Hans-Jürgen Irmer

18.6.17

Der Gefahr ins Auge sehen

Während andere Länder klar definieren, was sie von Zuwanderern verlangen, haben wir in Deutschland aus falsch verstandener Toleranz nicht diesen notwendigen Mut. Die Politik denkt von Wahltermin zu Wahltermin und befaßt sich nicht mit einer Religion, die als Ziel die Weltherrschaft hat. Von Hans-Jürgen Irmer. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es. Mark Aurel