April 2020

30.4.20

Versammlung der Aluhüte

Embedded thumbnail for Versammlung der Aluhüte
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=k1U7MtW-tKs
Rechte, Linke, Verschwörungstheoretiker: rund tausend Menschen haben am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung demonstriert. Absurde Szenen aus der Hauptstadt. 5:55 min Video ansehen
30.4.20

Vergewaltigungsopfer beißt Asylbewerber in den Penis

Poysdorf, Österreich. Versuchte Vergewaltigung am helllichten Tag auf dem eigenen Grundstück: Eine 55-jährige Frau soll von einem 22-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan missbraucht und einem Messer verletzt worden sein. Das Opfer biss ihm dabei in den Penis. Weiterlesen auf heute.at
30.4.20

Roma-Beerdigung mit 500 Gästen ohne Abstand – keine Strafen

Castrop-Rauxel, NRW. Weder Polizei noch Ordnungsamt schritten ein, als eine Roma-Beerdigung mit über 500 Familienmitgliedern auf dem Friedhof Merklinde stattfand; die Abstandsregelungen (Mindestabstand 1,5 Meter zwischen Personen) wurden durchweg missachtet. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
30.4.20

Syrischer Putzmann soll Bomben-Anschläge geplant haben

Berlin. Er heißt Abdullah H. (27). Syrer, seit 2014 in Deutschland. Anerkannt als Flüchtling. Putzmann einer Grundschule. Er verbreitete Baupläne für Bomben und Waffen, um bei anderen die Bereitschaft zu Terror-Anschlägen zu fördern oder zu wecken Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.4.20

Migranten aus Afrika ziehen weitere Afrikaner an

Laut einer Studie erzeugt Migration weitere Migration. Wenige Pioniermigranten bieten Kontakte im Zielland und schaffen somit die Grundlage für eine Beschleunigung der Wanderungsmuster. Deutschland gewinnt dadurch als Zielland für afrikanische Migranten immer mehr an Bedeutung. Weiterlesen auf welt.de
30.4.20

Gruppenvergewaltigung durch Migranten im Park

Düsseldorf. Die vier Migranten aus Brasilien, Marokko und Angola kamen vom Training, als sie gegen 21 Uhr in der Nähe des S-Bahnhofs Volksgarten eine 22-jährige Frau ansprachen. Sie führten sie in den Volksgarten. Dort sind drei von ihnen über die Frau hergefallen und vergewaltigten sie. Der Vierte filmte alles! Weiterlesen auf m.bild.de
30.4.20

Bundesverfassungsgericht kippt Verbot von Freitagsgebeten im Ramadan

Im Fastenmonat Ramadan treffen die Gottesdienst-Verbote wegen Corona Muslime besonders hart. Das Bundesverfassungsgericht sieht das Infektionsrisiko. Ein Verbot geht aber zu weit. Die Karlsruher Richter setzten im Eilverfahren auf Antrag eines religiösen Vereins die Regelung der Corona-Verordnung außer Kraft. Weiterlesen auf t-online.de
30.4.20

Dunkelhäutiger verprügelt brutal 70-jährigen Fußgänger

Mainz. Ein 70-jähriger Fußgänger ist von einem Mann mit dunklem Teint brutal angegriffen und verletzt worden. Der Täter hat den 70-Jährigen auf aggressive Weise angesprochen und dann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der Senior zu Boden ging, hat der Angreifer weiter auf ihn eingetreten. Weiterlesen auf allgemeine-zeitung.de
30.4.20

Quarantäne-Flüchtlinge werfen mit Lebensmitteln

Puchheim, Bayern. 20 Quarantäne-Flüchtlinge, die mit Lebensmitteln beliefert werden, sind unzufrieden und randalieren bei der Essensausgabe. Als sich Polizisten und Mitarbeiter des Landratsamtes entfernten, flogen sämtliche angelieferten Äpfel, Brot und Milch über den Zaun. Weiterlesen auf merkur.de
30.4.20

Brutale Corona-Aussage von Boris Palmer

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer hat mit einem "brutalen" Satz über ältere Patienten in der Coronakrise auf breiter Front Empörung ausgelöst. "Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen sowieso tot wären." Weiterlesen auf web.de
30.4.20

Polizei durchsucht syrischen Betrieb und findet Schafsherde!

Grimma, Sachsen. Mitte April wurden bei Grimma 28 Müllsäcke mit Tierkadavern entdeckt. Nachdem nun an weiteren Stellen Säcke gefunden wurden, hat die Polizei den Betrieb eines Syrers durchsucht, der mit Holzpaletten handelt. Womit sie dabei jedoch nicht rechneten, war eine Herde mit 50 Schafen, auf die sie stießen. Weiterlesen auf tag24.de
29.4.20

Corona-Weltmeister? Der deutsche Selbstbetrug

Die Bundesregierung hat Corona zunächst verschlafen, sah sich deswegen später zu drastischen Maßnahmen gezwungen und droht nun auch wieder den Ausstieg aus diesen zu verschlafen. Statt auf Aufklärung und offenen Dialog mit den Bürgern setzt sie auf Propaganda. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
29.4.20

Luftbrücke: „Mission Lifeline“ will Flüchtlinge aus Lesbos einfliegen

Dresden. Der Dresdner Verein „Mission Lifeline“ hat für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Camps auf griechischen Inseln binnen weniger Tage knapp 55 000 Euro an Spenden gesammelt. Mit dieser Summe könne man zwei Flüge einer Boeing 747-300 finanzieren und rund 150 Menschen aus dem Flüchtlingscamp Moria holen. Weiterlesen auf m.bild.de
29.4.20

Berlin-Pankow gibt den Bau von 7 Häusern für 321 Flüchtlinge frei

Berlin-Pankow. Trotz Protesten von AfD, Anwohnern und Naturschützern: Dank Sonderbaurecht entsteht nun eine neuartige Flüchtlingsunterkunft mit sieben Neubauten für 321 Flüchtlinge auf einer Grünfläche in Pankow-Rosenthal. 25 weitere Modulbauten in allen Teilen Berlins sind bereits beschlossen. Weiterlesen auf web.archive.org
29.4.20

„Bulgare“ tötet Mitbewohner, verletzt drei weitere und flüchtet

Zell im Wiesental, Baden-Württemberg. Ein Mann ist tot, drei weitere verletzt: In einem Bergdorf in Baden-Württemberg kam es zu einer Bluttat. Rettungskräfte und die Polizei, sowie Beamte mit Hunden und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Der „bulgarische“ Täter und sein Bruder sind auf der Flucht. Weiterlesen auf t-online.de
29.4.20

Wer nimmt das Robert-Koch-Institut eigentlich noch ernst?

Allmählich verlieren auch Politiker der etablierten Parteien und die Mainstream-Medien das Vertrauen in die Corona-Einschätzungen und Prognosen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die Behörde verfolgt offensichtlich das Ziel, den Regierungsalarmismus möglichst lange aufrechtzuerhalten. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
29.4.20

Kaum weg, schon wieder da: „Bulgare“ liefert sich Abschiebe-Marathon mit der Polizei

Dresden. Weil er in Deutschland als Menschenhändler und Zuhälter tätig war, wurde Nurbet M. (44) abgeschoben. Bei der Abschiebung randalierte er, zwei Beamte mussten den Flug begleiten. Doch der „Bulgare“ tauchte neun Wochen später in Sachsen wieder auf. Von einem Einreiseverbot wusste er angeblich nichts. Weiterlesen auf tag24.de
29.4.20

Sündhaft teure Bruchbuden für Wohnungslose in Frankfurt

Frankfurt. 900 Euro für acht Quadratmeter: Die Stadt Frankfurt muss Menschen unterbringen, die keine Wohnung finden. Diese Aufgabe hat sie einem evangelischen Verein übertragen, offenbar ohne ausreichende Kontrolle. Dieser kassiert Mondpreise für abrissreife Bruchbuden. Weiterlesen auf hessenschau.de
29.4.20

Vollbärtige Männer stechen in Hanau auf Passanten ein

Hanau, Hessen. Gewalteskalation mitten in der Stadt: Am Dienstagabend attackierten Männer kurz nacheinander vier Passanten! Die Opfer (17/23/23/26) mussten mit Stichverletzungen in die Notaufnahme. Die Täter sollen fast alle Vollbärte tragen. Nach BILD-Informationen sind die beiden bisher festgenommenen Männer Syrer. Weiterlesen auf m.bild.de
29.4.20

22-Jährige stirbt nach islamischer Teufelsaustreibung

Berlin. Mit Hilfe eines islamischen Wunderheilers wollte ein Libanese in Berlin die Kinderlosigkeit seiner Ehefrau "behandeln". Die 22-Jährige wurde dazu gezwungen, täglich 1,5 Liter Salzwasser zu trinken. Die Frau starb an den Folgen der bizarren Kur. Weiterlesen auf m.focus.de
29.4.20

„Psychisch Kranker“ greift Joggerin mit Stahlplatte an

Sankt Ingbert, Saarland. Eine 26 Jahre alte Joggerin ist am Sonntagmorgen von einem 43-Jährigen angegriffen worden. Der Täter kam der Frau entgegen und schlug plötzlich mit einer Edelstahlplatte auf sie ein. Die Joggerin erlitt Prellungen und Schürfwunden. Der Täter wurde in eine Psychiatrie gebracht. Weiterlesen auf saarbruecker-zeitung.de
29.4.20

Der Sieg über die Ungläubigen

Während des Ramadan dürfen in einigen Städten die Muezzins zum Gebet rufen. Oft deklarieren die Imame das als Zeichen der Verbundenheit in der Corona-Krise mit den christlichen Kirchen. Doch in Wahrheit sehen sie es als Sieg über die Ungläubigen, die Unterdrücker der Muslime. Von Seyran Ates. Weiterlesen auf cicero.de
28.4.20

Araber treten geistig behindertem Rollstuhlfahrer ins Gesicht

Kleinmachnow, Brandenburg. Zwei arabisch aussehende Radfahrer kamen einem Rollstuhlfahrer entgegen. Einer streifte ihn absichtlich, schrie ihn an und beleidigte den körperlich und geistig stark Beeinträchtigten. Während einer ihm unvermittelt ins Gesicht trat, schlug der andere dem 48-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, bis dieser aus dem Rollstuhl auf den Boden fiel. Weiterlesen auf maz-online.de
28.4.20

ICE rast in Betonplatten auf Gleisen in Niederbayern

Osterhofen, Bayern. Mehrere Betonplatten und einen Baumstamm haben Unbekannte auf Gleise in Niederbayern gelegt. Ein ICE fuhr bei Osterhofen über die Platten. "Glücklicherweise entgleiste der Zug nicht", sagte ein Sprecher über den Unfall mit dem ICE. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
28.4.20

Muezzin-Ruf: „Wir sahen den sozialen Frieden in Gefahr“

Zahlreiche muslimische Gemeinden wollen in Zeiten von Corona öffentliche Gebetsrufe abhalten. Nicht überall wird ihnen das gestattet. Aus dem Bundestag erhält der Muezzinruf von CDU, SPD und Grünen starken Zuspruch. Lediglich die AfD stellt sich dagegen. Weiterlesen auf welt.de
28.4.20

