Robert von Loewenstern

8.9.18

„Alles gesagt“?  Noch lange nicht

Die Bundeskanzlerin nahm Stellung zu den von ihr behaupteten Chemnitzer „Hetzjagden“, die es nach Lage der Dinge gar nicht gab. Nach wenigen Sekunden verkündete sie, damit sei „alles gesagt“. Äh, nein. Eine Debatte die für beendet erklärt wird, fängt meistens erst richtig an. Von Robert von Loewenstern. Weiterlesen auf achgut.com
21.8.18

Mein Name ist Tagesschau, ich weiß von nichts

Weil die „Tagesschau“ zum Offenburger Arztmord schwieg, steht sie erneut unter heftiger Kritik. ARD-aktuell-Chef Gniffke rechtfertigte wortreich, warum die Berichterstattung ausblieb. Die rund 300 Mitarbeiter von ARD-aktuell sind nicht dazu in der Lage, frei verfügbare Daten zur Migrantenkriminalität zu googeln. Von Robert von Loewenstern. Weiterlesen auf achgut.com
29.6.18

Die erschlichene Einbürgerungs-Welle kommt

Auf die gewaltige Zuwanderungswelle ab dem Jahr 2015 wird ab etwa 2023 eine nicht minder gewaltige Einbürgerungswelle folgen, trotz der massenhaften Identitätstäuschungen. Selbst jahrzehntelanges Leben unter falscher Identität verhindert nicht einen Anspruch auf Einbürgerung. Von Robert von Loewenstern. Weiterlesen auf achgut.com
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave. Friedrich Nietzsche