Christoph B. Schiltz

20.10.23

Die EU sollte die Unterbringung irregulärer Migranten auf einsamen Inseln prüfen

Immer wenn sich Terroranschläge ereignen und die Täter aus dem Migrantenmilieu stammen, verspricht die EU mehr Grenzschutz und „resolute Abschiebungen“. Geschehen wird aber auch diesmal: nichts. Weil die Polit-Elite vor den wirklich wirksamen Maßnahmen zurückschreckt. Von Christoph B. Schiltz. Weiterlesen auf welt.de
Der Zeitungsschreiber selbst ist wirklich zu beklagen. Gar öfters weiß er nichts, und oft darf er nichts sagen. Johann Wolfgang von Goethe