Polizei bei Dealer-Kontrolle von Mob angegriffen

Berlin-Kreuzberg. Bei der Überprüfung eines Drogenhändlers am Görlitzer Park, formierte such ein von den Dealern aufgestachelter Mob gegen die Polizei. Die Polizisten wurden attackiert und verletzt. Fünf Täter wurden kurzzeitig festgenommen und wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf bz-berlin.de
28.4.20

WHO-Direktor hat eine lange Geschichte von Vertuschungen

Die Geschichte zeigt, dass Tedros, der erste Afrikaner und der erste Nicht-Mediziner an der Spitze der WHO, eine lange Geschichte der Vertuschung von Epidemien und Menschenrechtsverletzungen in Äthiopien hat, wo er als Gesundheitsminister und Außenminister tätig war. Von Soeren Kern. Weiterlesen auf de.gatestoneinstitute.org
28.4.20

Kramp-Karrenbauer: Null Abstand und kein Mundschutz

Sachsen. Am Flughafen Leipzig/Halle kam es im Beisein von Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) zu unzähligen Corona-Regelbrüchen. Zahlreiche Presse- und Regierungsvertreter umkreisten die Verteidigungsministerin, standen extrem dicht beieinander, die meisten ohne Mund-Nasenschutz. Weiterlesen auf rtl.de
28.4.20

Südländer fällt hinterrücks über junge Frau her

Dortmund, NRW. Eine junge Dortmunderin war am Abend auf einem Fußweg unterwegs. Plötzlich hielt ihr ein Täter mit „südländischem Erscheinungsbild“ von hinten den Mund zu und schubste sie zu Boden. Dort schlug er sie und berührte sie unsittlich. Die 26-Jährige rief um Hilfe. Weiterlesen auf lokalkompass.de
28.4.20

Arabische Clans sollen hunderte Corona-Hilfen kassiert haben

Berlin. Arabische Clans aus Berlin stehen im Verdacht, im großen Stil Corona-Soforthilfen kassiert zu haben. Das Landeskriminalamt ist bei einer ersten Prüfung auf Hunderte Anträge gestoßen, die alleine mit dem berüchtigten Rammo-Clan in Verbindung stehen sollen. Weiterlesen auf spiegel.de
28.4.20

Islamkritiker Stürzenberger von Moslem geschlagen und bespuckt

München. „Du Hurensohn. Du Bastard. Was machst Du jetzt ohne Polizeischutz, hm? Da hast Du keine große Klappe. Hau ab hier, Scheiß Islamhetzer, das ist unser Viertel“. Anschließend spuckte er mich an und schlug mir mit der flachen Hand ins Gesicht, so dass auch noch meine Brille wegflog. Von Michael Stürzenberger. Weiterlesen auf pi-news.net
28.4.20

Italien will lieber Deutschland zahlen lassen als seine Bürger

Abgesehen davon, dass ich dafür bin, Italien intelligent zu helfen, stellt sich auch die Frage der Gerechtigkeit. Nicht nur sind die italienischen Privathaushalte nach allen verfügbaren Daten deutlich reicher als wir, sie sind auch noch geringer verschuldet. Von Daniel Stelter. Weiterlesen auf m.focus.de
28.4.20

Zwei Männer in Hochhaus niedergestochen – Not-OP!

Berlin-Lichtenberg. Überfall auf zwei 21-Jährige am Nachmittag im Flur eines Hochhauses. Beide wurden bei einer Messer-Attacker schwer verletzt, nachdem ein „Unbekannter“ ein Messer gezückt und ihre Wertsachen gefordert hatte. Nach Stichen in den Oberkörper entriss er ihnen einen Rucksack und flüchtete. Weiterlesen auf bz-berlin.de
27.4.20

Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik!

Die Experten müssen Recht behalten, weil sie nicht falsch liegen dürfen. Die deutsche Wirtschaft vorschnell ruiniert zu haben, wäre für keine Partei, vielleicht nicht einmal für die Demokratie überlebbar. Deswegen erleben wir zunehmend Sturheit, Starrsinn und Rechthaberei. Von Julian Reichelt. Weiterlesen auf m.bild.de
27.4.20

Junger Afrikaner ersticht 39-Jährigen, stürzt vom Balkon und geht auf Polizisten los

Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz. Ein 19-jähriger Somalier hat einen 39-Jährigen auf einem Balkon mit einem Messer erstochen. Dabei stürzten beide über die Brüstung. Anschließend ging er mit einer abgebrochenen Flasche auf die alarmierten Polizisten los, bis er mit einem Elektroschocker gestoppt wurde. Weiterlesen auf rheinpfalz.de
27.4.20

Schwarzfahrer prügeln und treten Zugbegleiter und Zeugen

Dresden. Arabisch sprechende Schwarzfahrer verprügelten in einer Regionalbahn gerade einen Kontrolleur. Als der Haupttäter sah, wie ein unbeteiligter Fahrgast die brutale Attacke mit seinem Smartphone filmte, zog er sich mit beiden Armen an einer Haltestange hoch und trat dem Passagier mit den Füßen gegen die Brust. Weiterlesen auf m.bild.de
27.4.20

Clan-Beerdigung mit hunderten Polizisten und Hubschrauber

Berlin. Polizisten begleiten am Montag die Beerdigung einer Frau aus einem berüchtigten arabischen Clan. Es sind mehr Trauerende gekommen als nach Corona-Regeln erlaubt. Die Straßen sind gesperrt, hunderte Polizisten, 20 Mannschaftswagen, 20 Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber sind im Einsatz. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
27.4.20

Warum 86-Jährige lieber sterben will, als eingesperrt zu sein

Kein Besuch. Kein Garten. Keine Sonne. Seit fünf Wochen hat Helga Witt-Kronshage (86) ihr Zimmer im Pflegeheim kaum verlassen dürfen. Sie soll vor dem Coronavirus geschützt werden – aber niemand hat gefragt, ob sie das auch will. „Auf welche Zukunft hin werde ich mit Isolation gequält?“ Weiterlesen auf rnd.de
27.4.20

