Matthias Matussek

14.9.17

Deutschland und der Blitzkrieg der Mitmenschlichkeit

Historisch zu Extremen neigend, hat sich das moderne Deutschland dem moralischen Imperialismus verschrieben. Ob Migration, Atomstrom oder Amerika – am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Wehe dem, der sich seiner selbstlosen Zudringlichkeit zu entziehen versucht! Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf achgut.com
30.4.17

Trennung von Kirche und Staat

Wann endlich wird diese unselige Nähe zwischen Kirche und Staat beendet? Wann ist Schluss mit diesem Bonzentum, das schnell mal das Kreuz in der Hosentasche verschwinden lässt, wenn es die politische Opportunität erfordert? Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
29.3.17

Der radikale Einzeltäter

Solange das Problem der Identität nicht ernstgenommen wird, der eigenen und der fremden, werden weitere „Einzelne“ durch die Gegend laufen, und sich und andere in die Luft jagen. Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
9.9.16

Das Neue Deutschland

Ein neues nationales Narrativ wurde geboren, mit dem das alte überschrieben werden sollte. Aus dem deutschen Tätervolk wurde der Weltmeister der Nächstenliebe, in einer moralischen Selbstgefälligkeit, die alle Nachbarländer abstößt. Wieder einmal ist ein deutscher Großversuch gescheitert. Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf achgut.com
25.1.15

Ich bin nicht Charlie

In Wahrheit ist keiner von uns „Charlie“, auch wenn wir uns – aus Solidarität und Grandiosität - so nennen. In Wahrheit hätte „Charlie Hebdo“ bei uns gar keine Chance, der Konformitäts-Zwang, der Ächtungsdruck wäre zu groß! Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf achgut.com
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Joseph de Maistre