leonding einen 34-Jährigen Linzer, der mit seiner kleinen Tochter im Kinderwagen spazieren ging. Sie packten den jungen Vater an der Schulter, rissen ihn brutal herum und bedrohten ihn mit einem Messer. Weiterlesen auf wochenblick.at
29.11.20

Nach Corona-Protest vollständiges Versammlungsverbot

Hildburghausen, Thüringen. Bei einem Corona-Protest waren am Mittwoch mehrere Hundert Menschen mit Kindern und teils ohne Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand singend durch die Stadt gezogen. Der Aufzug sorgte bei Politikern für Entsetzen. Die Polizei löste die Ansammlung mit Pfefferspray auf. Nun wurde ein komplettes Versammlungsverbot erlassen. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
29.11.20

Verfassungsschutz bestätigt V-Leute in der AfD

Der AfD sind mehrere Fälle bekannt, in denen der Nachrichtendienst versuchte, Mitglieder ihrer Jugendorganisation als Informanten zu gewinnen. Der Verfassungsschutz bestätigt Anwerbeversuche – einige offenbar mit Erfolg. Die „Zugangslage“ sei gut. Weiterlesen auf welt.de
29.11.20

28-Jähriger bei Streit an Haltestelle erstochen

Augsburg, Bayern. Im Augsburger Stadtteil Pfersee ist am Freitagabend ein 28-Jähriger auf offener Straße getötet worden. Voraus ging ein Streit an einer Haltestelle. Das Opfer erlitt wohl Stichverletzungen. Dringend tatverdächtig seien eine 19-jährige Frau und ihr 27-jähriger Begleiter. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
28.11.20

Leaks aus dem Lehrerzimmer

Der Mehrwert des schockierenden Tatsachenberichtes aus dem Inneren einer deutschen Schule, der dem Leser jenen wichtigen Blick mitten aus dem Auge des multikulturellen Tornados gewährt, liegt einmal mehr in der niederschmetternden Erkenntnis, dass alles noch viel schlimmer ist, als man es sich in seinen kühnsten Träumen hätte ausmalen könnte. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
28.11.20

Gran Canaria: Hotelkosten für Migranten 300.000 Euro täglich

Gran Canaria. Die Geduld der Tourismus-Branche auf Gran Canaria ist erschöpft. Der Staat wird aufgefordert, die rund 6.000 in 16 Hotels einquartierten Migranten noch vor dem 31. Dezember in andere Unterkünfte zu verlegen und die täglichen Kosten von rund 300.000 Euro für die angekündigten Notunterkünfte zu verwenden. Weiterlesen auf kanarenmarkt.de
28.11.20

Brutale Attacke: Ausländerinnen überfallen 79-jährigen Senior

Bonn, NRW. Zwei schwarzhaarige junge Ausländerinnen verwickelten am Nachmittag einen Rentner (79) in ein Gespräch. Doch das Duo wollte mit ihm nicht nett plaudern, sondern ihm seine mehrere tausend Euro teure Uhr vom Handgelenk reißen, was ihnen nach einem Handgemenge auch gelang. Schwarzhaarige Männer warteten bereits mit einem Fluchtauto. Weiterlesen auf amp.express.de
28.11.20

Leitendender RKI-Mitarbeiter verdient an Corona-Tests

Das Robert-Koch-Institut muss sich mit einem möglichen Interessenkonflikt in den eigenen Reihen auseinandersetzen: Ein leitender Mitarbeiter ist auch Gesellschafter einer Firma, die Corona-Tests mit entwickelt hat. Eine RKI-Sprecherin erklärte, dies sei alles regelkonform. Weiterlesen auf welt.de
28.11.20

1. Corona-Schüler-Streik: Wir frieren, haben Hunger und Kopfschmerzen

Bremerhaven. Bibber-Kälte im Klassenzimmer. Die Schüler frieren durchs Lüften, können wegen steifer Finger kaum Schreiben, sich schwer konzentrieren. Brillenträgern mit Maske beschlagen ständig die Gläser. Viele Schüler klagen wegen der Masken über Kopfschmerzen oder fühlen sich müde und matt. Die Mensa ist für Oberschüler dicht. Weiterlesen auf m.bild.de
28.11.20

"Junge Männer" stoßen Mädchen in Rottweil Treppe hinunter

Rottweil, Baden-Württemberg. Die 17-Jährige wollte am Donnerstagabend gegen 18 Uhr mit dem Bus nach Hause fahren. Auf der Treppe an der Eisenbahnstraße wurde sie unvermittelt von zwei "jungen Männern" die Treppe hinunter gestoßen. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
28.11.20

Mit Messer bedroht: Attacke auf Rabbi durch "Frau" in Wien

Wien. Auf offener Straße wurde ein Rabbi mitten in Wien von einer "Frau" mit einem Messer bedroht. Dabei soll sie ihm die Kippa vom Kopf gerissen und judenfeindliche Parolen geschrien haben. Danach sei die Frau geflüchtet. Weiterlesen auf welt.de
28.11.20

