Marcus Franz

13.10.18

UN-Migrationspakt will Kritik an Immigration unter Strafe stellen

In dem Pakt wird gefordert, dass die mediale Berichterstattung über die Migration positiv zu gestalten ist. Man kann zwischen den Zeilen der Deklaration herauslesen, dass Kritik an der Massenmigration pauschal als Diskriminierung und sogar als Hetze verstanden werden wird. Von Marcus Franz. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es. Mark Aurel