David Berger

10.10.20

Wer das Corona-Dogma der Bundesregierung kritisiert, wird vernichtet

Michael Wendler hat sich kritisch zum Corona-Dogma der Bundesregierung geäußert und ihm droht nun das komplette Ende seiner Karriere. Damit steht er als Prominenter exemplarisch für Tausende Deutscher, die an die Meinungsfreiheit glaubten und dafür ins gesellschaftliche und ökonomische Aus geschlagen wurden. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
22.9.20

Rentner raus, Migranten rein!

Renter, die ein Leben lang für unsere Gesellschaft gearbeitet und in die Sozialkassen eingezahlt haben, müssen immer öfter aus Deutschland in andere EU-Länder auswandern, weil sie sich das Leben hier nicht mehr leisten können. Ersetzt werden sie durch Immigranten, die nach Deutschland kommen, um hier ein besseres Leben führen zu können. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
17.9.20

Refugee-welcome-Aktivisten feiern Brand von Flüchtlingslager

„Entkorkt die Champagner­flaschen, serviert erlesene Häppchen, feiert! Es gibt einen Gott, Moria brennt“, schreibt Mely Kiyak in einem vom Twitteraccount „Seawatch“ verbreiteten Artikel. „Wenn sie das Feuer selber legten, taten sie das einzig Richtige. Ein mutiger Akt. Ein Aufstand der Verzweifelten. Unsere Aufgabe ist es nun, ihnen beizustehen.“ Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
26.8.20

"Hau ab, Massenmörder!": Jens Spahn von Corona-Kritikern und Pflegekräften aus Wuppertal verjagt

NRW. Mit Pauken und Trompeten wurden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von Kritikern seiner Corona-Politik aus Wuppertal verjagt. Eigentlich wollte er dort die Menschen überzeugen die CDU oder die Grünen zu wählen. „Hau ab, Massenmörder“, waren die letzten Worte, die er in Wuppertal zu hören bekam, bevor er seine gut gepanzerten Limousine bestieg um zurück zu seiner Kanzlerin zu fahren. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
5.4.20

Trotz Corona: Ramadan-Feier mit 50.000 Teilnehmern in Dortmund

Dortmund, NRW. Jetzt ist es sicher: Das christliche Ostern fällt in Deutschland aus, aber der muslimische Ramadan soll wie geplant stattfinden. So zum Beispiel Europas größte Ramadan-Veranstaltung, bei der sich drei Wochen lang etwa 50.000 Muslime in Dortmund zum Feiern versammeln. Dies hat gestern die Stadt bestätigt. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
2.4.20

Hanau: BKA-Chef interpretiert Tat nun wie politisch gewünscht

Überraschende Wende im Fall Hanau. Während fast alle Medien vor kurzem berichtet hatten, dass das BKA den Anschlag von Hanau nicht als rechtsextreme Tat einstuft, äußerte sich jetzt der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch: „Das BKA bewertet die Tat als eindeutig rechtsextremistisch.“ Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
17.3.20

Die Grenzen bleiben für Migranten offen!

Seit 16. März sind auch die deutschen Grenzen dicht. Was uns bisher von Merkel und ihrem Hofstaat als unmöglich verkauft wurde, ist nun auf einmal doch möglich. Allerdings sollen die Grenzen weiter für „Personen, die um internationalen Schutz bitten“, offen bleiben. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
30.5.19

Polizei verschwieg fast tödliche Hetzjagd durch Ausländer

Stuttgart. Im Januar 2019 wurde ein 18-Jähriger von einer Gruppe Ausländer mit Messern verfolgt und in den Verkehr einer Bundesstraße getrieben. Polizei und Medien verschwiegen diese Hintergründe, was einfach möglich war, da das Opfer lebensgefährlich verletzt im Koma lag. Doch nun ist der junge Mann aus dem Koma erwacht und kann sich äußern. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
2.5.19

Junge Migrantenbanden greifen gezielt homosexuelle Männer an

Bremen. Nach homosexuellenfeindlichen Angriffen in Bremen-Schwachhausen ermittelt die Kriminalpolizei gegen mehrere jugendliche und heranwachsende Tatverdächtige. Erst durch die Regionalausgabe der „Bild“ erfahren wir: „Alle Täter sind Bremer mit Migrationshintergrund.“ Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
28.4.19