Polizeibekannter brutaler Bosnier rastete komplett aus

Köln. Das Auto stand in der zweiten Reihe einer Kölner Feuerwehrzufahrt. Als ein Ordnungsamts-Mitarbeiter es dort fotografierte, geriet der Besitzer (22) völlig in Rage. Der polizeibekannte arbeitslose bosnische Familienvater beleidigte den Mitarbeiter, bespuckte ihn, stieß ihn zu Boden und drohte ihn abzustechen. Weiterlesen auf m.bild.de
28.11.20

Wegen Masken-Attesten: Razzien in Arztpraxen

Bayern. Weil er sechs Atteste ausgestellt hatte, die Patienten von der Maskenpflicht befreien, wurde bei einem Arzt in Nordbayern die Praxis durchsucht und Computer, Handy sowie Technik mit Patientendaten durch ein Polizeikommando beschlagnahmt. Auch in weiteren Praxen fanden Razzien statt. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
28.11.20

Flüchtling versucht 59-jährige Pastorin zu vergewaltigen

Leinefelde-Worbis, Thüringen. Ein 24-jähriger geduldeter irakischer Flüchtling hat eine 59-jährige Pfarrerin angesprochen und dann auf den Boden gedrückt, um sie zu vergewaltigen. Außerdem bedrohte er die Frau. Weil sie sich wehrte und schrie, ließ er von ihr ab. "Keine Polizei, ich weiß, wo du wohnst", sagte er. Weiterlesen auf mdr.de
28.11.20

Tucker Carlson: „Sie haben die Wahl vor unseren Augen manipuliert und niemand hat etwas dagegen unternommen“

USA. „Fox News“-Moderator Tucker Carlson fand kürzlich harsche Worte für die Demokraten, die seiner Meinung nach die Wahlen nicht mit fairen Mitteln gewonnen hätten. Er beschuldigt Big Tech und die Massenmedien, mit den Demokraten bei der Wahl 2020 konspiriert zu haben. Weiterlesen auf epochtimes.de
28.11.20

Moslemische Schüler lieferten ihren Lehrer ans Messer

Paris. Drei Schülern wirft die französische Justiz „Beihilfe zum terroristischen Mord“ an Samuel Paty vor. Sie sind erst 13 und 14 Jahre alt. Die Jugendlichen sollen dem Täter den Lehrer vor der Schule bei Paris gezeigt haben. Anschließend wurde der 47-jährige Paty nahe seiner Schule enthauptet. Weiterlesen auf welt.de
27.11.20

Lambrecht: Rechtsextremismus ist größte Bedrohung für Deutschland

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat nach dem Beschluß eines milliardenschweren Maßnahmenpakets gegen Rechtsextremismus gefordert, das Thema auch auf der höchsten Regierungsebene zur Chefsache zu machen. „Rechtsextremismus ist die größte Bedrohung für unsere offene und vielfältige Gesellschaft, das ist mittlerweile allen klargeworden.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.11.20

Kay Ray macht Witze über den Islam und wird gefeuert

Menschen werden abgeschlachtet, weil sie Witze über den Islam machen. Kay Ray macht Witze über alle Religionen, aber nur Witze über eine bestimmte Religion bringen ihn in Lebensgefahr. Und was macht das Schmidt Theater? Es fällt seinem Künstler in den Rücken. Das ist an Feigheit kaum noch zu überbieten. Von Gerd Buurmann. Weiterlesen auf tapferimnirgendwo.com
27.11.20

Wien-Terrorist wollte auch Kirchen angreifen

Wien. Der Islamist, der beim Terror-Anschlag in der Wiener Innenstadt vier Passanten getötet hat, soll gezielt auf weitere Opfer in Kirchen ausgewesen sein, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Das hat Innenminister Karl Nehammer unter Verweis auf die Erkenntnisse der 60-köpfigen Ermittlungsgruppe durchblicken lassen. Weiterlesen auf oe24.at
27.11.20

Kanzleramtsminister Braun hält Lockdown bis März für möglich

Nach Aussage von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) müssen sich die Bundesbürger bis in den März auf Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie einstellen. „Vor uns liegen schwierige Wintermonate. Das geht bis März“, sagte Braun. Nach März könnten wahrscheinlich immer mehr Menschen geimpft werden. Weiterlesen auf m.bild.de
27.11.20

NRW: Muslima darf am Steuer keinen Niqab tragen

Düsseldorf. Eine moslemische Klägerin wollte vor Gericht das Recht erstreiten, sich hinter dem Steuer im Auto vollständig verschleiern zu dürfen. Das Verwaltungsgericht in Düsseldorf hat das nun abgelehnt. Gegen den Beschluss ist die Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht möglich. Weiterlesen auf rp-online.de
27.11.20

