14.12.19

„Gesockse von vorne bis hinten durch die ganze Innenstadt“

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=2tBpIR1Pl5E
Augsburg, Bayern. Einem Augsburger platzt bei einem Interview der Kragen über die verlogene Merkel-Politik und Mainstream-Presse, die alles daran setzt, Migrantenkriminalität zu vertuschen und zu verharmlosen, anstatt die Probleme wenigstens klar beim Namen zu nennen. 1:59 min
Neverforgetniki: „Es ist absolut beschämend, wie viele deutsche Medien schreckliche Verbrechen wie in Augsburg kleinreden und relativieren!“
› Kommentieren! ‹

Videos

Embedded thumbnail for Hyperinflation voraussichtlich noch in diesem Jahr
59:00
Die beiden Crashgurus und Bestsellerautoren Markus Krall und Marc Friedrich sprechen über die aktuelle Krise, die sich...
Embedded thumbnail for „Angela Merkel du Fresse, mach mal Shisha auf!“
0:16
Ein unter dem Shutdown leidender Leistungsträger der Gesellschaft richtet einen dringenden Appell an die Kanzlerin.
Embedded thumbnail for „Misch interessiert nischt dieser Corona, wenn isch draufgehe – ist mir egal!“
0:41
Berlin. Mohamed ist 26, Corona interessiert ihn nicht: „Tut mir leid, das ist Schicksal! Verstehen Sie?“ So wie er...
Embedded thumbnail for Politik selbst für mangelnde Vorsicht verantwortlich!
3:50
Der Staat droht Ausgangssperren an, sollten sich die Menschen nicht umgehend an die Vorsichtsmaßnahmen halten. Dabei...
Embedded thumbnail for Der Corona-Crash: Hat die Bundesregierung versagt?
30:10
Unweigerlich wird auf die medizinische Krise ein ökonomischer Crash folgen. Der Ökonom und Risikomanger Dr. Markus...
Embedded thumbnail for Menschenverachtung der ARD: Corona soll die Alten dahinraffen
2:54
Die immer wiederkehrende unterschwellige, wie auch nunmehr direkte Darstellung älterer Menschen als längst verbrauchtes...
Embedded thumbnail for Coronavirus: Die Tücken der exponentiellen Ausbreitung
31:11
Die extrapolierte Fallzahlenkurve für Deutschland soll Ihnen zeigen, welche Bedrohung in der exponentiellen Coronavirus...
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Schiller