20.11.16

Keine Selfies, kein Besuch, kein Mitgefühl

Die chinesischen Opfer des Anschlags von Würzburg haben Deutschland verlassen. Zum Abschied gab es keinen Besuch von der Kanzlerin, nicht einmal Blumen vom Vizekanzler. Leider hat kein deutscher Politiker in den vier Monaten seit dem Attentat die Zeit gefunden, die Familie zu besuchen. Von Ralf Schuler. Weiterlesen auf achgut.com

Das könnte Sie interessieren:

17.10.17

11 amtliche Migrations-Mythen im Bullshitcheck

30-Jährige, die sich als Teenies registrieren lassen, Typen, die sich mit 14 Identitäten durchs Land bewegen und abkassieren; Axtangriffe, Vergewaltigungen, Kölner Silvesternacht, Betonsperren bei jedem Straßenfest – es ging schneller und es kam dicker als selbst die Skeptiker annehmen mussten. Von Claudio Casula. Weiterlesen auf achgut.com
16.10.17

So verliert der Staat seine Glaubwürdigkeit

Ein Staat, der seine Gesetze bei den Braven penibel anwendet, sich von den weniger Braven aber jederzeit austricksen lässt, verliert seine Glaubwürdigkeit. Von Harald Martenstein. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
15.10.17

Europa braucht verantwortliche Politik und keine Gesinnungsethik

Zwischen unregulierter Zuwanderung und inneren Sicherheitsmängeln besteht ein offensichtlicher Zusammenhang. Um den Problemen Herr zu werden, hilft vor allem die unbefangene Diskussion und freie wissenschaftliche Forschung. Von Bassam Tibi. Weiterlesen auf cicero.de

Videos

Embedded thumbnail for Salzgitter säuft ab
6:46
Salzgitter, Niedersachsen. Fast 43 Prozent wählten hier die AfD. Kein Wunder: Über 90 Prozent Migrantenanteil in den...
Embedded thumbnail for Zapp­za­rapp
0:29
Eine Fachkraft für Eigentumsumlagerung zieht auf einer Kirmes einem Mädchen das Smartphone aus der Tasche. Pech für ihn...
Embedded thumbnail for Asylanten unerwünscht: Volksverhetzung!
4:03
Töging, Bayern. Die Besitzerin eines Esoterikladens will keine Flüchtlinge mehr in ihrem Laden, denn sie wird immer...
Embedded thumbnail for Mit Höchstgeschwindigkeit in den Totalitarismus
0:47
In Großbritannien, einem ehemaligen Hort der Redefreiheit, regt sich wegen der rasant fortschreitenden radikalen...
Embedded thumbnail for Wie zu Honeckers Zeiten
0:22
Mainz. Wenn eine Einheitsfeier mit 7.400 Polizisten und hunderten Betonsperren gesichert werden muss, wenn die Anwohner...
Embedded thumbnail for Freundliche Gäste aus Afghanistan
6:30
München. Auf einer islamkritischen Kundgebung drohen mehrere Afghanen dem Journalisten Michael Stürzenberger mit Mord....
Embedded thumbnail for Lustig ist das Romaleben
7:00
Magdeburg. Nachts lange, laut und lustig feiern, von Hartz-IV und Kindergeld leben, die Erziehung der Kinderschar...
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es. Mark Aurel