Die Islam-Verbände erzählen den Politikern Märchen

Der politische Islam arbeitet in Europa mit der gleichen Taktik, die den Islamisten in der Türkei zur Macht verholfen hat: Schleichend unterwandern Islamisten die staatlichen Strukturen. Von Hamed Abdel-Samad. Weiterlesen auf nzz.ch
27.11.20

"Südländer" belästigt 14-jähriges Mädchen auf Marktplatz sexuell

Hamburg. Ein erst 14 Jahre altes Mädchen ist am Dienstag am Eimsbütteler Marktplatz in Hamburg von einem 30- bis 40-jährigen "Südländer" mit dunklem Vollbart begrapscht worden – der Täter konnte trotz Großfahndung mit zehn Streifenwagen entkommen. Weiterlesen auf shz.de
27.11.20

The Great Reset: Der Grund für Virus und Wahlbetrug?

Immer mehr rückt das „World Economic Forum“ (WEF) ins Zentrum des öffentlichen Interesses, und mit ihm sein Gründer, Professor Klaus Schwab, Wirtschaftswissenschaftler und Autor des im Juli 2020 erschienen Buches „Covid-19: The Great Reset“. Ist die „Pandemie“ lediglich ein Instrument zur Etablierung einer globalistischen, ökosozialistischen Weltordnung? Von Max Erdinger. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
27.11.20

Kinder spielen Fußball – Polizei rückt mit vier Mannschaftswagen und Hundeführer an

Höchberg, Bayern. Sie kamen mit vier Mannschaftswagen, einschließlich eines Hundeführers: Der Polizei-Großeinsatz in Höchberg war jedoch keine Drogenrazzia. Rund 20 Kinder und Jugendliche hatten sich am Sonntagnachmittag verabredet und gekickt. Einige Jugendliche ergriffen die Flucht. Letztlich konnte die Polizei 14 Personen in Gewahrsam nehmen. Weiterlesen auf br.de
27.11.20

"Üblich in unserer Kultur" – Flüchtlinge filmen Hinrichtung

Pottendorf, Österreich. Österreich trug noch Trauer nach dem Wien-Terror, sechs junge Flüchtlinge gingen in Pottendorf in den Park, um Hinrichtungen zu filmen und online zu stellen. Per Kopfschuss von hinten wird ein Bursche exekutiert. Sie erklärten, dass solche Videos in ihrer Kultur völlig normal seien. Weiterlesen auf heute.at
27.11.20

Harte Kontaktbeschränkungen in Berlin auch an Weihnachten

Berlin. Berlin will als bislang einziges Bundesland die Corona-Maßnahmen an den Weihnachtstagen nicht lockern. Es dürfen sich insgesamt nur fünf Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. Zudem soll die Maskenpflicht in der Hauptstadt auf alle belebten Straßen ausgeweitet werden. Weiterlesen auf welt.de
27.11.20

"Junger Mann" schlägt 84-jähriger Seniorin ins Gesicht

Dortmund, NRW. Eine 84-jährige Seniorin ist von zwei schwarzhaarigen jungen "Männern" angesprochen und ausgeraubt worden. Einer der beiden Männer griff in ihre Handtasche und stahl ihre Brieftasche. Als sie den Mann darauf ansprach, schlug er der Seniorin ins Gesicht. Weiterlesen auf ruhrnachrichten.de
26.11.20

Eritreer vergewaltigt gelähmte Nachbarin und tischt Gericht Geistergeschichten auf

Bonn, NRW. „Ich habe das nicht gewollt, aber ich bin dazu gezwungen worden“, erklärte der polizeibekannte 33-jährige Flüchtling aus Eritrea dem Gericht. Er werde von einem Geist beherrscht, der ihm befehle, was er zu tun habe. Von der fremden Macht sei er beauftragt worden, die für ihn viel zu alte Frau zu vergewaltigen. Er sei nicht „Herr seines Willens“ gewesen. Weiterlesen auf amp.ksta.de
26.11.20

Dunkelhäutiger onaniert im Regionalzug vor Frauen

Freiburg, Baden-Württemberg. Im Regionalzug zwischen Freiburg und Offenburg ist es gegen 8 Uhr zu einem Fall von Erregung öffentlichen Ärgernisses gekommen sein. Ein dunkelhäutiger Mann indischer oder pakistanischer Herkunft setzte sich drei weiblichen Reisenden gegenüber, entblößte sein Glied und manipulierte daran. Weiterlesen auf bo.de
26.11.20

Dunkelhäutiges junges Paar lockt Mann in brutale Sex-Falle

Düsseldorf. Völlig überraschend und entgegen der Vereinbarung erschien ein junger Mann auf der Bildfläche. Das dunkelhäutige Paar verlangte vom Opfer Bargeld, Smartphone und Wertsachen. Der männliche Komplize schlug und trat brutal auf den Mann ein. Dann musste er an verschiedenen Automaten Bargeld abheben. Erst dann ließen die Verbrecher ihr Opfer schwer verletzt zurück. Weiterlesen auf m.bild.de
26.11.20

