Maximilian Triebel

25.12.15

Die (Un-) Moral der Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlingskrise bietet die Möglichkeit, bestehende Probleme zu verdrängen und die Politik in ein gutes Licht zu rücken, die staatliche Bürokratie und Beschäftigung auszuweiten und staatliche Befugnisse in größerem, zuvor nicht möglichen, Umfang zu erlangen. Von Maximilian Triebel. Weiterlesen auf ef-magazin.de
Wo der Teufel nicht selbst hin will, schickt er einen Pfaffen oder ein altes Weib. Russisches Sprichwort