Ulrich Reitz

17.2.21

Merkel holt nach, was sie bei Migrationskrise verpasste

Die Pandemie und die Flüchtlingskrise haben eine Gemeinsamkeit: In beiden Fällen erklärte das Kanzleramt unter Angela Merkel seine Politik für alternativlos – doch es gibt immer Alternativen. Wenn man heute problemlos die Grenze schließen kann, dann hätte man es auch damals gekonnt. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
23.1.21

Bis Merkel abtritt, gibt es keine Rückkehr zu den Grundrechten

Angela Merkel hat jetzt erklärt, warum sie mit großer Freude die Krisenkanzlerin ist. In ihrem Regieren in der Pandemie verharrt sie im Hier und Jetzt. Das hat für Merkel den Vorzug, sich auf das konzentrieren zu können: Was ist - und auszublenden, was war. Diese Rechnung geht auf. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
2.1.21

Laschet bittet um Verzeihung wegen Kölner Silvesternacht, verschweigt aber etwas

Dieser überwiegend von Asylsuchenden begangene Gewaltakt an deutschen Frauen brachte die von Angela Merkel ausgerufene Willkommenskultur für Flüchtlinge an ihr Ende. Überdies läutete sie eine Glaubwürdigkeitskrise von Medien ein. Über all das verliert Laschet kein Wort. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
16.11.20

Clan-Chef dokumentiert das totale Staatsversagen

Die Mhallamis, so heißt die Sippe, aus der der al-Zein-Clan stammt, haben sich noch nie integriert - weder in der Türkei, noch im Libanon, und schon gar nicht in Deutschland. Sie leben seit Jahrhunderten nach ihren eigenen Regeln. Der Staat, den sie ausbeuten, ist ihnen herzlich egal. Gegen Migranten mit einer derartigen Staatsverachtung und kriminellen Energie ist Deutschland geradezu ohnmächtig. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
6.10.20

Macrons Islam-Rede sollte Weckruf für Deutschland sein

Der französische Präsident Emanuel Macron fordert in seiner jüngsten Rede einen "aufgeklärten Islam". Damit will er wachsenden Parallelgesellschaften entgegenwirken. Diese Debatte ist in der Form in Deutschland ein Tabu. Gerade deshalb sollte die Macron-Rede ein Weckruf sein. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
20.8.20

Mit ihrem "Sea Watch"-Einsatz greift die Kirche Europas Regierungen an

Corona hat sie eine kleine Weile aufgehalten, aber nun ist sie unterwegs, des Bischofs Arche, Ertrinkende zu retten vor der Küste Libyens, um sie nach Europa zu bringen. An Bord der "Sea-Watch 4" sind 20 Mann Besatzung und ein großer Sack Moral. Der Einsatz ist umstritten - und ein Affront gegen Europas Regierungen. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert. Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert. Mark Twain