Carl Christian Jancke

20.8.19

Wenn aus Seenotrettern Geiselnehmer werden

Obwohl die „Open Arms” mit mehr als 100 Schiffbrüchigen an Bord ein Angebot erhalten hat, diese in Südspanien von Bord zu lassen, verharrt sie vor Lampedusa, um die Einfahrt in Italien zu erzwingen. Da beschleicht einen das Gefühl, dass es den „Aktivisten” nicht um ihre Passagiere geht. Sondern darum, Italien zu nötigen, seine Häfen für sie zu öffnen. Von Carl Christian Jancke. Weiterlesen auf achgut.com
2.7.19

Steinmeier und Co manövrieren den Rechtsstaat in Seenot

Es ist ein veritabler Skandal, wenn ein Mitglied der Bundesregierung und gar das deutsche Staatsoberhaupt einen solchen Rechtsbruch unterstützen und die demokratisch gewählte Regierung eines befreundeten Landes dafür angreifen, dass diese Recht und Gesetz durchsetzt. Von Carl Christian Jancke. Weiterlesen auf achgut.com
18.7.18

Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

Die NGOs, die die Flüchtlinge vor der libyschen Küste aufnehmen, müssen die eben auch in einem libyschen Hafen wieder absetzen und nicht nach Italien transportieren. Werden die Flüchtlinge jedoch über mehrere hundert Seemeilen nach Europa transportiert, handelt es sich nicht mehr um Seenotrettung sondern um den Transport von Passagieren. Von Carl Christian Jancke. Weiterlesen auf achgut.com
Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden. Rosa Luxemburg