Seyran Ates

29.4.20

Der Sieg über die Ungläubigen

Während des Ramadan dürfen in einigen Städten die Muezzins zum Gebet rufen. Oft deklarieren die Imame das als Zeichen der Verbundenheit in der Corona-Krise mit den christlichen Kirchen. Doch in Wahrheit sehen sie es als Sieg über die Ungläubigen, die Unterdrücker der Muslime. Von Seyran Ates. Weiterlesen auf cicero.de
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell