Demografie

6.7.17

Familienplanung darf kein Afrika-Tabu bleiben

Während in anderen Weltregionen alle erfolgreichen Entwicklungsländer ihre Massenarmut durch die Verringerung der Geburtenrate beseitigt haben, wächst auf dem afrikanischen Kontinent alle zwei Wochen die Bevölkerung um etwa eine Million. Von Volker Seitz. Weiterlesen auf achgut.com
2.7.17

In Frankfurt sind Ausländer bereits in der Mehrheit

Frankfurt. Migranten stellen in Frankfurt am Main bereits seit zwei Jahren die Mehrheit. Laut Daten aus dem Melderegister von 2015 liegt der Anteil der Personen mit ausländischen Wurzeln bei 51,2 Prozent. Bei Kindern unter sechs Jahren sogar bei 75 Prozent! Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.6.17

Anmerkungen eines Nicht-Hilfreichen

Es gehört zu den vornehmsten Aufgaben einer Regierung, das Land vor schädlichen Einflüssen, z.B. durch falsche Einwanderung, zu schützen. Vielleicht verfolgt diese Kanzlerin eine Agenda, an deren Spitze andere Ziele als das Wohl des deutschen Volks stehen. Anders kann ich mir ihr Verhalten kaum erklären. Von Thilo Sarrazin. Weiterlesen auf achgut.com
24.6.17

Vor der großen Völkerwanderung

Syrien, das den Europäern seit zwei, drei Jahren eine Migrantenkrise beschert, hatte vor Beginn des Bürgerkriegs 24 Millionen Einwohner. Nichts im Vergleich zu dem, was sich in Afrika anbahnt. Weiterlesen auf bayernkurier.de
23.6.17

Merkels Afrikarettung – und jetzt die Zahlen

Gut, dass Papst Franziskus die für den Süden kämpfende Bundeskanzlerin „ermutigt, auf diesem Weg weiterzugehen“. Immerhin sieht ihr Entwicklungsminister Gerd Müller alsbald 100 Millionen Afrikaner auf dem Weg zu den 82 Millionen Deutschen und ihren westlichen Nachbarn. Die Zahlen klingen extrem, sind aber noch untertrieben. Von Gunnar Heinsohn. Weiterlesen auf achgut.com
19.6.17

Müller warnt vor 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat vor einer großen Fluchtbewegung von bis zu 100 Millionen Menschen aus Afrika Richtung Norden gewarnt, falls eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad nicht gelingt. Weiterlesen auf m.focus.de
12.6.17

Offene Grenzen – eine Utopie

Hunderte Millionen Menschen weltweit warten auf die Gelegenheit zur Migration. Wenn dem wachsenden Druck nichts entgegentritt, regelt sich die Sache naturgemäss von selbst. Denn irgendwann treffen die Migranten statt auf lebendige Städte auf Ghettos und statt auf Arbeitsplätze auf Heere von Arbeitslosen. Von Hans Widmer. Weiterlesen auf nzz.ch
8.6.17

Demografischer Wandel und Armutsmigration

Die derzeitigen Migranten sind eine neue Kategorie, die Gunnar Heinsohn "Versorgungssuchende" nennt und die dem vielversprechendsten Sozialsystem folgen. 2/3 sind Analphabeten, 88% haben keine Ausbildung und 70% haben Ausbildungen in Deutschland bereits abgebrochen. Von Ines Laufer. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
1.6.17

Die Wahrheit über "Flüchtlinge"

Embedded thumbnail for Die Wahrheit über "Flüchtlinge"
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=AfG1myglfhY&end=734
Paul Joseph Watson beleuchtet den Export der afrikanischen und arabischen Bevölkerungsexplosion nach Europa. Deutsche NGOs und globalistische Eliten sind entscheidende Player in diesem ethnozidalen Geschäft zulasten der europäischen Völker. 12:14 min Video ansehen
4.5.17