Wegen Corona-Ermahnung: Libanese versucht Polizist gegen den Kopf zu treten

St. Gallen, Schweiz. Eine Jugend-Gang antwortet mit brutaler Gewalt, als sie von Polizisten ermahnt wird, den Corona-Abstand zu wahren. Die Polizisten werden massiv beschimpft und mit dem Tode bedroht. Einer der polizeibekannten Libanesen versucht, einem Polizisten, der bereits am Boden liegt, gegen den Kopf treten. Weiterlesen auf blick.ch
27.4.20

So gefährlich sind die Corona-Leugner

Die Corona-Pandemie befeuert Verschwörungstheorien aller Art. Viele davon sind bizarr. Es hat sich eine wilde Querfront von Außenseitern aus dem linken, rechten, esoterischen und religiösen Spektrum zusammengefunden. Weiterlesen auf n-tv.de
27.4.20

Migrant spuckt Fußgänger mitten ins Gesicht

Dortmund, NRW. Vor den Augen der Bundespolizisten spuckte ein Mann aus Bangladesch einem Passanten an einer Fußgängerampel voll ins Gesicht. Laut seiner Aussage sei ihm der Passant zu nah gekommen – er hätte sich bedroht gefühlt und ihn dann eben angespuckt. Weiterlesen auf rundblick-unna.de
27.4.20

"Jeder von uns hat hier Fälle, wo wirklich massiv betrogen wird"

„Die dicken Problemfälle, die ich habe, dass sind vorwiegend Migranten und solche mit so einem Hintergrund. Und es liegt nicht an irgendwelchen Sprachbarrieren, es ist die Dreistigkeit dieser Leute.“ Eine Jobcenter-Mitarbeiterin im Interview. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
27.4.20

Youtube löscht zukünftig „unfundierte Medizinvideos“

Mit einer neuen Maßnahme will Youtube gegen die Verbreitung von „Corona-Fake-News“ vorgehen und künftig Videos, deren Inhalte den Angaben der WHO widersprechen, löschen. Facebook und Co. wollen mitziehen. Weiterlesen auf bit.ly
27.4.20

Brandstiftung am laufenden Band: „Hören Sie sofort damit auf“

Bremen. Bereits 130 Bewohner sind in der Erstaufnahme für Asylbewerber in Vegesack mit Corona infiziert. Sie wollen mit Randale neue Unterbringungen erzwingen. Mehrmals hat es Brandstiftungen gegeben, sowie zahlreiche mutwillig ausgelöste Fehlalarme. Die grüne Sozialsenatorin appelliert: „Hören Sie sofort auf damit!“ Weiterlesen auf kreiszeitung.de
26.4.20

Das könnte dem deutschen Lastesel den Rest geben

Während sich das Augenmerk der deutschen Öffentlichkeit auf die „unbegleiteten“, „minderjährigen“ „Flüchtlinge“ richtet, die als Vorboten der nächsten Asylumsiedlung gelandet sind, formiert sich im Südosten Europas die nächste Migrationswelle in die deutschen Sozialsysteme. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.4.20

500 Euro Strafe, weil Rentner zur Apotheke ging

Wien. Ein Rentner ließ sich vor einigen Tagen von seinem eigenen Bruder zur Apotheke begleiten. Auf dem Weg wurden die beiden von gleich drei Polizisten aufgehalten, weil sie zu nah beieinander standen. Die Beamten nahmen die Personalien der Herren auf. Jetzt soll der Rentner, der von Mindestrente lebt, 500 Euro Strafe zahlen. Weiterlesen auf heute.at
26.4.20

Das Corona-Paradies für Kriminelle

Berlin. Polizisten dürfen Kriminelle nicht mehr festnehmen. Denn die Berliner Staatsanwaltschaft habe im Angesicht der Corona-Krise ihre Arbeit weitgehend eingestellt. Neue Haftbefehle würden kaum noch ausgestellt, die Justiz sei so gut wie nicht mehr erreichbar. Weiterlesen auf welt.de
26.4.20

Fußgänger von Arabern angerempelt, gewürgt und brutal verprügelt

Kelheim, Bayern. Der 17-jährige Junge war gerade zu Fuß auf einem Kiesweg Richtung Kelheim unterwegs, als ihn zwei noch Araber anrempelten. Einer der beiden schlug den 17-Jährigen mit der Faust zu Boden. Die Täter würgten den Jungen noch, als er schon am Boden lag, und schlugen weiter auf ihn ein. Weiterlesen auf idowa.de
26.4.20

Verärgern Sie die Kanzlerin nicht!

Es gibt die Willkür der Macht. Es gibt die Arroganz der Macht. Es gibt auch die Arroganz der wohlmeinenden Macht. Wenn es nach Angela Merkel ginge, könnte der Ausnahmezustand ruhig noch etwas länger anhalten. Endlich kann sie so regieren, wie sie es für richtig hält. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf m.focus.de
26.4.20

Hochhauskomplex mit 450 Menschen wegen Quarantäneverstoß abgeriegelt

Grevenbroich, NRW. Das Gelände wird umzäunt, dann werden Tests durchgeführt: In Grevenbroich muss ein ganzer Hochhauskomplex mit 450 Bewohnern auf Corona-Infektionen getestet werden. Zuvor hatten zwei erkrankte „Familien“ wiederholt gegen Auflagen verstoßen. Weiterlesen auf welt.de
26.4.20

Syrischer Corona-Chaot muss wieder in den Knast

Landshut, Bayern. Er hat es wieder gemacht! Der syrische Corona-Knacki Ahmed A. (27) wurde am Donnerstag innerhalb von zwei Stunden zwei Mal von der Polizei in der Landshuter Innenstadt angetroffen, während er bewusst Kontakt zu anderen Menschen hatte. Nun wandert er deswegen zum dritten Mal in den Knast. Weiterlesen auf m.bild.de
26.4.20

Krankenhaus-Stürmung durch Clan in Ludwigsburg vertuscht?

