12.5.20

2.401 Angehörige im vergangenen Jahr per Familiennachzug nach Hessen gekommen

Hessen. Nach ihrer Anerkennung können Geflüchtete ihre Familie zu sich holen. Gut 2.400 Menschen nutzten diese Regelung im vergangenen Jahr in Hessen. Für die Integration sei der Familiennachzug das A und O, erläutert der Flüchtlingsrat. „Meist kommen ja erst einmal die Männer alleine.“ Sei ihre Familie mit im Land, übernähmen sie Verantwortung, sorgten für ihre Familie. Weiterlesen auf faz.net

Das könnte Sie interessieren:

24.6.24

Prügel-Opfer (20) von zehn "Südländern" kam vom Abiball – jetzt ringt er mit dem Tod

Bad Oeynhausen, NRW. Er hatte mit Freunden ausgelassen gefeiert, in schönster Kurpark-Kulisse den Abiball eines Gymnasiums besucht. Jetzt ringt ein 20-Jähriger auf der Intensivstation mit dem Tod. Nach der Abiparty traten und schlugen ihn "südländische" Angreifer brutal zusammen. Weiterlesen auf m.bild.de
24.6.24

Polizeipräsidentin: Messergewalt fast nur durch Ausländer

Berlin. Berlins Polizeipräsidentin Slowik bricht ein Tabu: Gewalt in Berlin sei grundsätzlich „jung, männlich und hat einen nicht-deutschen Hintergrund“. Das gelte auch für Messergewalt. Weiterlesen auf focus.de
24.6.24

Mobbing, schlagen, filmen: Gewalt unter "unseren" Kindern eskaliert

Die Gewalt-Attacke aus Gera ist kein Einzelfall! In Deutschland nehmen Gewalttaten unter Kindern rasant zu. An Deutschlands Schulen wird geschlagen und gemobbt – und das Handy filmt mit. Dramatisch: Ein Opfer dieser Gewalt starb sogar nach einer Prügelattacke. Die Täter werden immer jünger und brutaler, Experten schlagen Alarm. Weiterlesen auf m.bild.de

Videos

Embedded thumbnail for Moslem feiert die Messer-Attacke auf Stürzenberger
1:00
Dieses Prachtexemplar von einem Surensohn feiert die Messerattacke auf den Islamkritiker Michael Stürzenberger und ruft...
Embedded thumbnail for Exklusive Neubauwohnungen und Reihenhäuser für Migranten
32:50
Hamburg. Ganze Neubauviertel, exklusiv für Migranten, hat die Hansestadt errichtet. Selbst Reihenhäuser finden sich...
Embedded thumbnail for Video: Afrikaner randaliert und attackiert Aldi-Kassierer
1:22
Lübbenau, Brandenburg. „Fuck you, motherfucker!“ Ein hochaggressiver Afrikaner randaliert in einer Aldi-Nord-Filiale an...
Embedded thumbnail for Fremdland
31:11
Duisburg im Ruhrpott: Was einst eine pulsierende Arbeiterstadt war, ist heute Fremdland. Menschen schildern dort ein...
Embedded thumbnail for Hamburg: "Allahu akbar" und Kalifat statt "Deutscher Diktatur"
2:09
Hamburg. Rund 1.500 Islamisten demonstrierten am Samstag in Hamburg unter ohrenbetäubendem "Allahu akbar"-...
Embedded thumbnail for Afrikanischer Flüchtling verwüstet REWE-Supermarkt
1:13
Arnsberg, NRW. Gegen 18:50 Uhr rastete der 30-jährige Flüchtling aus Ghana aus und randalierte in einem REWE im...
Embedded thumbnail for Remigration: "Oma, was war nochmal dieses Deutschland?"
3:27
Sie wollen in zehn bis fünfzehn Jahren Millionen nach Nordafrika abschieben. Wer soll das machen? Ihr und welche...
Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel. Karlheinz Deschner