Thomas E. Schmidt

8.3.16

Bloß keine Kritik!

Fast alle Qualitätsmedien schwangen sich in der Flüchtlingskrise zu einseitigen gesellschaftspolitischen Akteuren auf. Das vergiftete die Debatten enorm. Von Thomas E. Schmidt. Weiterlesen auf zeit.de
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es. Mark Aurel