Bruno Wolters

22.12.23

Warum die Reform des EU-Asylrechts nur eine Mogelpackung ist

Am Mittwochmorgen verkündeten die Medien eine „strenge Reform“ der EU-Asylregeln, und Politiker stellten das Ergebnis als Lehre aus den letzten Migrationswellen dar. Das ist falsch, weil die wirklichen Probleme nicht angegangen werden und die neuen Regeln leicht umgangen werden können. Von Bruno Wolters. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
3.11.23

Falsche Fährte: Warum der Islam nicht das Hauptproblem ist

Nicht der Islam ist das Problem, sondern die Masseneinwanderung und die damit verbundene Verdrängung der einheimischen Europäer. Der Islam verbreitet sich nicht durch Missionierung, sondern durch die nicht enden wollende Einwanderung. Keine Fatwa eines Imams aus Kairo hat uns befohlen, die Grenzen zu öffnen. Es sind linksliberale Akteure, die all das befeuert haben – keine Islamisten! Von Bruno Wolters. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
17.10.23

Bananenrepublik: Ausweisung von Hamas-Fans, aber nicht von Vergewaltigern?

Während man sich in der Politik angesichts von Morden, Vergewaltigungen und anderen Straftaten durch Migranten immer wieder gegen eine Verschärfung der Migrationspolitik gewehrt hat, soll dies nun wegen der Taten der Hamas geschehen. Doch darauf sollte man nicht hereinfallen. Diese Elite, diese Regierung, dieser Staat hasst uns. Von Bruno Wolters. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
19.6.23

Wie alternativ sind „Achtung Reichelt“ und „Pleiteticker“ wirklich?

Ex-BILD-Chefredakteur Julian Reichelt hat nach seinem Ausscheiden mit der Plattform Pleiteticker ein starkes neues Medium aus dem Boden gestampft. Vor allem im alternativen Lager konnte sich Reichelts neues Medium etablieren. Doch der Schein trügt. Der Pleiteticker wirkt manchmal wie eine Art Wahlkampfplattform der Union. Die AfD wird kaum erwähnt. Von Bruno Wolters. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
Der Zeitungsschreiber selbst ist wirklich zu beklagen. Gar öfters weiß er nichts, und oft darf er nichts sagen. Johann Wolfgang von Goethe