Demografie

20.1.21

Migrantenquote: „Wir müssen gerade auf die jungen männlichen Migranten schauen“

Die rot-rot-grüne Regierung in Berlin plant eine Migrantenquote für den öffentlichen Dienst. Die Publizistin Düzen Tekkal erklärt, warum sie dafür ist. Und sie mahnt: „Wir müssen gerade auf die jungen männlichen Migranten schauen, denen nicht gerade die Herzen zufliegen. Es besteht die Gefahr, dass sie sich abwenden und gegen die Gesellschaft richten.“ Weiterlesen auf welt.de
6.1.21

Deutschlands Wandel zur Einwanderungsgesellschaft startete unbemerkt

Mit den ersten sogenannten Gastarbeitern aus Italien nahm der Weg der Bundesrepublik zur Einwanderungsgesellschaft 1956 seinen Anfang – obwohl das so politisch nicht geplant war. Familiennachzug und Asylzuwanderung folgten. Und auch die Ziele der Politik wandelten sich. Von Marcel Leubecher. Weiterlesen auf archive.is
6.1.21

Wetter hat jetzt Migrationshintergrund: Tief „Ahmet“ macht den Anfang

Die Vielfalt der Bevölkerung soll auch beim Wetter sichtbar werden. Namen wie „Ahmet“, „Goran“ und „Chana“ werden dieses Jahr auf der Wetterkarte zu finden sein – dahinter steckt eine politische Kampagne des Migranten-Netzwerks „Neue deutsche Medienmacher*innen“. Weiterlesen auf welt.de
3.1.21

Geburtenrekord in Sinsheim: Neujahrsbaby ist Moslemjunge

Sinsheim, Baden-Württemberg. Die Moslemin Barah Hasaba aus Helmstadt-Bargen ist die Mutter des Neujahrsbabys 2021 in Sinsheim. Es ist ein 51 Zentimeter großer, 3165 Gramm schwerer und kerngesunder Sohn. Mit 1397 Entbindungen in 2020 gab es zudem einen neuen Rekord. Weiterlesen auf rnz.de
2.1.21

Ayub Mahmud und Nejla schnellste Neujahrsbabys

Zürich/Basel. Der kleine Ayub Mahmud kam zehn Minuten nach Mitternacht auf die Welt. Der Knabe ist 2021 das erste Neugeborene in Stadt und Kanton Zürich, nicht aber der ganzen Schweiz, dieser Titel ging an Nejla, die exakt um 00.00 Uhr in Basel das Licht der Welt erblickte. Weiterlesen auf amp.tagesanzeiger.ch
2.1.21

Corona: Rentnerin fordert ihre Generation zum Sterben auf

Luzern, Schweiz. Eine Luzerner Rentnerin (72) macht sich Gedanken über die Schweizer Coronapolitik und richtet sich an ihre eigene Generation: „Macht doch einfach mal Platz für die kommenden Generationen! Begebt euch doch mal freudig auf den letzten Weg!“ Weiterlesen auf luzernerzeitung.ch
26.12.20

Deutsche verlassen wieder verstärkt das Land

Der dauerhafte Fortzug von Deutschen nimmt wieder Fahrt auf. Laut aktuell verfügbarer Daten des Statistischen Bundesamtes zogen im September 22.272 Deutsche aus der Bundesrepublik weg. Ausländern gleichen den Fortzug der Deutschen jedoch mehr als aus. Weiterlesen auf presse-augsburg.de
22.12.20

Hamburgs erster schwarzer Lehrer wünscht sich mehr Migranten-Kollegen

Hamburg. Der erste schwarze Lehrer an Hamburgs Schulen, der als Waisenkind in Kenia aufgewachsen ist und mit 20 Jahren nach Deutschland kam, wünscht sich mehr Lehrer mit Migrationshintergrund, damit diese eine größere Schnittmenge mit der Schülerschaft hätten. Weiterlesen auf tag24.de
20.12.20

"Heirate oder du stirbst": In Deutschland leben Hunderte Mädchen in Kinderehen

Sie wollen einfach nur Kind sein - doch sie haben keine Wahl: Mitten in Deutschland leben Hunderte Minderjährige in Kinderehen, weil sie von ihren moslemischen Eltern dazu gezwungen werden und die Behörden überfordert sind. Über das stille Leid der Mädchen. Weiterlesen auf focus.de
19.12.20

Geburtenrekord dank Fatimas

Mönchengladbach, NRW. So viele Geburten wie im Jahr 2020 hat es im Elisabeth-Krankenhaus noch nie gegeben. Sein Name ist Karim. Er ist dass das 3000. Baby, das in diesem Jahr in der Klinik das Licht der Welt erblickt hat, Rekord! Der Chefarzt beglückwünscht die Mutter Fatima. Weiterlesen auf rp-online.de
7.12.20