Ludwigsburg, Baden-Württemberg. 50 Clan-Mitglieder belagerten ein Krankenhaus, weil ihnen wegen der Corona-Beschränkungen der Besuch verwehrt wurde. Daraufhin schlugen sie die Security nieder, verletzten sie schwer und drangen ein. Der Vorfall wurde weder im Polizeibericht veröffentlicht noch vom Krankenhaus kommentiert. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
26.4.20

FDP will Muezzin-Ruf dauerhaft erlauben

Krefeld, NRW. Die Liberalen arbeiten auf eine Gleichsetzung von Muezzinruf und Glockenläuten hin. Schon 2012 haben sie einen Vorstoß in diese Richtung gemacht. Zurzeit ist der öffentliche Muezzin-Ruf wegen Corona ausnahmsweise zugelassen. Weiterlesen auf rp-online.de
26.4.20

Trotz riesigem Corona-Ausbruch: Fleischbetrieb läuft weiter

Höfen, Baden-Württemberg. Obwohl mindestens 230 seiner Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, darf der Betrieb Müller Fleisch weiterhin produzieren. Etwa 500 Personen aus dem Ausland sind über Subunternehmer bei der Firma im Einsatz, die meisten aus Rumänien. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
26.4.20

Mann vor Gasthof im Wald von Moldawier erstochen

Wilnsdorf, NRW. Ein 43-jähriger Mann ist in einem Wald bei Siegen erstochen worden. Kurze Zeit später wurde ein Moldawier im Wald festgenommen. Der 28-Jährige gestand die Tat. Demnach sollen sich Täter und Opfer um finanzielle Schulden gestritten haben. Weiterlesen auf m.bild.de
25.4.20

Das Monster im Nebel

Wer wissen will, wie groß die Gefahr, die uns täglich umschleicht, wirklich ist, kann sich unseren Gesundheitsminister Jens Spahn zum Vorbild nehmen: Der drängelt sich mit einem Dutzend Leuten im Fahrstuhl. Er muss etwas wissen, was wir durch den Nebel hindurch nur ahnen können. Von Hans Heckel. Weiterlesen auf paz.de
25.4.20

Illegale fliehen aus Spanien nach Afrika

Normalerweise kennt der Strom illegaler Migration nur eine Richtung: nach Europa. Doch die Corona-Krise stellt auch hier die Verhältnisse auf den Kopf. Illegal eingewanderte Marokkaner fliehen aus Spanien zurück in ihre Heimat. Sie mussten dafür 5.400 Euro pro Person an die Schlepper zahlen, Richtung Europa kostet nur ein Bruchteil davon. Weiterlesen auf n-tv.de
25.4.20

Rassistische Tendenzen: Dortmund will Naidoo-Konzert verbieten

Dortmund, NRW. "Wir wollen Xavier Naidoo nicht in unserer Stadt und auch nicht jene Anhänger seiner Musik, die seine Positionen teilen", sagte Dortmunds OB Ullrich Sierau (SPD). "Wir stehen für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Xavier Naidoo und seine Äußerungen passen nicht hierher." Weiterlesen auf waz.de
25.4.20

Marokkaner schubst Mann hinterrücks vor die U-Bahn

Berlin-Kreuzberg. Ein marokkanischer Flüchtling schubst am Kottbusser Tor hinterrücks einen 30-Jährigen vor die U-Bahn. „Sein Kopf verkeilte sich dabei zwischen Triebwagen und Bahnsteigkante. In dieser Position wurde er ca. 30 Meter mitgeschliffen.“ Der junge Mann war nicht mehr zu retten, seine Halsschlagader durchtrennt. Weiterlesen auf bz-berlin.de
25.4.20

Aufstand der Corona-Wutbürger

Die Menschen, die in verschiedenen Städten gegen die Corona-Kontaktbeschränkungen protestieren, sind eine bunte Truppe: links-alternativ geprägte Impfgegner, Esoteriker, Rechtsextremisten, durch Fake-News angestachelte Verschwörungstheoretiker und biedere ältere Wutbürger. Weiterlesen auf m.focus.de
25.4.20

In der Migranten-Siedlung schert sich niemand ums Kontaktverbot

Kassel, Hessen. Das Coronavirus breitet sich weiter in Kassel aus und ist überall ein großes Thema. Doch in einer Siedlung in der Kasseler Nordstadt scheint Corona vielen gleichgültig zu sein. Die Hygiene- und Abstandsregeln werden nicht eingehalten. In der Siedlung mit etwa 500 Wohnungen leben Menschen aus 50 Nationen. Weiterlesen auf hna.de
25.4.20

Gassigängerin von Südländern umzingelt und begrapscht

Gummersbach, NRW. Eine 30-Jährige ging gegen 19.25 Uhr mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich umringten sie „vier Männer südländischen Typs“ und fassten sie unsittlich an. Erst als der Hund zu knurren begann und vermutlich einen der Täter biss, ließen die Männer von ihrem Opfer ab. Weiterlesen auf oberberg-nachrichten.de
25.4.20

400-Euro-Strafzettel für ein Eis auf der Parkbank

Würselen, NRW. Einmal Stracciatella und Erdbeeer, einmal Nussnougat und Raffaello – sie wollten nur kurz ihr Eis in der Frühlingssonne genießen. Das Ordnungsamt kassierte bei einem jungen Paar dafür 400 Euro! Weiterlesen auf nordkurier.de
25.4.20

