Alexander Marguier

22.12.17

Staatsversagen aus Mangel an Verantwortung

Am Berliner Breitscheidplatz sprechen die verantwortlichen Politiker von „Versäumnissen“, die es aufzuklären gilt. Am selben Tag erscheint ein Bericht, dass in Berlin islamistische Gefährder wegen Verfahrensfehlern frei kommen. Die Kluft zwischen politischen Beteuerungen und der nackten Realität vergrößert sich stetig. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
8.7.17

Das Narrenschiff MS Deutschland

Ein Staat, der seinen eigenen Armeeangehörigen verbietet, während des G20-Gipfels in Uniform durch die Stadt zu gehen, weil es sonst zu „spontanen Angriffen gewaltbereiter linksextremistischer Protestteilnehmer“ kommen könnte, hat seine Souveränität faktisch aufgegeben. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
30.12.16

Weniger Geburten für weniger Radikalisierung

Anis Amri war offenbar ein klassischer Wirtschaftsflüchtling. Er entstammt einer Generation in einer Region, die ohne Aussicht auf Wohlstand oder gesellschaftliche Teilhabe ist. Eine Geburtenkontrolle wäre die nachhaltigste Lösung. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de

Fr. 16.11. 15:00ChemnitzHeil Merkel – Die Merkel-Jugend begrüßt die Führerin (mit Sven Liebich) | Stream
Fr. 16.11. 17:00ChemnitzDemo in Chemnitz - Merkel muss weg! | Stream
Fr. 16.11. 18:00Rostock 8. Großdemo in Rostock! | S1 S2
Sa. 17.11. 14:00Düsseldorf Den Migrationspakt stoppen! | S1 S2
Sa. 17.11. 15:00Hannover Hagida - Demo in Hannover | Stream
So. 18.11. 14:30Bonn 120 Dezibel - Migrationspakt stoppen!
Mehr...
21.12.16

Offene Grenzen bewirken das Gegenteil von Offenheit

Wer postuliert, der Islam gehöre zu Deutschland, der gemeindet auch die Schattenseiten dieser Religion mit ein. Und wer glaubt, auf Basis einer postfaktischen Flüchtlingspolitik mit muslimischer Massenmigration für Frieden in der Welt sorgen zu können, der wird auch künftig immer und immer wieder eines Besseren belehrt werden. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
2.6.16

CDU - Das Ende einer Volkspartei

Die CDU ist angekommen – bei desaströsen 30 Prozent in den Umfragen. Dabei hält sie allein der Rückenwind aus Bayern noch über dem SPD-Niveau. Jetzt rächt es sich, dass die Partei sich in den vergangenen Jahren zum Angela-Merkel-Verein entwickelt hat, Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Schiller