Exhibitionisten onanieren vor Frauen in Stuttgart

Stuttgart. Bei einem der Fälle wartete eine 86-jährige Frau in Stammheim an einer Haltestelle auf den Bus. Gegen 10.10 Uhr bemerkte sie einen dunkeläugigen "Südosteuropäer", der seine Hose ein heruntergelassen hatte und onanierte. Der nächste Fall ereignete sich gegen 13 Uhr vor zwei Frauen. Weiterlesen auf stuttgarter-zeitung.de
26.11.20

Auf dem Weg zur Shisha-Bar: Freispruch und Bewährung nach tödlichem Autorennen

Hamburg. Ein BMW und ein Audi A6 rasen durch Hamburg, dann kollidieren sie und ein Mann stirbt. Nun wurde ein "23-Jähriger" zur Bewährung verurteilt, der andere Fahrer, ein "20-Jähriger", wurde freigesprochen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, beide hätten ein illegales Autorennen ausgetragen, ließ sich nicht nachweisen. Weiterlesen auf welt.de
26.11.20

Schon wieder: Clan-Beerdigung mit 400 Gästen

Bremen. Eine Beerdigung mit Hunderten von Trauergästen hat am Montag auf einem Friedhof in Bremen-Vegesack für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Dabei wurde um dasselbe libanesische Familienoberhaupt getrauert wie schon am Sonnabend, als es ebenfalls Verstöße gegen Corona-Regeln gab. Weiterlesen auf kreiszeitung.de
26.11.20

"Du dummer Deutscher": Asyl-Trio prügelt Fahrgast ins Krankenhaus – Bewährung

Dresden. Die Migranten bepöbelten das Opfer, versuchten, mit Sätzen wie "Du dummer Deutscher" zu provozieren. Der 43-jährige Dresdner stieg verängstigt aus, obwohl er eigentlich weiter wollte. Munthar A. (32), Bassem B. (25) und Ali Z. (36) prügelten den Deutschen krankenhausreif und raubten ihn aus. Urteil: Bewährung. Weiterlesen auf tag24.de
26.11.20

Deutschland sagt Afghanistan 430 Millionen Euro Hilfe im Jahr zu

Berlin. Die Bundesregierung will Afghanistan jedes Jahr mit 430 Millionen Euro unterstützen. Dazu müsse das Land sich dem Friedensprozess verpflichten, erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas auf der Geberkonferenz. Zudem stellt die EU Afghanistan wieder 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Weiterlesen auf de.reuters.com
26.11.20

Marokkaner würgte und verbrannte 3-Jährigen

Siegen, NRW. Nachdem sich seine Frau von ihm getrennt hatte, legte der Vater seinen kleinen Sohn (3) auf eine Matratze und zündete sie an. Im Mordprozess behauptet der Marokkaner (34), der Junge sei schon tot gewesen. Die Staatsanwaltschaft dagegen glaubt, das Kind starb erst auf grausamste Weise durch die Verbrennung. Weiterlesen auf m.bild.de
26.11.20

Christian Drosten warnt vor nächster Pandemie nach Corona

Kommt nach Corona die nächste Pandemie auf uns zu? Christian Drosten sieht in dem Mers-Virus ein mögliches Pandemie-Risiko. Das Mers-Virus sei der nächste Pandemie-Kandidat, so Drosten. „Wenn der Rummel jetzt vorbei ist, dann werde ich mit einer kleinen Arbeitsgruppe ein neues Thema aufbauen.“ Weiterlesen auf thueringer-allgemeine.de
26.11.20

Eine Milliarde Euro für „Kampf gegen Rechts“

Berlin. Die Bundesregierung hat sich am Mittwoch auf ein Maßnahmenpaket in Höhe von einer Milliarde Euro im „Kampf gegen Rechts“ geeinigt. Ein Bundesbeauftragter gegen Rassismus wird eingesetzt, der Begriff „Rasse“ wird aus dem Grundgesetz gestrichen und antisemitsiche, antimuslimische und rassistische Beleidigungen werden unter Strafe gestellt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.11.20

Polizeibekannter Iraner demoliert Synagoge

Essen, NRW. Die Aufnahmen einer Überwachungskamera brachten die Polizei auf seine Spur: Der 37-jährige Iraner soll eine Steinplatte in die Fenster einer Synagoge in Essen geworfen haben. Laut Polizei gab es zuvor schon ähnliche Attacken des Verdächtigen. Weiterlesen auf welt.de
26.11.20

Dunkelhaariger "Mann" onaniert in Second-Hand-Laden

Schorndorf, Baden-Württemberg. Eine 26-Jährige ist gegen 11.30 Uhr in einem Second-Hand-Geschäft in der Karlstraße belästigt worden. Die Frau hatte sich Ware angeschaut, als plötzlich ein etwa 25 Jahre alter dunkelhaariger und dunkeläugiger "Mann" mit geöffneter Hose neben ihr stand und masturbierte. Die 26-Jährige schrie daraufhin laut. Weiterlesen auf zvw.de
25.11.20

