Norbert Bolz

16.1.17

Politische Korrektheit führt zur geistigen Knechtschaft

Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Von Norbert Bolz. Weiterlesen auf causa.tagesspiegel.de
Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf. Ernst Jünger