Rente

30.7.20

88.000 Euro: Plünderte Orientale Konto von dementer Witwe?

Seelze, Niedersachsen. In knapp vier Jahren soll Süleyman A. (48) als ehrenamtlicher Betreuer gut 88.000 Euro von der schwer dementen Seniorin abgezweigt haben. Als er die Betreuung an eine Kollegin abgab, war die Frau pleite. Ein halbes Jahr später starb die Witwe - mit mehr als 20 000 Euro Schulden. Weiterlesen auf m.bild.de
11.5.20

Gebrechliche Rollstuhlfahrerin berichtet über Ausländergewalt

Embedded thumbnail for Gebrechliche Rollstuhlfahrerin berichtet über Ausländergewalt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=cIx50ug04FE
NRW. Schikanen und Überfälle prägen den Alltag der gebrechlichen Dame im Rollstuhl, die sich vor Angst inzwischen kaum noch aus der Wohnung traut. Täter sind zumeist Araber, Asylbewerber und Zigeuner. Sie wurde beraubt, aus dem Rollstuhl gekippt und mit Zigaretten drangsaliert. 8:10 min Video ansehen
27.4.20

Warum 86-Jährige lieber sterben will, als eingesperrt zu sein

Kein Besuch. Kein Garten. Keine Sonne. Seit fünf Wochen hat Helga Witt-Kronshage (86) ihr Zimmer im Pflegeheim kaum verlassen dürfen. Sie soll vor dem Coronavirus geschützt werden – aber niemand hat gefragt, ob sie das auch will. „Auf welche Zukunft hin werde ich mit Isolation gequält?“ Weiterlesen auf rnd.de
19.4.20

Boris Palmer: Rentenkürzungen wegen Corona-Krise?

"Corona könnte ein ganzes Jahrzehnt Rentenkürzungen bedeuten, wenn wir so weiter machen, wie derzeit", mahnt Tübingens grüner OB Boris Palmer. "Das ist die geltende Rechtslage. Man kann eben nicht verteilen, was gar nicht erwirtschaftet wird." Weiterlesen auf tag24.de
27.1.20

Klima-Diät für alte Umweltsäue: AWO-Altersheim kürzt Insassen die Fleischrationen

Es ist die hinterletzte Doppelmoral: Während die Skandale um Abzocke, Pfründewirtschaft und Selbstbedienung durch rote Funktionäre bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) nicht abreißen, lässt derselbe Verein nun in seinen Seniorenheimen die Fleischrationen kürzen – angeblich ausgerechnet aus „Klimaschutz-Gründen“. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
11.12.19

Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr

Deutschland hat die zweitälteste Gesellschaft der Welt. Unter der demografischen Entwicklung droht der Sozialstaat zu kollabieren. Dagegen hilft nur mehr Einwanderung. Um unseren Wohlstand zu sichern, benötigen wir pro Jahr mindestens 500.000 Menschen, die in den Arbeitsmarkt einwandern. Von Christian Dürr. Weiterlesen auf welt.de
10.12.19

Grundrente gilt auch für Ausländer und wird viel teurer

Die Grundrente wird viel teurer als geplant, weil auch über 8,4 Millionen Ausländer darauf Anspruch haben. Ein Rumäne etwa, der einige Jahre in Deutschland gearbeitet hat, könnte die Grundrente erhalten, wenn er Belege über Arbeitsjahre in seiner Heimat nachweisen kann. Sogar nach Indien müsste Deutschland Grundrente überweisen. Weiterlesen auf amp.focus.de
8.12.19

Immer mehr Senioren gehen zur Tafel

Immer mehr Menschen decken sich bei Tafeln mit Lebensmitteln ein. Besonders groß sei die Nachfrage von älteren Menschen. "Die Zahl der Rentner unter den Tafelkunden ist innerhalb eines Jahres um 20 Prozent auf 430.000 gestiegen." Der Verband warnt vor steigenden Lebensmittelpreisen. Weiterlesen auf spiegel.de
7.12.19

96-Jährige muß aus Pflegeheim ausziehen

Achim, Niedersachsen. Die Aufgabe der eigenen Wohnung und der Umzug ins Seniorenzentrum ist für die allermeisten schon schlimm genug. Eine 96-jährige soll nun aus einem Pflegeheim geschmissen werden, weil ihre Ersparnisse aufgebraucht sind und ihre Rente für die Kostendeckung nicht ausreicht. Weiterlesen auf kreiszeitung.de
18.11.19

Nach Zwangsräumung: 81-Jährige lebt seit zwei Jahren im Auto

Hannover. 60 Jahre lang lebte eine Frau aus Hannover in ihrer Wohnung in der City – bis ein Gericht die Räumung anordnete. Seitdem lebt die 81-Jährige in ihrem Kleinwagen – auf dem Parkplatz direkt gegenüber. Die alte Dame wurde Opfer einer kaltherzigen Behördenmaschinerie – ein Drama mit kafkaesken Zügen. Weiterlesen auf rnd.de
8.11.19