Gewalt, Entführungen, Unfälle: Algerier auf irrer Amokfahrt

Baden-Württemberg. Es klingt wie Szenen aus einem Action-Film. Mehr als zwei Stunden und fast 150 Kilometer einmal durch Baden-Württemberg: Crashs, Gewalt und Auto-Entführungen. Aber die völlig irre Flucht dieses Amok-Algeriers am Dienstagabend ist leider echt. Weiterlesen auf m.bild.de
25.11.20

Amadeu Antonio Stiftung stellt antisemitische Bedrohung durch Corona-Proteste fest

Die Amadeu Antonio Stiftung ist beunruhigt wegen einer Verstärkung antisemitischer Tendenzen durch die Corona-Proteste. In dieser Bewegung habe sich der Antisemitismus „in einer neuen Weise verdichtet“, sagte die Vorsitzende der Stiftung, Anetta Kahane. Weiterlesen auf archive.is
25.11.20

Südländer tritt auf Frau an Bushaltestelle ein

Vallendar, Rheinland-Pfalz. An einer Bushaltestelle in Vallendar ist am Montagabend eine junge Frau von einem "Südländer" zu Boden gerissen, getreten und verletzt worden. Die Tat ereignete sich gegen 20.45 Uhr, als die 20-Jährige auf einen Bus wartete. Weiterlesen auf rtl.de
25.11.20

Dobrindt schlägt vor, AfD von Posten im Parlament auszuschließen

Weil die Fraktion Störer in den Bundestag geschleust hat, regt Alexander Dobrindt an, die AfD bei der Vergabe von Posten im Parlament weniger zu berücksichtigen. Ein Vizepräsident sollte der Partei nicht zustehen, findet der CSU-Landesgruppenchef. Weiterlesen auf welt.de
25.11.20

Virologe bestätigt im ZDF geplanten Menschenversuch! Erst impfen – später kucken

Nein, das ist keine „Verschwörungstheorie“! „Experte“ im ZDF: Sobald die Notfallzulassung für eine Corona-Impfung da ist, will man Millionen und Milliarden Menschen impfen. Daten zu Nebenwirkungen werden erst im Laufe der Impfung erhoben. Das ist der Sinn einer Notfallzulassung! Weiterlesen auf journalistenwatch.com
25.11.20

„Ugah, Ugah“: Richter bestätigen Kündigung von Betriebsrat

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass einem Betriebsrat wegen des Ansprechens eines dunkelhäutigen Kollegen mit „Ugah, Ugah“ gekündigt werden durfte. Die Äußerung sei „fundamental herabwürdigend“. Der Betriebsrat könne sich nicht mehr auf seine Meinungsfreiheit berufen. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
25.11.20

Linksextreme versuchen Corona-Demonstrant zu töten

Leipzig, Sachsen. Der Warnschuss eines Bereitschaftspolizisten hat einem Corona-Demonstranten am Samstag in Leipzig vermutlich das Leben gerettet. Ein Dutzend vermummte Linksextreme hatten auf den hilflos am Boden liegenden Mann eingetreten. Dabei sind sie auch auf den Kopf des wehrlosen Opfers gesprungen. Weiterlesen auf tag24.de
25.11.20

Lauterbach: "Auch Geimpfte müssen Hygieneregeln beachten"

Karl Lauterbach warnt davor, nach einer Corona-Impfung zur Normalität zurückzukehren. „Auch Geimpfte können möglicherweise sich und andere infizieren, auch wenn die weniger stark erkranken. Daher müssen sie aus Rücksicht auf andere die Hygieneregeln für Corona ebenfalls beachten. Sie schützen damit andere. So soll es auch bleiben“, sagte Lauterbach. Weiterlesen auf presse-augsburg.de
25.11.20

Die linksextreme Szene wird gefährlicher

Gewalttaten von Linksextremen gegen Sachen und Menschen nehmen deutlich zu. Beim Bundesamt für Verfassungsschutz spricht man von "Enthemmung" und einer sich zuspitzenden Dynamik. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
25.11.20

«Allahu akbar»: Islamistin attackiert Frauen in Lugano

Lugano, Schweiz. Sie hat «Allahu akbar» gerufen, bevor sie auf ihre Opfer losgegangen ist. Die polizeibekannte Täterin hat unmittelbar zuvor in der Haushaltsabteilung ein Küchenmesser entwendet. Daraufhin habe sie ihr erstes Opfer gewürgt und später auf eine zweite Frau eingestochen. Laut Augenzeugen hat sie sich zum IS bekannt. Weiterlesen auf nzz.ch
25.11.20