Vor allem Hochqualifizierte kehren Deutschland den Rücken

Im vergangenen Jahr verließen 270.000 Bürger Deutschland, überdurchschnittlich viele mit Hochschulabschluss. Sehnsuchtsziele sind die Schweiz, Österreich und die USA. Die Bevölkerung wächst dennoch weiter – durch die Migration von Ausländern nach Deutschland. Von Marcel Leubecher. Weiterlesen auf archive.is
4.12.20

Deutschland bleibt Hauptziel von Einwanderern

Deutschland ist auch im vergangenen Jahr das Hauptzielland von Migranten geblieben. Es wanderten 2019 rund 1,6 Millionen Personen ein, darunter mehrheitlich Männer. Mehr als ein Drittel der Ausländer waren 25 Jahre oder jünger. 2019 hatte mit 26 Prozent mehr als jeder Vierte in Deutschland einen Migrationshintergrund. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
3.12.20

Wegziehen aus Altenessen: Darum hat FDP-Politiker krassen Rat

Essen, NRW. „Das Bild der Gastarbeiter der 70er Jahre hat sich verändert, heute prägen viel Asylbewerber und Geduldete das Bild des Stadtteils, der deutschen Sprache kaum mächtig. Schulklassen mit weit mehr als 50 Prozent Kindern aus diesen Familien. Kriminalität und bandenhaftes Auftreten stören das Sicherheitsempfinden.“ Weiterlesen auf derwesten.de
2.12.20

FDP-Vorsitzender rät Bürgern, Altenessen zu verlassen

Essen, NRW. „Ich empfehle jedem, hier wegzuziehen, weil die Politik keine Änderung will“, so der FDP-Vorsitzende im Essener Norden. Spilker hält vor allem die Integration für gescheitert, da es zwischen der Anzahl von Neu-Bürgern und Alteingesessenen kein ausgewogenes Verhältnis mehr gebe. Hinzu kommen die Clan-Revierkämpfe zwischen Libanesen und Syrern. Weiterlesen auf archive.vn
22.11.20

Edeka erntet Shitstorm für Multikulti-Propaganda

Die deutsche Supermarkt-Kette Edeka hat mit ihrem diesjährigen Weihnachts-Werbespot eine Welle der Empörung ausgelöst. Die Dislike-Funktion unter dem entsprechenden YouTube-Video läuft seit Montag heiß und immer mehr User rufen zum Boykott der Märkte auf. Weiterlesen auf wochenblick.at
20.11.20

"Die Flüchtlinge hassen uns, sie planen uns zu islamisieren"

Die arabische Übersetzerin hat in einer Reihe von Asylzentren im ganzen Land gearbeitet und dabei entdeckt, dass muslimische Migranten „reinen Hass“ gegenüber Nicht-Muslimen und Frauen empfinden und dass sie planen, mehr Kinder zu bekommen, wobei sie die europäischen Wohlfahrtssysteme mit dem Ziel nutzen, „die Christen zu zerstören“. Weiterlesen auf unser-mitteleuropa.com
6.11.20

Per Direktflug: UNO bringt zehntausende Afrikaner nach Europa

Seit November 2017 gibt es den UNO-Notfalls-Transit-Mechanismus (EMT), um in Libyen gestrandete „Flüchtlinge“ und Asylforderer in den afrikanischen Ländern Ruanda und Niger „zwischenzuparken“ und von dort, per Direktflug, nach Europa und Kanada umzusiedeln. Weiterlesen auf wochenblick.at
12.10.20

Für 342.000 Kleinkinder fehlt in Deutschland ein Kita-Platz

In Deutschland suchen immer mehr Eltern einen Kita-Platz für unter dreijährige Kinder. 342.000 Kita-Plätze fehlen. Und das, obwohl die Politik Milliarden in den Ausbau investiert. Gleichzeitig seien auch die Kinderzahlen in der "Bevölkerung" seit 2015 angestiegen. Weiterlesen auf welt.de
9.10.20

EU-Kommission empfiehlt massive Neuansiedlung von Migranten

Alle EU-Länder sollen beim „Resettlement" mitwirken. Als Bedarf für „Neuansiedlungen“ nennt die Kommission die Zahl von 1,44 Millionen Menschen allein im laufenden Jahr. Das sei eine „moralische Pflicht“. Die Kommission bereitet die Mitgliedsländer auf noch deutliche höhere Zahlen von Neusiedlern vor. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
28.9.20

Feiern, bis die Polizei kommt – arabische Hochzeiten in Corona-Zeiten

Große Hochzeitsfeiern entwickeln sich in der arabischen Welt immer wieder zu Superspreader-Ereignissen. Dennoch wollen viele Paare sich das rauschende Fest nicht verbieten lassen. „Wenn Palästinenser aufhören zu heiraten und sich fortzupflanzen, werden sie aufhören zu existieren. Sie haben kein eigenes Land, aber sie haben eine Familie.“ Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 11
Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte! Lenin