Berufung vergeblich: 86-jährige Oma Ingrid muss in den Knast

Memmingen, Bayern. Die Rentnerin hatte im April 2018 aus einem Supermarkt Kosmetikartikel und ein Sahnesteif im Wert von 18,73 Euro geklaut. Urteil des Amtsgerichts: vier Monate Gefängnis – OHNE Bewährung! Die Staatsanwaltschaft forderte sogar zehn Monate. Die Berufung war vergeblich, nun muss sie ihre Haft antreten. Weiterlesen auf m.bild.de
31.10.19

Dunkelhäutiger klaut 96-jähriger Seniorin Geld aus dem Rollator

Duisburg, NRW. Ein „falscher“ Helfer hat eine 96-jährige Frau in Duisburg beklaut. Der dunkelhäutige Mann hat vorgegeben, ihr mit dem Rollator und den Einkäufen zu helfen. Erst im Haus bemerkte die Seniorin, dass ein Kuvert mit Bargeld fehlte. Es hatte im Rollatorkorb gelegen. Weiterlesen auf waz.de
22.10.19

Rente erst ab 73? Bundesbank warnt vor finanzieller Schieflage

Der Jobboom in Deutschland hat verdeckt, dass die gesetzliche Rentenfinanzierung völlig aus dem Ruder läuft. Eine Analyse der Bundesbank zeigt, wie sich Beitragssatz und Rentenniveau entwickeln dürften – die Ergebnisse sind erschreckend. Es wird bereits von der Rente mit 73 gesprochen. Weiterlesen auf welt.de
9.10.19

Südländer stiehlt 90-jähriger Seniorin die Monatsrente

Essen, NRW. Um ihre gesamte monatliche Rente hat ein Betrüger mit "südländischem Erscheinungsbild" am Montag eine 90-jährige Seniorin in Essen gebracht. Der Mann hatte sich als neuer Nachbar ausgegeben. Weiterlesen auf wz.de
24.5.19

Darum muss eine 80-jährige Mieterin ausziehen

Schriesheim, Baden-Württemberg. Im Kampf gegen Wohnungsnot soll Innenstadtverdichtung helfen - Dafür müssen alte Häuser abgerissen werden und langjährige Mieter wie 80-jährige Anneliese T. weichen. "Mieten sie mal in Schriesheim eine Wohnung", sagt sie mit herausforderndem Blick. Weiterlesen auf rnz.de
4.5.19

Elf Millionen Deutschen droht Mini-Rente

Immer mehr Deutsche sind in Sorge: Reicht das Geld im Alter? Für mehr als elf Millionen Arbeitnehmer lautet die Antwort: Die gesetzliche Rente reicht nicht! Denn: Auch nach 45 Erwerbsjahren kämen sie nur auf Rentenansprüche in Höhe der staatlichen Grundsicherung – oder weniger. Weiterlesen auf m.bild.de
29.4.19

Mit 65 obdachlos: Rentnerin aus Köln erzählt ihre Geschichte

Köln. Es ist ein trauriger, bedrückender Anblick. Vor der Domtreppe in Köln sitzt eine alte Frau auf ihrem Rollator, daneben ihre zwei Hunde. Sie bettelt. Es ist Monika, Rentnerin und mit 65 zum ersten Mal in ihrem Leben obdachlos, weil sie mit ihrer Rente keine bezahlbare mehr Wohnung findet. Weiterlesen auf m.bild.de
25.4.19

87-jähriger Käsedieb verurteilt

Aibach, Bayern. Ein 87-jähriger Rentner aus dem Augsburger Umland hat Käse im Wert von 4,55 Euro geklaut. Er sei verzweifelt gewesen, sagte er einer Zeitung. Für seine Tat bekam er nun vom Amtsgericht Aichach eine Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung. Weiterlesen auf t-online.de
11.4.19

Sahnesteif gestohlen – 85-jährige Rentnerin muss hinter Gitter

Memmingen, Bayern. In einem Rollstuhl wird Ingrid Millgramm von einer Betreuerin zur Anklagebank geschoben. Mit ihren 85 Jahren muss sie nun erneut hinter Gitter. Sie hatte unter anderem Haarklammern und Sahnesteif gestohlen – für insgesamt 18,73 Euro. Das Motiv Altersarmut überzeugt das Gericht nicht. Weiterlesen auf welt.de
11.4.19

Fleißige Seniorin zwei Minuten zu früh im Zug – 60 Euro Strafe

München. Eine 78-jährige Seniorin, die ihre 720-Euro-Rente mit einem Mini-Job als Hausmeisterin aufbessert, stieg um 8.58 Uhr mit ihrem ÖPNV-Jahresticket in die S3 ein. Und wurde eine Minute später kontrolliert – erwischt als Schwarzfahrerin! Denn ihre Karte gilt erst ab 9 Uhr. Folge: 60 Euro Strafe. RUMMS! Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 3
Wo der Teufel nicht selbst hin will, schickt er einen Pfaffen oder ein altes Weib. Russisches Sprichwort