Dunkelhäutiger begrapscht und verfolgt 16-Jährige in Stadtbahn

Stuttgart. Während der Fahrt in der Stadtbahn hat ein dunkelhäutiger junger Mann einer 16-Jährigen ans Gesäß gefasst. Nachdem sie ihn darauf angesprochen hatte, hörte er nicht auf, sie zu berühren. Auch nachdem das Mädchen die Bahn verließ, folgte ihr der Mann und griff ihr auf der Rolltreppe erneut an das Gesäß. Weiterlesen auf t-online.de
25.11.20

Polizei setzt Tränengas gegen Migranten und Aktivisten ein

Paris. Mit der Unterstützung von Hilfsorganisationen haben Migranten auf einem zentralen Platz in der Pariser Innenstadt ihre Zelte aufgeschlagen und protestierten damit gegen die Räumung eines riesigen Lagers vergangene Woche. Nun wird das Vorgehen der Polizei als aggressiv kritisiert. Weiterlesen auf welt.de
24.11.20

Syrer belästigt Mitbewohnerinnen in WG und schlitzt Vermieter den Arm auf

Karlsruhe, Baden-Württemberg. Ein Vermieter überbrachte einem syrischen Mieter die Kündigung, weil er Mitbewohnerinnen in einer WG belästigte. Der Syrer schlitzte daraufhin dem Vermieter mit einer Stichwaffe den Bizeps, Oberarm und Schlagader auf. Während sich das Opfer noch in der Not-OP befand, wurde der Syrer bereits wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf politikstube.com
24.11.20

Kanaren: Corona zwängt noch mehr Migranten in die Boote

Die Pandemie hat die Krisen in Afrika verschärft. Seit im März die Corona-Pandemie ausbrach, reisen keine Urlauber mehr in Länder wie Senegal oder nach Marokko. Deshalb versuchen jetzt viele Menschen, die dort keine Zukunft mehr sehen, auf die Kanaren zu fliehen. Mehr als 18.000 Migranten sind dort in diesem Jahr schon gelandet, jeden Tag kommen Hunderte neue an. Weiterlesen auf faz.net
24.11.20

Afghane ersticht Frau, versteckt Leiche unterm Kinderbett und flieht

München. Bei einer gründlichen Durchsuchung der Wohnung entdeckte die Polizei die Leiche der 34-jährigen Münchnerin unter einem Kinderbett versteckt. Die anschließende Obduktion bestätigte, dass die Frau durch Stiche in den Oberkörper getötet wurde. Vermutlich ist der Mann bereits nach Afghanistan geflohen. Weiterlesen auf pnp.de
24.11.20

Autorennen: Anklage gegen syrischen Totraser von 6-Jährigen

Dresden. Mohammad F. (31) reckt den Mittelfinger, grinst von der Motorhaube. Der Syrer, der 2015 als Flüchtling nach Deutschland kam, ist seit Montag angeklagt, einen 6-jährigen Jungen getötet zu haben. Mohammad F. soll den Jungen mit seinem aufgemotzten Mercedes erfasst haben, als er sich mit seinem Landsmann Mouhammed H. (23) ein illegales Autorennen in Dresden lieferte. Weiterlesen auf m.bild.de
24.11.20

Merkel beliebt wie nie

Nach 15 Jahren ist Bundeskanzlerin Angela Merkel beliebt wie nie. Wenn etwas in Deutschland, Europa oder der Welt entschieden werden muss, wendet man sich an sie. Ihr angeborener Machtinstinkt ist ungebrochen. Von Torsten Krauel. Weiterlesen auf welt.de
24.11.20

Polizei sprengt 70. Geburtstag

Tschirn, Bayern. Mit neun Familienmitgliedern feiert ein Mann aus Bayern seinen 70. Geburtstag – bis die Polizei vor der Tür steht. Das Problem: Die Gäste stammen aus fünf verschiedenen Haushalten. Jetzt muss die Familie 4.000 Euro zahlen. Weiterlesen auf rnd.de
24.11.20

"Mann" scheißt ins Taufbecken

Saerbeck, NRW. Wie ekelerregend ist das denn? In einem Taufbecken der Münsterländer St.-Georg-Gemeinde in Saerbeck wurden Fäkalien gefunden! In der Videoüberwachung der Kirche sind drei "Männer" zu sehen. Einer verrichtet am Nachmittag sein Geschäft auf dem Taufstein, die anderen machen Fotos von der Aktion. Weiterlesen auf m.bild.de
24.11.20

Jugendliche Migranten überfallen 40-Jährigen und treten ihn zusammen

Chemnitz, Sachsen. Drei Jugendliche, ein Eritreer, ein Kenianer und ein "Deutscher", haben sich einem 40 Jahre alten Mann genähert. Einer der Jugendlichen bedrohte den Mann beim Vorbeigehen mit einem spitzen Gegenstand und verlangte Geld von ihm. Da der 40-Jährige dem nicht nachkam, brachten ihn die Jugendlichen zu Boden und traten auf ihn ein. Weiterlesen auf tag24.de
24.11.20

