Alexander Kissler

17.3.22

Bitte nicht schon wieder ein Kontrollverlust!

Wäre es Deutschland ernst damit, die Hoheit über sein Territorium zu behaupten, die Souveränität durchzusetzen und gerade so den Bedürftigen eine bestmögliche Aufnahme zu gewährleisten, würde es seine Grenzen kontrollieren. Wem es egal ist, welche Personen sein Land betreten, tut weder den Einheimischen noch den Ankommenden einen Gefallen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
12.3.22

Bundespolizei kritisiert Kontrollverlust an der Grenze

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Bundespolizei, Heiko Teggatz, wirft der Innenministerin vor, aus den Fehlern von 2015 nichts gelernt zu haben. Flüchtlinge aus der Ukraine müssten bei der Einreise kontrolliert werden, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Ein Interview. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
25.12.21

2G-Gottesdienste verstossen gegen den Geist der Weihnacht

An vielen Ort dürfen nur Geimpfte und frisch Genesene an den Weihnachtsgottesdiensten teilnehmen. Damit zieht ein unchristlicher Geist in die Kirchen. Wer Gläubige an der Tür abweist, kann sich nicht auf Jesus berufen. Wer Menschen lieber aussperrt als einlädt, darf sich nicht wundern, wenn die Zahl der Kirchenmitglieder weiter schrumpft. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
14.12.21

Migration: Deutschland setzt seinen Sonderweg fort

Die Bundesrepublik will 25.000 Afghanen aufnehmen, den mit Abstand größten Anteil eines EU-Kontingents. Durch eine solche Willkommenspolitik erschwert die neue Regierung eine europäische Lösung. Und sie missachtet die Folgen für die Aufnahmegesellschaft. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
15.7.21

Der Zwang zum Gendern schadet allen

Immer mehr öffentliche Einrichtungen und Universitäten schreiben geschlechtergerechte Sprache vor. Diese schwächt aber den sozialen Zusammenhalt, lässt den Ausdruck verkümmern und beschneidet die Freiheit. Er ist ein Elitenprojekt zum Nachteil aller. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf archive.ph
30.5.21

«Monitor» verharmlost muslimischen Antisemitismus, spricht von «rechter Kampagne»

Wer in einem sechsminütigen Fernsehbeitrag über muslimischen Antisemitismus fünfeinhalb Minuten lang darlegt, wie und weshalb «das Kalkül von rechts aussen» nicht aufgehen dürfe, der hat offenkundig ein eigenes Kalkül. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
16.5.21

Die linke Berliner Republik unter grüner Führung rückt näher

Nach den Wahlen im Herbst könnte die Bundesrepublik von einem Linksbündnis unter grüner Führung regiert werden. Das sind gute Aussichten für die Staatsbürokratie – und schlechte für die Freiheit. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
8.5.21

«Bemerkenswert oberflächlich»: Staatsrechtler Lindner kritisiert das Bundesverfassungsgericht

Die Karlsruher Richter haben die Ausgangssperren zunächst nicht untersagt. Damit, so Staatsrechtler Lindner, ist ein weiter Spielraum eröffnet, um Grundrechte tiefgreifend einzuschränken – sowohl bei Corona als auch beim Klima. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
22.4.21

Diese Corona-Notbremse ist ein Ausdruck staatlicher Unvernunft

Zahlreiche europäische Staaten finden bei vergleichbarer virologischer Lage einen Weg zurück ins freie Leben. Deutschland verharrt in einem stupiden Lockdown-Fundamentalismus mit eingebautem Jo-Jo-Effekt. Und der ist wie jeder Fundamentalismus vor allem eins: unvernünftig. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf nzz.ch
1.11.20

Die Kirchen schweigen oder stammeln zum islamischen Terror

Barbarische Tötungsarten, wie man sie vom Islamischen Staat kennt, sind endgültig in Europa angekommen. Dennoch regiert in weiten Teilen der Öffentlichkeit routinierte Betroffenheit oder verdruckstes Schweigen. Obwohl Christen ermordet wurden, wollen deutsche Bischöfe die Tat nicht präzise benennen. Lieber betreibt man eine Täter-Opfer-Umkehr. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf archive.is
27.8.20

