Bildung

21.4.21

Die Grippe ist für Kinder um ein Vielfaches tödlicher als Corona

Deutsche Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie und die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene: "Die extreme Seltenheit eines schweren oder gar tödlichen Verlaufes von SARS-CoV-2 bei Kindern und Jugendlichen ist nicht geeignet, als Argument für Schul- und Kita-Schließungen benutzt zu werden." Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
20.4.21

Verband der Schulpsychologen warnt vor Schnelltests an Schulen

Berlin. Ab dieser Woche gilt in Berlin die Testpflicht an Schulen. Bei einer positiven Testung vor Ort würden sich die betroffenen Kinder und Jugendlichen „einer enormen Scham ausgesetzt“ fühlen. Hinzu komme, dass viele Ergebnisse erwartbar falsch-positiv ausfallen würden. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
20.4.21

Ein Lockdown für Kinder

Die Bundesnotbremse trifft keine Bevölkerungsgruppe so hart wie Kinder und Jugendliche. In der Bundesregierung scheint das keinen zu interessieren. Jeder Ausbruch in einem Altersheim, einer Fleischfabrik, einer Flüchtlingsunterkunft kann künftig sämtliche Schulen des Kreises schließen. Von Andreas Rosenfelder. Weiterlesen auf archive.is
11.4.21

Hammer-Urteil in Weimar: Keine Masken, kein Abstand, keine Tests mehr für Schüler

Weimar, Thüringen. Das Amtsgericht Weimar hat entschieden, dass die Pflicht zum Maskentragen, zum Einhalten von Mindestabständen und zu Schnelltests an Schulen eine Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes darstellen. Weiterlesen auf reitschuster.de
6.4.21

Schüler sollen Abi notfalls ohne Prüfung kriegen

Die Idee der Lehrergewerkschaft: Wegen der Pandemie sollten die Abitur-Prüfungen in diesem Jahr notfalls ausfallen, wie GEW-Chefin Marlis Tepe dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ sagte. Heißt: Schüler aus dem Corona-Abi-Jahrgang sollen den Schulabschluss einfach ohne Prüfung kriegen! Weiterlesen auf m.bild.de
31.3.21

Uni Kassel: Wer nicht gendert bekommt schlechtere Noten

Kassel, Hessen. Obwohl eine Mehrheit der Deutschen die geschlechtergerechte Sprache kritisch sieht, wird in immer mehr Behörden und Firmen gegendert. An der Universität Kassel bekommen Studenten sogar schlechtere Noten, wenn sie Gendersternchen und andere neue Formen nicht verwenden. Weiterlesen auf hna.de
31.3.21

„Weiße Vorherrschaft“ beenden: Uni Oxford will weniger Mozart, Bach, Beethoven und Co.

Oxford, England. Ungewöhnliche Pläne an der renommierten britischen Universität Oxford: Professoren der Musikwissenschaft wollen den Lehrplan „dekolonialisieren“ und die „weiße Vorherrschaft“ in den Kursen beenden. Sie beklagen, dass das klassische Repertoire, das Werke von Mozart, Bach und Beethoven umfasst, sich zu sehr auf „weiße europäische Musik aus der Sklavenzeit“ konzentriere. Weiterlesen auf m.bild.de
21.2.21

Migration und Schule: „Wir sind an den Stadtrand gezogen. Es war auch eine Flucht“

Der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund in Schulen steigt. Viele von ihnen sprechen kaum Deutsch. Die letzten Deutschen, die es sich noch leisten können, fliehen spätestens zur Einschulung ihrer Kinder an den Stadtrand und in die Vororte. Weiterlesen auf welt.de
11.2.21

Juso verherrlicht Gewalt – Studentenausschüsse solidarisieren sich mit ihm

Berlin. Ein Juso muss wegen Erschießungsfantasien gegen Vermieter und Liberale seine politischen Ämter niederlegen. Die Studentenausschüsse der Berliner Humboldt-Uni und der Technischen Uni stärken dem Jurastudenten nun den Rücken gegen die „rechte Hetzkampagne“. Weiterlesen auf welt.de
7.2.21

Vor allem bei jüngeren Kindern wird zu Hause wenig Deutsch gesprochen

Eine neue Studie zeigt: Fast jeder fünfte unter 18-Jährige wächst in einer fremdsprachigen Familie auf. Viele von ihnen tun sich in der Schule schwer - der Grund dafür liegt aber nicht so sehr in der Sprache, sondern in der geringen Bildung ihrer Eltern. Über 43 Prozent der Migranteneltern haben keinen Berufsabschluss. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
6.2.21