Afrikaner beißt im Görlitzer Park einer Frau die halbe Nase und Wange ab

Berlin-Kreuzberg. Der 24-jährige Afrikaner aus Mali würgte die Frau gegen 11.15 Uhr am Görlitzer Ufer in Kreuzberg, während sie am Boden unter ihm lag. Dann biss er ihr die linke Nasenhälfte sowie den linken Mundwinkel ab. „Dauerhaft entfernt“, steht in der Anklage. Das 42-Jährige Zufallsopfer ist dauerhaft entstellt und vergibt ihm vor Gericht. Weiterlesen auf bz-berlin.de
24.11.20

13-jähriger Türke sticht Schüler in Klassenzimmer nieder

Östringen, Baden-Württemberg. Zwischen den "deutsch-türkischen" Schülern gab es seit Monaten Streitigkeiten. Beide gehen in verschiedene 7. Klassen an der Schule. Nach der Pause ist der Angreifer in das Klassenzimmer seines Opfers gekommen und hat dem 13-Jährigen mehrere Stichverletzungen am Oberkörper zugefügt und ihn schwer verletzt. Weiterlesen auf epochtimes.de
24.11.20

Karl Lauterbach: „Könnte mir vorstellen, dass wir den Freizeitsport komplett verbieten“

Vor den Beratungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten hat der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach eine Skizze für den Sport entworfen. „Es wird ein schwerer Tag“, sagt er. Große Hoffnungen sollte sich keiner machen. Weiterlesen auf welt.de
24.11.20

Türkischer Taxifahrer tötet Ex-Frau und ihren Freund

Nürnberg, Bayern. Ein Doppelmord erschüttert den Stadtteil Gebersdorf. Die Frau lag auf der Straße direkt vor ihrem Haus. Der Mann saß leblos auf dem Fahrersitz in seinem Taxi. Der Täter war der Noch-Ehemann. In Tatortnähe wurde Ibrahim D. von einem SEK-Team gefasst und festgenommen. Weiterlesen auf m.bild.de
23.11.20

"Kannst du dich nicht verhüllen?": Berliner Lehrer berichten über muslimische Schüler

Berlin. Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie: Berliner Lehrer erzählen von ihren Erlebnissen mit muslimischen Kindern. "Der hat den Islam mit Füßen getreten, der hat bekommen, was er verdient hat." Das seien die Worte eines Berliner Siebtklässlers nach dem islamistisch-motivierten Mord an dem Pariser Lehrers Samuel Paty. Weiterlesen auf focus.de
23.11.20

Frau kann fliehen, doch der Sex-Migrant steigt plötzlich in ihr Auto

Chemnitz, Sachsen. Eine 38-jährige Frau ist in der Chemnitzer Innenstadt Opfer einer Sex-Attacke geworden. Als sie sich gerade vor dem Täter retten wollte, stieg der "dunkelhaarige Mann mit Akzent" an einer roten Ampel zu ihr ins Auto! Die Frau wendete in Panik und fuhr samt Täter teils in Schlangenlinien in Richtung Stadtbad. Weiterlesen auf tag24.de
23.11.20

Mädchen als Braut: Kinderehen gibt es auch in Deutschland

„Es gibt das Phänomen in der hiesigen türkisch- und arabischsprachigen Community selbst in der zweiten und dritten Generation, aber auch in der bulgarischen oder rumänischen. Einen Zuwachs gibt es seit den Flüchtlingswellen der vergangenen Jahre, als Menschen aus streng patriarchalischen Ländern wie Syrien, Afghanistan, Irak und Iran zu uns kamen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
23.11.20

"Junger Mann" onaniert vor Kindern an Grundschule

Chemnitz, Sachsen. Am Schulhof einer Grundschule trat der "junge Mann" an den Zaun vor, ließ seine Hose runter und nahm sexuelle Handlungen an seinem unbedeckten Geschlechtsteil vor. Die Kinder schrien daraufhin. Der Unbekannte ergriff die Flucht. Weiterlesen auf freiepresse.de
23.11.20

1.120 Abgeschobene bei Wiedereinreise registriert

Die Bundespolizei hat seit einem Jahr 1.120 Abgeschobene mit einer Wiedereinreisesperre festgestellt, die in der Regel neue Asylanträge stellen. Sie dürfen nur dann inhaftiert werden, wenn sie eine „erhebliche Gefahr“ darstellen oder schwere Straftaten begangen haben. Weiterlesen auf welt.de
23.11.20

"16-Jähriger" bewirft Frau und bespuckt Polizisten

Stuttgart. Ein "16-Jähriger" hat am Stuttgarter Hauptbahnhof eine Frau bespuckt und mit einer Flasche beworfen. Auch die alarmierten Polizisten hat er attackiert und bespuckt. Einer Beamtin fasste er in den Intimbereich. Weiterlesen auf stuttgarter-zeitung.de
23.11.20