Ein Blick auf die nächsten 50 bis 100 Jahre Deutschland

Die Beibehaltung der jetzigen Politik wird Deutschland in einen dystopischen Albtraum verwandeln. Gerade NRW wird schon in wenigen Jahren von Gewalt und Brutalität so geprägt sein, dass die bürgerliche Mittelschicht dort kaum noch existieren kann. Von Jochen Heistermann. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.4.17

37-jährige Afrikanerin brachte bereits 38 Kinder zur Welt

Die 37 Jahre alte Uganderin Mariam Nabatanzi hat nach offiziellen Angaben 38 Kinder zur Welt gebracht. Das bestätigten örtliche Behörden. Vier Mal habe sie Drillinge und jeweils drei Mal Vierlinge und Zwillinge geboren. Weiterlesen auf m.focus.de
20.4.17

Baby-Boom in Flüchtlingsfamilien

NRW. In Essen hat es in den vergangenen zwei Jahren einen großen Flüchtlingszuwachs gegeben. Die meisten Migranten stammen aus Syrien und dem Irak. Die Stadt erlebt nun einen regelrechten Baby-Boom, und das obwohl drei von vier Einwanderern männlich sind. Weiterlesen auf epochtimes.de
22.3.17

Millionen auf dem Sprung nach Norden

Wir werden uns noch lange schwertun mit dem Flüchtlingsproblem. Und so sehr der Gedanke erschreckt: Europa könnte auch zu drastischen Abwehrmaßnahmen gezwungen sein. Von Theo Sommer. Weiterlesen auf zeit.de
18.3.17

Erdogan ruft Türken in Europa zum Kinderkriegen auf

Der türkische Staatspräsident hat die in Europa lebenden Türken aufgefordert, mindestens fünf Kinder zu bekommen, um Europa zukünftig zu dominieren. Außerdem hat der türkische Innenminister gedroht, monatlich 15.000 Flüchtlinge in die EU zu schicken. Weiterlesen auf welt.de
3.3.17

Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung

Durch Massenimmigration wird ein auf die Dauer unhaltbarer Druck auf den Sozialstaat ausgeübt, der früher oder später zum Zusammenbruch führen wird, zumal die Anzahl der Leistungsträger sich immer mehr vermindert, auch durch Abwanderung. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
28.2.17

Tausende Millionäre verlassen Deutschland

Die Anzahl der besonders vermögenden Menschen, die die Bundesrepublik verlassen, ist binnen Kurzem sprunghaft gestiegen: 2015 waren demnach etwa 1000 Millionäre aus Deutschland ausgewandert, 2016 waren es über 4000. Vermögende sind durch ihre hohe Mobilität ein Frühindikator. Weiterlesen auf manager-magazin.de
14.1.17

Millionen Afrikaner wollen ihr Land verlassen

Deutschland steht die nächste große Einwanderungswelle bevor. Ursache für die Migration sind nicht Kriege oder Bürgerkriege, sondern Überbevölkerung und die prekären Arbeitsmärkte in Afrika. Weiterlesen auf welt.de
11.1.17

Immer mehr Babys in Essen heißen Mohamed

Essen, NRW. Im vergangenen Jahr ist Mohamed regelrecht durchgestartet: Zählt man auch die verschiedenen Varianten wie Mohammad, Mohammed, Muhammed, Mohamad und Muhammad dazu, ist es bereits der beliebteste Name für Neugeborene in Essen. Weiterlesen auf waz.de
30.12.16

Weniger Geburten für weniger Radikalisierung

Anis Amri war offenbar ein klassischer Wirtschaftsflüchtling. Er entstammt einer Generation in einer Region, die ohne Aussicht auf Wohlstand oder gesellschaftliche Teilhabe ist. Eine Geburtenkontrolle wäre die nachhaltigste Lösung. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
2.12.16

So viele Afrikaner wie noch nie

Die Migrantenkrise ist nicht vorbei. Sie hat sich nur auf die Mittelmeer-Route über Nordafrika verlagert. Fast 170.000 meist schwarzafrikanische Migranten haben in diesem Jahr schon Italien erreicht – und es werden immer mehr. Weiterlesen auf bayernkurier.de
  •  
  • 1 von 4
Wer dem Verbrechen Nachsicht übt, wird sein Komplize. Voltaire