Michael Paulwitz

15.3.20

Im Reich der Illusionen

Im Luftreich des Traums besitzen wir Deutschen die Herrschaft unbestritten. Die Mühsal, auf dem Land und auf dem Meer die Grenzen Europas zu verteidigen, überlassen wir gerne den anderen und rümpfen die Nase, wenn es unfein wird; der deutsche Diskurs dreht sich um nichts Geringeres als die Rettung der Menschheit. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.3.20

In der Hand Erdogans

Wer sich erpreßbar macht, wird vorgeführt. Die lachenden Scharen junger syrischer Männer, die sich in türkischen Regierungsbussen an die Grenzen der EU chauffieren lassen, um ins willenlose Beuteland Deutschland zu gelangen, demonstrieren vor den Augen der Welt die demütigende Hilflosigkeit, in welche die Merkelsche Migrationspolitik das eigene Land und die EU gestürzt hat. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.1.20

Wenn sich Gewalt etabliert

Die ausufernde politische Gewalt von links ist erwünscht. Anders ist das beharrliche Beschweigen und Beschönigen nicht zu erklären. Der linke Straßen- und Meinungsterror dient der Absicherung der linken Meinungshoheit durch Straßenkampftruppen, die die Schmutzarbeit erledigen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.12.19

Habecks politischer Kindermißbrauch

Während Habeck sich anschickt, die nächste Migrantenwelle loszutreten, müssen einheimische Kinder nach den Ferien wieder in verfallende und heruntergekommene Schulen zurückkehren, frieren Obdachlose auf den Straßen, wühlen verarmte Rentner auch an den Feiertagen im Müll nach Pfandflaschen und Eßbarem. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
10.12.19

Raumgreifende Aggressivität junger Migranten

Wem Leib und Leben lieb sind, der wird zunehmend den öffentlichen Raum meiden und vor der raumgreifenden Aggressivität junger Migranten zurückweichen, die das Faustrecht des Stärkeren für sich reklamieren. Das ist die eigentlich verstörende Botschaft der Bluttat von Augsburg. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.12.19

Eine Lobby macht Druck

Die EU-Gesinnungswächter haben einen neuen Lieblingsfeind: die „Afrophobie“. Der Kampfbegriff geistert durch eine Resolution, die das EU-Parlament bereits verabschiedet hat, um die „Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa“ mit forcierter Propaganda privilegiert zu schützen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.10.19

Paß auf, was du sagst

Wer eine Situation schafft, in der niemand mehr wissen kann, für welche Äußerungen er vor Gericht gezerrt werden kann, strebt in letzter Konsequenz eine Gesinnungsdiktatur an. Wir sind schon mittendrin. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
11.8.19

Enteignung der Heimat

Vier Jahre Willkommenskultur haben Deutschland drastisch verändert. Doch Morde wie in Stuttgart oder in Frankfurt sind nur die Spitze des Eisbergs. Es sind die zahllosen Übergriffe und Bedrängungen, die oft unterhalb der Schwelle zur Straftat stattfinden, die den Normalbürgern ihr gewohntes Lebensumfeld rauben. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.6.19

Terror im Tollhaus

Im Tollhaus Deutschland, wo Plastikverpackungen verboten, Einkaufstüten mit Abgaben belegt, Falschparker mit Armeen von Bütteln verfolgt und Zwangsgebührenverweigerer rigoros eingesperrt werden, genießen schwerbewaffnete terrorverdächtige Sozialbetrüger Narrenfreiheit. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.5.19

Dummdreister Größenwahn

Äußerungen der SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli offenbaren stets eine gehörige Portion Selbstüberschätzung gepaart mit einer starken Prise Dreistigkeit. Cheblis jüngster Tweet, in dem ihr einst illegal nach Deutschland gekommener Vater als Kronzeuge für ihre Liebe zum Grundgesetz herhalten muß, macht da keine Ausnahme. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
24.2.19