15-Jährige von Migranten vergewaltigt und ausgeraubt

Hamburg. Die jungen Männer im Stadtpark, auf die sie traf, erkannten sofort, dass das junge Mädchen so betrunken war, dass es sich nicht wehren konnte. Nacheinander zogen mehrere der Migranten, unter anderem aus Ägypten, Kuwait und Libyen, das Mädchen in ein Gebüsch. Dort vergewaltigten sie die 15-Jährige und filmten. Vor ihrer Flucht beklauten die Täter noch ihr Opfer. Weiterlesen auf abendblatt.de
23.11.20

Flüchtlinge demonstrieren für bessere Unterbringung

Saalfeld, Thüringen. Rund 50 Menschen haben in Saalfeld gegen die Abschiebung von Flüchtlingen und gegen Rassismus demonstriert. Den Protest organisiert hatten Flüchtlinge aus Nigeria. Sie forderten auch bessere Lebensbedingungen und beklagten die Unterbringung in Vierbettzimmern. Weiterlesen auf mdr.de
23.11.20

Polizeibekannter "Mann" schlägt und bespuckt 11-jähriges Kind

Apolda, Thüringen. Am Nachmittag ist ein Kind in Apolda von einem polizeibekannten 33-jährigen "Mann" attackiert worden. Das elfjährige Mädchen wurde von dem ihr unbekannten Mann grundlos auf den Hinterkopf geschlagen, an den Haaren gezogen und bespuckt. Weiterlesen auf thueringer-allgemeine.de
23.11.20

Massive Bedenken zu Covid-Impfung: Krankheit könnte verstärkt werden

Es geht um die antikörperabhängige Verstärkung der schädlichen Wirkungen des Virus. Dabei wird die Immunantwort des Körpers nicht gestärkt, sondern das genaue Gegenteil bewirkt. Dies könne unter Umständen zu einer viel schwereren Erkrankung führen, als bei nicht geimpften Personen. Weiterlesen auf wochenblick.at
23.11.20

"30-köpfige Gruppe" zieht durch Innenstadt und verprügelt Passanten

Neustadt an der Orla, Thüringen. Eine etwa "30-köpfige Gruppe" ist am Samstagabend in Neustadt an der Orla durch die Innenstadt gezogen und hat mehrere Passanten angegriffen und verletzt. Die jungen Angreifer seien teilweise vermummt gewesen. Weitere Details nennt die Polizei nicht. Weiterlesen auf welt.de
23.11.20

Indischer Masseur vergewaltigt Kundin in Dresden – Bewährung!

Dresden. Ein "aus Indien stammender" Masseur hat eine Kundin bei einem Termin vergewaltigt. Die Strafe ist gering: Ein Jahr auf Bewährung und 3000 Euro als „Wiedergutmachung“ für das Opfer, die der Täter in kleinen Raten abstottern kann. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
23.11.20

Blindwütiger "Mann" rastet aus: Sechs Verletzte in Wohnhaus

Stuttgart. Schreie, Attacken, Bedrohungen mit einem Messer, ein Schuss aus einer Polizeiwaffe, Dachziegel als Wurfgeschosse, ein Sturz in die Tiefe – ein wegen Gewaltdelikten einschlägig polizeibekannter blindwütiger "33-Jähriger" hat in einem Mehrfamilienhaus einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Am Ende gibt es insgesamt sechs Verletzte. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
22.11.20

»Alles für Deutschland« in Deutschland strafbar

Sachsen-Anhalt. Gegen den sachsen-anhaltischen AfD-Landesvize wurde Strafanzeige erstattet. Hintergrund ist eine Rede, die er mit dem Ausspruch »Alles für Deutschland« abschloss. »Das Verwenden der Sentenz ›Alles für Deutschland‹ im Rahmen einer Rede auf einer Versammlung« sei strafbar, weil es sich um die »Losung der SA handelte«. Weiterlesen auf spiegel.de
22.11.20

Schwule von "Jugendlichen" mit Steinen beworfen

Berlin. Zwei Männer wurden im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg in einer Straßenbahn von einer "sechsköpfigen Gruppe" schwulenfeindlich beleidigt und nach dem Aussteigen am Rosenthaler Platz mit Steinen beworfen. Drei "Jugendliche" im Alter von 14, 16 und 18 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
22.11.20

Migrant vergewaltigt junge Frau brutal auf Zug-Toilette

Österreich. Eine widerliche Tat ereignete sich in einem Regionalzug in Niederösterreich. Ein 30-jähriger Migrant soll eine 18-Jährige unter Androhung von Gewalt in eine Zug-Toilette gedrängt haben. Dort angekommen, fiel der Mann über sie her und zwang sie zum Geschlechtsverkehr. Weiterlesen auf wochenblick.at
Es ist ungleich besser, beizeiten Dämme zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt. Erich Kästner