Pascal Bruckner

25.4.17

Islamophobie: Imaginärer Rassismus

Der Vorwurf der Islamophobie macht Kritik am Islam unmöglich. Es ist eine massive Einschüchterungswaffe, um die offene Debatte zu verbieten und jegliches Infragestellen zu verhindern. Von Pascal Bruckner. Weiterlesen auf nzz.ch
Der Jammer der deutschen Situation ist der, dass ausgerechnet die Linken zu den großen Tabumächten geworden sind. Also die, die früher Aufklärung betrieben haben, die früher gekämpft haben für freie Meinung – überhaupt für Freiheit: Das sind die großen Tabumächte unserer Zeit. Norbert Bolz