Cottbus: Opfer zweites mal vernommen - weil sie über ihre Vergewaltigung sprach

Cottbus, Brandenburg. Südlich von Cottbus wurde eine Frau Opfer einer brutalen Vergewaltigung durch einen augenscheinlichen Araber. Die Polizei legte der Frau nahe, mit niemandem über das Verbrechen zu sprechen. Nun wurde das Opfer und ein AfD-Abgeordneter vernommen, weil sie die Tat öffentlich machten. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
23.4.19

Muslime „feiern“ die Terroranschläge von Sri Lanka

Wie bereits nach dem Brand der Kathedrale Notre Dame, zeigen Muslime auch nach den furchtbaren islamistischen Anschlägen auf Kirchen und christliche Einrichtungen in Sri Lanka ungehemmt ihre Freude über den dort stattfindenden „Dschihad“. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
19.3.19

Muslime ermorden 120 Christen, doch worüber wird berichtet?

Nigeria. Islamisten im Bundesstaat Kaduna haben alleine in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, davon 50 in der letzten Woche. Ein Vergleich über den Umfang der Berichterstattung deutscher Leitmedien über den Massenmord in Christchurch mit einem anderen Massenmord. Von David Berger. Weiterlesen auf juergenfritz.com
16.3.19

Offenburger Arztmord-Prozess: Freispruch für den Täter

Offenburg, Baden-Württemberg. Sechs Tage hat das Landgericht Offenburg getagt und über 40 Zeugen gehört. Nun wurde der nach eigenen Angaben aus Somalia stammende Asylbewerber, der einen Offenburger Arzt in dessen Arztpraxis abschlachtete, frei gesprochen. Der Grund: nicht schuldfähig. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
8.3.19

Heiko Maas: "Es gibt keine einzige Verbindung zwischen Terrorismus und Flüchtlingen"

Nach den heutigen Nachrichten ist endgültig klar: die damalige Bundesregierung von de Maizière über Merkel bis hin zu Heiko Maas hat die Bevölkerung wider besseres Wissen im Hinblick auf die Terrorgefahr durch die offenen Grenzen belogen. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
8.2.19

Alles Einzelfälle: Massenmigration und Sexualdelikte – Udo Ulfkottes letztes Buch

Udo Ulfkottes letztes Buch, dessen Erscheinen man um jeden Preis zu seinen Lebzeiten juristisch verhindern wollte, ist nun tatsächlich doch verlegt und auf dem Markt. Thema ist der Zusammenhang zwischen Massenmigration und Sexualdelikten. Und bei der Lektüre wird einem sehr schnell klar, dass die Angst des Merkel-Systems vor diesem Werk nicht unbegründet war. Von David Berger. Weiterlesen auf juergenfritz.com
18.1.19

Stegner gibt zu: Maaßen wurde entlassen, damit man nun die AfD überwachen lassen kann

Sympathieträger Ralf Stegner von der SPD bestätigt nun, was die freien Medien seit Wochen berichten: Der Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen wurde entlassen, damit man die AfD endlich vom Verfassungsschutz überwachen lassen kann. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
13.1.19

Hamburger Morgenpost fordert AfD-Anhängern das Wahlrecht zu entziehen

Auf einmal gibt es sie wieder: die Untermenschen, die nichts zu sagen haben. Denen die Herrenmenschen von der „Hamburger Morgenpost“ ihre Grundrechte, besonders aber ihr Wahlrecht absprechen. Und sich dabei als Verteidiger der Demokratie feiern. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
26.11.18

Migrationspakt ist in Wirklichkeit ein Merkel-Pakt

Die Merkel-Regierung war von Anfang an die treibende Kraft bei der Erstellung des umstrittenen UN-Migrationspaktes, wie aus Unterlagen hervorgeht. Hierbei ging offenbar nicht nur die „politische Initiative“ für die Erstellung des Paktes von der deutschen Bundesregierung aus. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
25.11.18

Wenn der Täterschutz wichtiger wird als die Sicherheit der Opfer

Statt darüber nachzudenken, warum die Menschen in Deutschland immer mehr die Eigeninitiative ergreifen, um sich und ihre Kinder zu schützen, macht sich die Polizei vor allem Sorgen um den Schutz der Daten und Privatsphäre der Täter. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
30.10.18

Freiburg: Vermummte Linke schlugen mit Eisenstangen Demonstranten nieder

Freiburg. Angstschreie, Menschen liegen zusammengeschlagen auf dem Boden, andere werden mit Eisenstangen durch die Straßen getrieben. Linksextreme nutzten gestern Abend die Abwesenheit der Polizei nach den offiziellen Demonstrationen, um Hetzjagden zu veranstalten. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
  •  
  • 1 von 3
Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. Helmut Schmidt