Zwei Asylbewerber begehen 13 Einbrüche in nur einer Nacht

Gießen, Hessen. Für mindestens dreizehn Straftaten, die allesamt in der Nacht zu Dienstag in Lollar begangen wurden, kommt ein Duo in Frage. Die beiden algerischen Asylbewerber sollen insgesamt elf Fahrzeuge aufgebrochen und zwei Einbrüche in Firmen begangen haben. Weiterlesen auf mittelhessen.de
25.4.20

Joggerin findet Leiche einer getöteten jungen Frau

Bernau, Brandenburg. Schrecklicher Fund einer Joggerin am frühen Morgen! In Bernau entdeckte sie den leblosen Körper einer jungen Frau im Flüsschen Panke. Die Identität der Frau sei nunmehr geklärt. Es handelte es sich um eine 32-jährige Bernauerin, die Opfer eines Tötungsdeliktes wurde. Weiterlesen auf m.bild.de
24.4.20

Die Linke: illegal, legal, scheißegal!

Während die Bundesregierung es kaum erwarten kann, allen legalen Bürgern per Handy-Tracker hinterherzuschnüffeln, fordern linke Politiker die Abschaffung der Übermittlungspflicht bezüglich der sich illegal aufhaltenden Nichtbürger und zudem 1.500 Euro Belohnung für ihre Illegalität. Von Roger Letsch. Weiterlesen auf unbesorgt.de
24.4.20

Junger Afrikaner stößt 61-jährige Frau vom Rad vors Auto!

Chemnitz, Sachsen. Eine 61-jährige Radfahrerin war auf der Hartmannstraße unterwegs. Plötzlich trat ein 19-Jähriger aus Gambia auf die Fahrbahn und stieß sie vom Rad. Die Frau stürzte und verletzte sich. Ein Auto konnte gerade noch bremsen, um sie nicht zu überfahren. Der junge Afrikaner wurde in eine Fachklinik gebracht. Weiterlesen auf tag24.de
24.4.20

Pünktlich zum Ramadan: Moschee-Besuche wieder erlaubt

Thüringen. Im vom linken Bodo Ramelow regierten Thüringen ist es ab Donnerstag, den 23. April wieder erlaubt, Gottesdienste und Versammlungen in Moscheen abzuhalten. Welch ein Zufall! Dieses Jahr beginnt der muslimische Ramadan ebenfalls am 23. April. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
24.4.20

Staatsschutz ermittelt: Wer hängt gefälschte SPD-Plakate auf?

NRW. In mehreren Städten Nordrhein-Westfalens sind gefälschte SPD-Plakate in Werbeschaukästen entdeckt worden. In Essen wurden bis zum Mittag allein sechs Funde bekannt. Ein Plakat zeigt ein Boot voll Geflüchteter mit den Textzeilen „Bleib’ zuhause!“, „Meide soziale Kontakte!“ und „Halte Abstand!“. Der Staatsschutz ermittelt. Weiterlesen auf m.bild.de
24.4.20

Ramadan-Reisende sorgen für Ärger am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf. Schock am Flughafen. Dichtgedrängte Menschenmassen ohne Sicherheitsabstand. Überwiegend Türken, die zum Ramadan in die Heimat fliegen wollen. Die Mitarbeiter am Flughafen sind empört. „Es gibt keinen Sicherheitsabstand oder Eingreifen der Bundespolizei oder ähnlicher Ordner.“ Weiterlesen auf derwesten.de
24.4.20

Statt kranke Kinder junge Männer mit identischem Geburtstag

Unter den 47 Jugendlichen aus Lesbos sind gerade einmal vier Mädchen. Auch gab es keinerlei kranke oder behandlungsbedürftige Fälle. Die Hälfte hat ein identisches Geburtsdatum am 1. Januar 2006. Das passt genau zur Altersgrenze (14 Jahre), die für den Status als Minderjähriger entscheidend ist. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
24.4.20

Dunkelhäutiger fällt nachts hinterrücks über Frau her

Biel, Schweiz. Als eine Frau in der Nacht in Biel auf einem Fußgängerweg unterwegs war, hatte sich ihr ein dunkelhäutiger Mann von hinten genähert. Plötzlich griff der Dunkelhäutige sie unvermittelt tätlich an. Die Frau rief um Hilfe. Weiterlesen auf bielertagblatt.ch
24.4.20

Möglicherweise neues Corona-Symptom an den Füßen

Frankreich/Italien. Bislang nennen Wissenschaftler und Ärzte vor allem hohes Fieber und trockenen Husten als besonders markante Anzeichen einer COVID-19-Infektion. Doch jetzt warnen die Fachleute vor einem neuen Coronavirus-Symptom an den Füßen. Weiterlesen auf tag24.de
24.4.20

Mehr als hundert Araber versammeln sich vor Clan-Villa

Berlin. In einem Berliner Krankenhaus ist in der Nacht zum Donnerstag die Mutter eines Clan-Chefs gestorben. Am Nachmittag treffen sich mehr als 100 Menschen auf dem Grundstück einer eigentlich beschlagnahmten Clan-Villa, um zu trauern. Die Polizei tut sich schwer, die Versammlung zu beenden. Weiterlesen auf welt.de
24.4.20

Europarat sieht wachsende Rassismus-Probleme in Europa

Rassismus, Antisemitismus, Islamophobie und Anti-Ziganismus in Europa haben einem Bericht des Europarates zufolge ein alarmierendes Niveau erreicht. Auch eine mangelnde Achtung für die Menschenrechte von Migranten und Flüchtlingen bereitet den Verfassern Sorgen. Weiterlesen auf migazin.de
24.4.20