Der Berliner Senat hat Demokratie offenbar nicht begriffen

Viel zu leicht und oft wird Skandal gerufen. Geisels Worte aber sind skandalös. Sie wecken Zweifel an der Verfassungstreue des rot-rot-grünen Berliner Senats. Und sie nähren den Verdacht, der Kampf gegen die Pandemie werde missbraucht, um missliebige Meinungen zum Schweigen zu bringen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf msn.com
3.7.18

Journalistische Kernschmelze

In den „Tagesthemen“ der ARD wird Horst Seehofers Rücktritt von Kai Gniffke kommentiert, bevor er überhaupt feststeht. Der Journalist konnte seine Verachtung für den Innenminister nicht zügeln. Protokoll einer Grenzüberschreitung. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
11.6.18

Angela Merkel bei „Anne Will“: Arena der richtigen Gesinnung

Der Soloauftritt von Angela Merkel bei „Anne Will“ sollte die drängendsten politischen Fragen behandeln, das G7-Fiasko ebenso wie die Flüchtlingspolitik. Eine Audienz ohne Widerworte in der Arena der richtigen Gesinnung. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
3.6.18

Die Freiheit stirbt in Stücken

Im Umgang mit dem Terror fordert der Staat von den Bürgern Gelassenheit und Trotz. Gleichzeitig werden Veranstaltungen aus Angst vor Anschlägen abgesagt. Ein Staat, der die Sicherheit im öffentlichen Raum nur begrenzt und punktuell und manchmal gar nicht garantieren kann, löst sich schleichend auf. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
19.5.18

Evangelische Kirche - Teufelsaustreibung im Netz

Endlich kehrt die Kirche zu ihrer Kernkompetenz zurück: der Teufelsaustreibung. Wer sich vom Islam bedroht fühlt, der ist ein Rassist. Das erklärt die Evangelische Kirche und will gemeinsam mit der Amadeu Antonio Stiftung das Netz reinigen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
12.5.18

Drehtür-Staat

Der Togoer, der zwischenzeitlich Interviews nach Art des Prinzen aus Zamunda gab, darf nach abgelehntem Asylantrag und angeordneter Abschiebehaft wieder einreisen. Das dürfe jeder Mensch, der das Wort „Asyl“ an der Grenze unfallfrei aussprechen kann. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
5.5.18

So schafft Kirche sich ab

Der bayerische Staat will Kreuze in öffentlichen Gebäuden vorschreiben. Ausgerechnet Bischof Reinhard Marx begehrt dagegen auf. Offenbar hat er seine Stellenbeschreibung nicht gelesen. Der Münchner Kardinal arbeitet an einem Christentum ohne Bekenntnis. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
18.4.18

Tödliche Wirklichkeitsverleugnung

Ein muslimischer Asylbewerber aus dem Niger tötet in Hamburg seine ehemalige deutsche Freundin und ihr gemeinsames Kind. Der tragische Fall zeigt, dass falsches Denken schlimme Folgen haben kann. Der Staat, die Kirchen und die Grünen sollten ihre Sympathie für Rechtsbeugungen überdenken. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
3.3.18

Merkel rettet jetzt auch Afrika

Kein Tag vergeht, ohne dass die Bundesregierung ihr Engagement für Afrika und Asien betont. Entwicklungspolitik ist sinnvoll, mit Ablenkungsmanövern werden aber hiesige Probleme nicht kleiner. Weltrettung gelang den Deutschen nie. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
28.1.18

Die Augen vor der Realität verschlossen

Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD ist klar: Alle Parteien wollen an der bisherigen Migrationspolitik festhalten, auch wenn diese rechtlich umstritten und demokratisch dünn legitimiert ist. Das Bedürfnis der Bevölkerung nach Recht und Ordnung wird so missachtet. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
  •  
  • 1 von 3
Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt - vielleicht weil es so wenig benutzt wird. Margaret Thatcher