„Die Politik spielt hier mit dem Leben von Schülern“

Bayerns Abschlussklassen sind zur Hälfte wieder in der Schule. Landesschülersprecher Moritz Meusel hält davon nichts: „Die Politik spielt hier mit dem Leben von Schülern, Lehrern und deren Umfeld“, kritisiert er. „Das geht zu weit. Wir sind doch keine Versuchskaninchen“, schimpft er. Weiterlesen auf merkur.de
6.2.21

Deutschland zahlt für Israelhass und verteidigt UN-Hilfswerk für Palästinenser

Auf Unterrichtsmaterialien der UN-Behörde für Palästinenser wird der Dschihad gepriesen und Israel verdammt. Die Bundesregierung beschwichtigt. Sie hat im vergangenen Jahr mehr als 200 Millionen Dollar für die UNRWA bereitgestellt. Deutschland ist damit der größte Geber des Hilfsprogramms. Weiterlesen auf welt.de
21.1.21

Merkel sieht Migrantenkinder durch Schulschließungen besonders belastet

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel selbst hat sich für eine längere Schulschließung ausgesprochen, benennt nun aber auch die Nachteile. Sie sieht Kinder aus Migrantenfamilien durch die Schulschließungen in der Corona-Pandemie besonders belastet. Weiterlesen auf welt.de
8.1.21

„Jemand mit Kopftuch kann Neutralität nicht glaubhaft vermitteln“

Berlin. Auf scharfe Ablehnung bei Berliner Schulleitern und Schulleiterinnen stößt der Plan von Justiz-Senator Dirk Behrendt (Grüne), noch in diesem Jahr das Neutralitätsgesetz zu novellieren. Das Tragen religiöser Kleidung und Symbolen an Schulen soll demnach erlaubt sein. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
6.1.21

Grüner Justizsenator will Kopftuch für Lehrerinnen erlauben

Berlin. Berlins Grüner Justizsenator will das Neutralitätsgesetz reformieren und damit Kopftücher für Lehrerinnen erlauben. „Wir werden in der multireligiösen Gesellschaft hinzunehmen haben, dass Menschen eben religiös sind und auch religiöse Symbole tragen, wenn sie sich in ihrem beruflichen Umfeld bewegen“, sagte Behrendt. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
2.1.21

Lockdown sorgt bei Schülern für Versagensängste – Suizid

Baden-Württemberg. Schüler aller Altersgruppen gewöhnten sich zu Hause an das Nichtstun, vernachlässigten ihre Aufgaben und fühlten sich bei der Rückkehr auf die Schulbank überfordert. In einem Fall hätten massive Versagensängste eines Mittelstufenschülers zum Suizid geführt. Weiterlesen auf tag24.de
22.12.20

Hamburgs erster schwarzer Lehrer wünscht sich mehr Migranten-Kollegen

Hamburg. Der erste schwarze Lehrer an Hamburgs Schulen, der als Waisenkind in Kenia aufgewachsen ist und mit 20 Jahren nach Deutschland kam, wünscht sich mehr Lehrer mit Migrationshintergrund, damit diese eine größere Schnittmenge mit der Schülerschaft hätten. Weiterlesen auf tag24.de
11.12.20

Lehrerverbands-Chef: Islamismus-Problem an deutschen Schulen!

Die Vorfälle von Hamburg, wo Schüler den islamistischen Terror in Frankreich verteidigten, sind „keine Einzelfälle“, warnt Lehrerverbands-Chef Hans-Peter Meidinger (66). „Gerade in Metropolregionen mit erhöhten eher fundamentalistisch ausgerichteten muslimischen Bevölkerungsanteilen häufen sich solche Berichte.“ Weiterlesen auf m.bild.de
10.12.20

"Deutsche" Viertkläßler haben unterdurchschnittliche Rechenkenntnisse

Besonders gravierend seien die Leistungsunterschiede zwischen Schülern mit und ohne Migrationshintergrund. Bei den Naturwissenschaften lägen Kinder mit ausländischen Wurzeln 60 Punkte zurück. Das entspreche ungefähr dem Lernfortschritt von zwei Jahren. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
9.12.20

Merkel rät frierenden Schülern zu Kniebeugen

Im Corona-Winter ist Lüften in Schulen oberstes Gebot. Doch mit fallenden Temperaturen wird das immer unangenehmer. Kanzlerin Merkel hat praxisnahe Tipps parat - "Vielleicht macht man auch mal 'ne kleine Kniebeuge oder so oder klatscht in die Hände, damit man ein bisschen warm wird." Weiterlesen auf n-tv.de
  •  
  • 1 von 4
Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen. Abraham Lincoln