Magdeburger von vier Ausländern krankenhausreif geprügelt

Magdeburg. Ein 22-jähriger Magdeburger wurde unmittelbar nach dem Aussteigen aus der Straßenbahn von vier jungen Ausländern angegriffen und geschlagen. Dadurch wurde der 22-Jährige so schwer verletzt, dass er von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden musste Weiterlesen auf volksstimme.de
23.4.20

Wuhan-Ärzte überlebten Corona knapp – nun sind sie dunkelhäutig

Wuhan, China. Zwei junge Ärzte, welche Corona bei Patienten in den Anfangszeiten in Wuhan behandelten, erkrankten sehr schwer am Virus. Die beiden überlebten nur knapp, doch nun ist ihre Haut fast schwarz! Das Virus habe ihre Leber stark geschädigt. Einer der beiden sei wegen der durchlittenen Qualen stark traumatisiert. Weiterlesen auf tag24.de
23.4.20

Überfall durch Araber mit Gürtel-Schlägen

Hagen, NRW. Am Dienstagabend traf ein 30-Jähriger in der Bahnhofstraße auf zwei Männer. Die arabisch-stämmigen Männer sprühten Pfefferspray in das Gesicht ihres Opfers, schlugen anschließend mit Gürteln auf ihn ein und versuchten sein Mobiltelefon zu erbeuten. Weiterlesen auf suedwestfalen-nachrichten.de
23.4.20

BAMF und BMI verheimlichen, wie viele Afghanen mit deutschen Visa aus der Türkei einreisen

Afghanen können mittlerweile in der Türkei einfach ein Visum für die EU erhalten. Wieviele dieser dann legal Eingereisten dann in Deutschland einen Asylantrag stellten, kann oder will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht sagen. Es läge keine Statistik vor. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
23.4.20

Araber traktieren Jugendlichen mit Faustschlägen und Fußtritten

Pforzheim, Baden-Württemberg. Eine blutende Nase, eine Platzwunde sowie ein fehlendes Stück Schneidezahn, waren die Folge eines Angriffs durch vier junge Araber mit Faustschlägen und Fußtritten auf einen 17-Jährigen in einem Linienbus. Weiterlesen auf bnn.de
23.4.20

Sachsens Linke fordert Evakuierung von 500 Flüchtlingen

Sachsen. Die Linksfraktion hat die sächsische Landesregierung zur Aufnahme von 500 Flüchtlingen aus Griechenland aufgefordert. Rechtsgutachten hätten gezeigt, dass die Bundesländer eigenständig handeln können. "Sachsen hat Platz", betonte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Fraktion, Juliane Nagel. Weiterlesen auf sonntag-sachsen.de
23.4.20

Dauerhaft geschädigt

Innsbruck, Österreich. Die Innsbrucker Universitätsklinik hat Lungenschäden bei genesenen, jungen Covid-Erkrankten festgestellt. "Die Schäden an der Lunge sind irreversibel. Das ist schockierend, wir verstehen nicht, was hier gerade passiert", sagt der Oberarzt der Universitätsklinik. Weiterlesen auf rainews.it
23.4.20

Eritreer wirft Fahrrad und Stein auf vorbeifahrendes Auto

Gießen, Hessen. Eine 25-Jährige war mit ihrem Auto unterwegs, als ein 24-jähriger Asylbewerber aus Eritrea an einer Kreuzung ein Fahrrad auf das Auto der Frau warf. Anschließend hat er noch einen Stein in die Hand genommen und dann gegen das Auto geworfen. Sachschaden: fast 2.000 Euro. Weiterlesen auf blaulicht-giessen.de
23.4.20

Erneut Großeinsatz wegen Araber-Clan vor Krankenhaus

Berlin-Kreuzberg. Auch am Mittwoch sind erneut Dutzende Angehörige eines berüchtigten Araber-Clans vor dem Urbankrankenhaus in Kreuzberg aufgelaufen. Dabei wurden die Abstandsregeln missachtet. Vor dem Haupteingang sicherten Dutzende Polizisten und zehn Mannschaftswagen den Zugang. Weiterlesen auf rbb24.de
23.4.20

Linke fordern 1.500 Euro Corona-Hilfe für jeden Illegalen

In Deutschland leben vermutlich bis zu 600.000 illegale Menschen ohne Papiere und Aufenthaltsgenehmigung. Zahlreiche Linkenabgeordnete fordern jetzt 1.500 Euro Corona-Hilfe für jeden Illegalen - und ihre schnelle Legalisierung per Generalamnestie. Weiterlesen auf spiegel.de
23.4.20

Frau auf Heimweg von der Arbeit – Südländer fällt über sie her

Mettmann, NRW. Eine 36-Jährige aus Mettmann ging gegen 5.30 Uhr von der Arbeit nach Hause. Plötzlich wurde sie hinterrücks von einem „Südländer“ angegriffen und begrapscht. Die Frau wehrte sich, fiel dabei zu Boden, schlug und trat jedoch weiter nach dem Angreifer und rief laut um Hilfe. Weiterlesen auf supertipp-online.de
23.4.20

Immer mehr Corona-Geheilte wieder neu infiziert

Wuhan, China. In der chinesischen Stadt Wuhan häufen sich die Fälle, in denen Covid-19-Patienten nach überstandener Erkrankung das Virus wieder erneut in sich tragen. Sie gelten dann erneut als mögliche Ansteckungsgefahr. Ähnliche Fälle häufen sich auch in Südkorea. Weiterlesen auf n-tv.de
22.4.20

Brennende Autos und Festnahmen in Pariser Vororten

Frankreich. Ein Fall von angeblicher Polizeigewalt hat in Frankreich Unruhen ausgelöst. Trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen liefern sich seitdem „jugendliche Demonstranten“ Auseinandersetzungen mit den Beamten und zünden Autos an. Im Elsass flogen gar Molotowcocktails. Weiterlesen auf welt.de
22.4.20

Hat der AfD-Hasser Kahrs sein Staatsexamen ermogelt?

