22.4.15

Zwischen Hartz IV und Heiligem Krieg: Salafist Abou-Nagie vor Gericht

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=EzCmSWXdYL4
Ibrahim Abou-Nagie steht derzeit in Köln vor Gericht, weil er sich vom deutschen Staat Hartz-IV-Leistungen erschlichen haben soll. Demselben Staat, dessen Grundgesetz Herr Abou-Nagie ablehnt, den er am liebsten in einen islamischen Gottesstaat verwandeln würde und in dem er Korane verteilen lässt, damit die Ungläubigen darin lesen und nicht in die Hölle kommen. Warum der Hassprediger nicht nur über eine schwarze Limousine, sondern auch eine schwarze Kreditkarte verfügte, erklärt SPIEGEL TV. (Veröffentlicht: 17.04.2015) 5:22 min

Videos

Embedded thumbnail for Besser leben als Scheinsyrer
4:37
Flintbek, Schleswig-Holstein. Ganze fünf Jahre brauchte das Bamf um zu bemerken, dass die "syrische"...
Embedded thumbnail for Livestream: Demo in Chemnitz 12.10.2018
Livestream von der Pro-Chemnitz-Demo am 12.10.2018. Gast: Sven Liebich und die Merkeljugend
Embedded thumbnail for Curio zerlegt den Islam
8:20
Gottfried Curio hielt gestern eine brillante islamkritische Rede im Deutschen Bundestag. Die linksgrünen...
Embedded thumbnail for Erdogans fünfte Kolonne
13:12
Erdogan beschimpft Deutschland am laufenden Band und wird von der islam-devoten deutschen Regierung trotzdem wie ein...
Embedded thumbnail for Livestream: Demo Berlin 03.10.2018 - Tag der Nation 2018
Livestream von der Großdemo „Tag der Nation 2018“ am 3.10.2018 in Berlin.
Embedded thumbnail for Polizeieinsatz in der Besatzungszone
4:26
Berlin-Kreuzberg. Als Polizisten Donnerstag am Kottbusser Tor versuchten, einen sudanesischen Fahrraddieb festzunehmen...
Embedded thumbnail for Afghanisches Kulturfest in Ravensburg
1:48
Ravensburg, Baden-Württemberg. Ein bereits früh gealterter 19-jähriger Afghane hat gestern einen handfesten Beitrag zur...
Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat. Bertolt Brecht