Kurieren an Symptomen

Der Zugang zum Asylverfahren wird großzügig und praktisch ohne jede Vorbedingung gewährt, und selbst im Fall des Scheiterns muß kaum ein Bewerber fürchten, das Land wieder verlassen zu müssen. Das deutsche Asylsystem ist zur europaweit belächelten Absurdität geworden. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.1.19

Bis zum nächsten Einzelfall

Amberg war kein Einzelereignis. Rechtstreue Bürger erleben an vielen Orten Aggressivität und Übergriffigkeit von Migranten und Asylvortäuschern, die ihnen den Aufenthalt im öffentlichen Raum verleiden. Wer kann uns zwingen, „Schutzsuchende“ zu beherbergen, vor denen die eigenen Bürger Schutz suchen müssen? Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
17.10.18

Schleusenöffnungsgesetz

Der Koalitionskompromiß zur „Fachkräftezuwanderung“ soll das Chaos verschleiern, das die Bundesregierung seit 2015 angerichtet hat. Er folgt der Logik von Bundeskanzlerin Angela Merkel, aus Illegalität Legalität zu machen. Die Wirtschaft und die grüne Asyllobby freuen sich, der Steuerzahler ist der Gelackmeierte. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.8.18

Die Abfahrt längst verpaßt

Der Einfallsreichtum deutscher Politiker beim Ausdenken von schönfärberischen Euphemismen für fragwürdige Maßnahmen kennt keine Grenzen. „Spurwechsel“ heißt das neueste Produkt dieser politischen Falschmünzerei. Dabei sollen Asylverfahren und Wirtschaftsmigration vermischt werden. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.6.18

Blutige Willkommenskultur

Dieser Mord hat den Geduldsfaden der Deutschen zerrissen. Hätte Merkel nicht die Schleusen aufgerissen, wären Susanna und viele andere noch am Leben, hätten zahllose Messerangriffe und Vergewaltigungen nicht stattgefunden. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.6.18

Die „Willkommenskultur“ frißt unsere Kinder

Maria. Mia. Mireille. Und jetzt Susanna. Die Leichen junger Mädchen pflastern den Weg der Merkelschen „Willkommenskultur“. Bamf-Chaos, offene Grenzen und „wir schaffen das“ sind keine x-beliebigen politischen Streitfragen, über die man so oder so denken kann. Sie fordern Menschenleben, immer wieder und immer grausamer. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.5.18

Verrohtes Land

Wie eine Furie hetzt die Lautsprecherstimme den älteren Herrn, der in Frankfurts restaurierter Altstadt einen Spaziergang unternimmt, beschimpft ihn als unerwünscht und fordert ihn auf, die Innenstadt zu verlassen. Keine Szene aus finsterer Vergangenheit, sondern aus dem besten Deutschland, das es je gegeben haben soll. Der ältere Herr: Alexander Gauland. Die Hetzerin: Grünen-Politikerin Daniela Cappelluti. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.5.18

Geltendes Recht durchsetzen

In der deutschen Einwanderungspolitik herrschen Chaos und Anarchie. Eine Regierung, die nicht den Mut hat, geltendes Recht durchzusetzen, braucht über ein Einwanderungsgesetz gar nicht erst nachzudenken. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.4.18

Opium für das Volk

Wie kaputt ein Staat ist, läßt sich auch daran ablesen, daß das bloße Aussprechen simpler Selbstverständlichkeiten bereits republikweite Wellen öffentlichen Aufsehens auslösen kann. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.3.18

Messerrepublik Deutschland

Die ARD hat eigens ihre „Faktenerfinder“ losgeschickt, mit dem notorisch linksradikalen Antifa-Sympathisanten Patrick Gensing an der Spitze, um „nachzuweisen“, daß es gar keine „Messer-Epidemie“ in Deutschland gibt. Auf die Staatsfunker ist eben Verlaß, wenn ein Sprachrohr für Beschwichtigungsparolen gebraucht wird. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 8
Liberal nennt man jene Gesellschaften, die binnen weniger Generationen Platz machen für weniger liberale Völker. Michael Klonovsky