Pazifismus

26.3.18

84-Jährige ausgeraubt: Danach kann das Opfer ihre Medikamente in der Apotheke nicht bezahlen

Bochum, NRW. Ein „südländisch“ aussehender Täter überfiel am Freitag eine 84-jährige Seniorin, die nach einem Arztbesuch auf dem Weg zur Apotheke war, stieß sie zu Boden und raubte ihr Geld aus der Handtasche. Danach kann das Opfer ihre Medikamente in der Apotheke nicht bezahlen Weiterlesen auf derwesten.de
11.10.16

Jusos wollen Polizei ohne Schusswaffen

Bremen. Die Jungsozialisten in der SPD (Jusos) wollen Bremens Polizisten künftig ohne Schusswaffen auf Streife schicken. Weiterlesen auf weser-kurier.de
3.4.16

Entschuldigung, Frau Margot, ham Sie noch alle Perlen an der Kette?

Sie, Frau Kässmann, überschütten die Täter mit Ihrer wohlfeilen Liebe, und Sie verhöhnen die Opfer, die offenbar nicht genug gebetet haben, um verschont zu werden. Verraten Sie mir bitte: Wie wird man mit solchen Obszönitäten zu einer moralischen Instanz? Von Henryk M. Broder. Weiterlesen auf achgut.com

Erklärung 2018unterstützen!
Mo. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mo. 23.04. 18:30DresdenPEGIDA Dresden | Stream
Mo. 23.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 23.04. 18:30BerlinMerkel muss weg Montag Berlin (jeden Montag)
Mo. 23.04. 19:00Hamburg"Merkel muss weg!"-Demo Hamburg (jeden Montag) | Stream
Mo. 23.04. 19:00Mainz"Merkel muss weg!"-Demo Mainz (jeden Montag) | Stream
Di. 24.04. 18:30DessauBürgerbewegung Dessau - Gegen Gewalt auf unseren Straßen
Mi. 25.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
mehr...
1.4.16

Käßmanns Pazifismus ist vor allem eines – nicht christlich

Mit Liebe müsse man den Brüsseler Terroristen begegnen, meint die evangelische Theologin Margot Käßmann. Solcher Pazifismus aber ist nicht moralisch. Warum der gerechte Krieg gelebte Feindesliebe ist. Von Hannes Stein. Weiterlesen auf welt.de
28.3.16

Margot Käßmann: „Terroristen mit Liebe begegnen“

Margot Käßmann will auch in der Bedrohung durch islamistische Terroristen an der biblischen Botschaft festhalten. Den Attentätern solle mit Liebe und Gebeten begegnet werden, sagt die frühere EKD-Ratspräsidentin. Weiterlesen auf focus.de
30.11.14

Die Linke und der Fall Kobane: Ist der Pazifismus gescheitert?

Selbst bei der Linken rücken inzwischen viele vom kategorischen Pazifismus ab. Als geistige Strömung könnte er verschwinden. Doch die Kobane-Frage ist nicht nur eine Richtungsentscheidung – es geht auch um einen Mangel an Mitgefühl. Ein Essay. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
6.10.14

Kriegsmüde Nation - Die Doppelmoral des deutschen Pazifismus

Der marode Zustand der Bundeswehr hat auch mit der Kriegsphobie der Deutschen zu tun. Während andernorts Massenmörder durch die Lande ziehen, bejammert man hierzulande das Zuviel an Waffen auf der Welt und schwadroniert vom Dialog der Kulturen. Weiterlesen auf cicero.de
17.8.14

Waffenlieferungen : Die Kirche ist längst nicht so naiv wie Käßmann

Keine Waffen für niemand? Die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende spricht mit ihrem Pazifismus vielen Deutschen aus der Seele. Dabei verschweigt sie, dass ihre Kirche viel differenzierter argumentiert. Weiterlesen auf welt.de
12.8.14

Frühere EKD-Chefin: Der selbstgerechte Pazifismus der Margot Käßmann

Stell dir vor, Margot Käßmann predigt Pazifismus - und die EKD widerspricht. Die evangelische Theologin und 67 ostdeutsche Pfarrer kritisieren Bundespräsident Joachim Gauck. Damit verhöhnen sie das UN-Prinzip der Schutzverantwortung. Ein Kommentar. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! Cicero