Hans Widmer

12.6.17

Offene Grenzen – eine Utopie

Hunderte Millionen Menschen weltweit warten auf die Gelegenheit zur Migration. Wenn dem wachsenden Druck nichts entgegentritt, regelt sich die Sache naturgemäss von selbst. Denn irgendwann treffen die Migranten statt auf lebendige Städte auf Ghettos und statt auf Arbeitsplätze auf Heere von Arbeitslosen. Von Hans Widmer. Weiterlesen auf nzz.ch
Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! Cicero