4.5.15

„Kühe, Schweine, Ostdeutschland“ - Antifa zieht grölend durch Tröglitz

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=xrK1kfL33m0
Die SAntifa zieht grölend durch Tröglitz und hetzt gegen die ostdeutsche Bevölkerung: „Kühe, Schweine, Ostdeutschland“, „Wir sind hier aus purer Feindschaft gegen eure Dorfgemeinschaft“ - die arroganten Provokationen und verbalen Attacken, die Einwohner von Tröglitz am 1. Mai zu hören bekamen, waren nichts für Zartbesaitete. Unter dem Motto "Raus aus der Scheiße, rein in die Stadt" haben sie gefordert, Asylbewerber nicht im ländlichen Raum, sondern in „lebenswerten Vierteln von Großstädten“ unterzubringen. Ein Familienfest im Dorf musste abgesagt werden. 0:25 min

Videos

Embedded thumbnail for Clan-Moslem terrorisiert die ganze Nachbarschaft
20:24
Berlin. Abdulkadir O. ist Mitglied eines berüchtigten arabischen Clans mit zahlreichen Einträgen im...
Embedded thumbnail for Razzia bei 19-jähriger Schülerin wegen Kritik an Multikulti
Augsburg, Bayern. Eine 19-jährige Schülerin demonstrierte in einer friedlichen Aktion vor einer Asylunterkunft in...
Embedded thumbnail for „I love you, Jobcenter!“
0:24
Ein bärtiger Migrant parkt mit seinem Mercedes vor dem Eingang eines Jobcenters, präsentiert sein Auto, seine Einkäufe...
Embedded thumbnail for Elektroautos: Wie sie die Umwelt zerstören
44:34
Die Herstellung eines Akkus mit einer Reichweite von rund 400 Kilometern verursacht eine Klimabelastung von 15 bis 20...
Embedded thumbnail for „Zu uns kommen überwiegend Analphabeten oder Messerstecher“
5:23
Sebastian Münzenmaier von der AfD sprach heute im Bundestag knallharten Klartext zum beschlossenen Asylpaket und...
Embedded thumbnail for "Ihr Hurensöhne, diese Stadt gehört mir!"
0:45
Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Ein sympathischer bärtiger Migrant hat vor Kurzem ein Video veröffentlicht, in...
Embedded thumbnail for Grün lackierte Heuchler
2:16
Die gehypten und angeblich so klimabesorgten deutschen YouTuber rund um Rezo predigen Wasser und saufen selbst...
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen. Arthur Schopenhauer