21.1.16

Vor laufender Kamera von Flüchtlingen überfallen

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=98npLrXJQy0
Die linke holländische Filmemacherin Maaike Engels wollte eine Reportage über den Dschungel von Calais drehen. Dabei wurde sie vor laufender Kamera von drei Migranten mit Messern und Pfefferspray überfallen. Weil ihr andere zu Hilfe kamen, ging es noch glimpflich aus. Trotz dieses Angriffs hat die Journalistin nur lobende Worte für Flüchtlinge übrig. 0:40 min

Videos

Embedded thumbnail for Afrikaner tritt Rentnerin fast tot
0:23
Nürnberg. Ein 23-jähriger Kameruner steht nur in Unterhose bekleidet auf der Straße. Als sich ihm eine 73-jährige...
Arabischer Judenhass in Neukölln
1:37
Berlin-Neukölln. Aussagen von arabischen Passanten: „Scheiß Israel! Trump ist ein Hund. Er macht, was er will. Israel...
Embedded thumbnail for Klauen, prügeln, randalieren
5:18
Mannheim, Baden-Württemberg. "Die tanzen uns auf der Nase rum", sagt Mannheims SPD-Bürgermeister über...
Embedded thumbnail for Noch Berlin oder schon Neu-Gaza?
0:56
Berlin. Mehr als 1000 Moslems demonstrieren vor der amerikanischen Botschaft am Brandenburger Tor, verbrennen...
Embedded thumbnail for Joggen mit Polizeieskorte
1:35
Schweden. In dem Land, das mit Deutschland jahrzehntelang um den Titel der gutmenschlichsten, treudoofesten und...
Embedded thumbnail for Paris sieht schwarz
1:35
In Paris kam es in einem Bahnhof zu Zusammenstößen zwischen aggressiven Schwarzafrikanern und der Polizei, weil ein...
Embedded thumbnail for Das Merkel-Ballett
1:37
Leipzig. Pollerzisten müssen am Weihnachtsmarkt neben Merkelsteinen lebende Terrorsperre spielen und mehr als 500 Mal...
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Schiller