Embedded thumbnail for Hat der AfD-Hasser Kahrs sein Staatsexamen ermogelt?
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=Hyz2i8jJj6w
Hat der SPD-Bundestagsabgeordnete und pöbelnde AfD-Hasser, Johannes Kahrs, sein Jura-Staatsexamen von einem Studienkollegen schreiben lassen? In einer Telefon-Falle des Satirikers Klemens Kilic hat er den mutmaßlichen Betrug zumindest indirekt eingeräumt. 6:21 min Video ansehen
22.4.20

Junge Frau von drei afghanischen Flüchtlingen vergewaltigt

Wiesbaden, Hessen. Nach Ermittlungen in Berlin und Wiesbaden wurden nun drei Afghanen von der Polizei verhaftet. Die miteinander verwandten Flüchtlinge sollen gemeinsam eine 19-jährige Frau auf einer Baustelle in Wiesbaden vergewaltigt haben. Weiterlesen auf wiesbadener-kurier.de
22.4.20

Junge Migranten geraten immer wieder aneinander

Eisenach, Thüringen. In Eisenach sind in den letzten Tagen mehrmals Gruppen junger Männer mit unterschiedlichen Nationalitäten aneinander geraten und haben sich gegenseitig verletzt. Allein am Montag musste die Polizei zweimal zwei in Streit geratenen Gruppen voneinander trennen. Weiterlesen auf thueringen24.de
22.4.20

Araber onaniert vor Joggerin

Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg. Ein arabisch aussehender Radfahrer überholte eine 56-jährige Joggerin. Doch wenig später kam er der Frau auf seinem Fahrrad wieder entgegen, hielt vor ihr an und manipulierte bei offener Hose an seinem Geschlechtsteil. Weiterlesen auf tag24.de
22.4.20

Afghane sticht zwei Männer nieder – Haftbefehl aufgehoben

Büdingen, Hessen. Nachdem am Montagabend zwei Männer durch Messerstiche in den Bauch schwer verletzt wurden, hat die Staatsanwaltschaft nun den Haftbefehl gegen den 21-jährigen afghanischen Asylbewerber zurückgezogen, weil er „plausible Angaben zu einer Notwehrsituation“ machte. Weiterlesen auf wetterauer-zeitung.de
22.4.20

Horror-Nacht in Köln: Südländer vergewaltigt Frau am Rudolfplatz

Köln. Sie wartete auf die Bahn. Es sollte ein entspannter Weg nach Hause werden, doch stattdessen musste eine Frau in der Nacht die Hölle durchleben: Ein gebrochen Deutsch sprechender „Südländer“ hat auf sie eingeredet, sie am Rudolfplatz im Bereich der Außengastronomie zu Boden gedrückt und vergewaltigt. Weiterlesen auf amp.express.de
22.4.20

Chaotische Zustände in Schwerin, Ellwangen und andernorts

Seit Mitte März mehren sich die Coronavirus-Infektionen in verschiedenen Aufnahmestellen für aktuelle und ehemalige Asylbewerber. Kontaktverbote, Ausgangsbeschränkungen und Hygienevorschriften werden offenbar nicht eingehalten. Die Fäuste fliegen, der Schnaps regiert. Von Matthias Nikolaidis. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
22.4.20

Südländer verpasst Haltestelle, randaliert und tritt Bustür ein

Wiesbaden, Hessen. Ein gebrochen Deutsch sprechender junger „Südländer“ hat am Sonntagabend in einem Linienbus seine Haltestelle verpasst. Er begann aggressiv herumzuschreien und trat so oft gegen das Glas der Bustür, bis dieses zerbrach. Daraufhin öffnete sich die Tür und er rannte davon. Weiterlesen auf merkurist.de
22.4.20

Jugendlicher will Krankenwagen stehlen, tritt, spuckt und beißt

Mainz. Bei dem Versuch, einen Rettungswagen zu kapern, während die Sanitäter gerade einen Notfall behandelten, ist ein „Jugendlicher“ am Mainzer Hauptbahnhof festgenommen worden. Der 16-Jährige wehrte sich, trat nach den Beamten, spuckte sie an und beleidigte sie fortwährend. Weiterlesen auf welt.de
21.4.20

Viele junge Männer – Das Problem mit der Zuwanderung

Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet. Deutschland gerät durch den Männerüberschuss bei Geflüchteten zunehmend in eine demographische Schieflage. Keine Perspektive, Testosteron-Überschuss und eine Sozialisation in den brutalsten Ländern der Erde. Was soll da wohl passieren? Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
21.4.20

Araber-Clan außer Rand und Band: Tumult vor Krankenhaus und wilde Verfolgungsjagd

Berlin-Kreuzberg. Weil die 70-jährige Mutter eines bekannten arabischen Clan-Bosses verstorben ist, gab es in der Nacht Tumulte mit rund 60 Arabern vor der Notaufnahme. Außerdem rasten eine einige Clan-Mitglieder durch die Stadt, versuchten Polizisten zu überfahren und lieferten sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Weiterlesen auf rtl.de
21.4.20

Iraner täuscht Unfall vor, übergießt Frau auf Beifahrersitz mit Benzin und zündet sie an

Köln. Ein 36-jähriger Iraner soll in Köln einen Verkehrsunfall vorgetäuscht und anschließend eine betrunkene Frau, mit der er immer mal wieder Beziehung gehabt haben soll, auf dem Beifahrersitz mit Benzin übergossen und angezündet haben. Weiterlesen auf m.focus.de
Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen. Karl Lagerfeld