Daniel Matissek

5.3.24

Hausdurchsuchung im Morgengrauen: Polizeiwillkür wegen erfundener "Hasskriminalität"

Die Meinungsfreiheit wird unter fadenscheinigen Begründungen ausgehöhlt, die Menschen sollen in ständiger Angst leben, bloß nichts „Falsches“ mehr zu äußern. Eigentlich sollte man meinen, das Land, das Gestapo und Stasi hervorbrachte, wäre das letzte, in dem solche Verhältnisse wieder gedeihen könnten. Tatsächlich ist Deutschland hier Pionierstaat. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
21.11.23

Anhaltende Übersterblichkeit in Deutschland – doch an der Impfung darf es nicht liegen

Das Statistische Bundesamt hat die Todeszahlen für das vergangene Jahr veröffentlicht: Demnach sind im Jahr 2022 in Deutschland rund 1,07 Millionen Menschen gestorben. Dies entspricht nochmals einem Anstieg um 4,2 Prozent gegenüber 2021. Beflissen und scheinbar besorgt denkt man laut über die Gründe nach – doch die wahrscheinlichste Ursache, die mRNA-Genimpfung, bleibt tabu. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf auf1.info
20.9.23

Migrantengewalt: Eltern in Halle gründen Geleitschutz für Kinder

Halle, Sachsen-Anhalt. In Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) haben Übergriffe auf deutsche Schulkinder mittlerweile ein solches Ausmaß erreicht, dass die Eltern in ihrer Not dort eine eigene Bürgerinitiative gegründet haben, um ihren Nachwuchs zu schützen. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
26.8.23

"Schuldunfähiger" türkischer Schul-Messerstecher: Macht der Islam psychisch krank?

Ein 38-jähriger „Berliner“, der aus einer streng muslimischen türkischen Familie stammt, stach im Mai auf dem Schulhof der Evangelischen Schule Neukölln mit einem Küchenmesser auf zwei 7- und 8-jährige Mädchen ein und verletzte sie lebensgefährlich. Es wird keine Anklage geben. Der Mann ist – na was wohl – „schuldunfähig“. Genauso lief das Spiel zuvor in hunderten weiteren Fällen. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
5.6.23

Umvolkung in Neukirch: Erneut deutschen Mietern wegen Flüchtlingen gekündigt

Die wahnhafte deutsche Migrationspolitik kostet nicht nur immer mehr Deutsche ihr Leben, ihre Freiheit und ihr Steuergeld, sondern zunehmend auch den eigenen Wohnraum: Da kein Platz mehr für die unaufhörliche Zuwandererflut ist, müssen immer öfter alteingesessene Mieter und Einheimische ihre Wohnungen räumen. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf auf1.info
19.3.23

Zwei Drittel aller deutschen „Bürgergeld”-Bezieher mit Migrationshintergrund

Viele glauben immer noch das Märchen, die Form von Masseneinwanderung, die Deutschland seit acht Jahren rechtswidrig und obergrenzenfrei praktiziert, beschere dem Land einen volkswirtschaftlichen Vorteil und leiste irgendeinen Beitrag zur Bewältigung des vielbeschworenen „Fachkräftemangels“. Alarmierende offizielle Zahlen der deutschen Bundesregierung holen auf den Boden der Realität zurück. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf auf1.info
19.2.23

Faeser macht 6 Millionen Erdbebenopfern Hoffnung auf "dauerhaften Verbleib" in Deutschland

So ließ das Bundesministerium von Nancy Faeser gegenüber der „Welt“ ausdrücklich klarstellen, es gäbe „gute Chancen auf einen dauerhaften Verbleib in Deutschland“, denn trotz der Begrenzung der Visa auf drei Monate dürfe „jedes Erdbeben-Opfer ein Asylantrag in Deutschland stellen“. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
18.2.23

Kindersterblichkeit explodiert seit Impfung der unter 15-Jährigen

Die Horrorbilanz der Corona-Impfungen ist um ein weiteres Kapitel reicher: Seit die Impfstoffe 2021 von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zunächst für 12-15-Jährige und dann sogar für 5- bis 11-Jährige zugelassen wurden, stieg die Übersterblichkeit bei Kindern massiv an: Neuen Untersuchungen zufolge liegt sie bei 1.580 Prozent gegenüber dem Durchschnitt vor Zulassung der Covid-Impfstoffe. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf auf1.info
12.2.23

Denkt hier auch noch irgendjemand an Deutschland?

Genau so hatte ich es diese Woche prophezeit: Nicht einmal fünf Tage nach dem massiven Erdbeben in der Türkei und in Syrien nutzt die Bundesregierung diese Katastrophe, um gleich die nächsten Einfallstore für neue Massenzuwanderung nach Deutschland zu öffnen. In Deutschland geht der Migrationskrug solange zum Brunnen, bis er bricht. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
30.12.22

Deutschland ohne Glanz und Gloria: Kein Feuerwerk mehr am Brandenburger Tor

Berlin. Die Devise heißt hier nicht mehr „Geiz ist geil“ und „Armut ist sexy“, sondern als neuer Leitspruch für das dysfunktionale linksgrüne, bald flächendeckende shithole-to-come, dieses heruntergewirtschaftete Deutschland, bietet sich inzwischen „Verzicht ist alles!“ an. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
27.12.22

Beuteland Deutschland: Verachtung statt Dankbarkeit

Besonders bei den Golddiebstählen zeigt sich die barbarische Respektlosigkeit der zumeist migrantischen Täterkreise für das historische und kulturelle Erbe des Landes, das ihnen bedingungslos seine Pforten geöffnet hat. Deutschland wird von vielen seiner aufgenommenen Migranten nicht als Gastland oder gar neue Heimat, sondern als reines Beuteland betrachtet. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
11.11.22

Neue „Ortskräfte“ eingestellt: Die Ampel sorgt für afghanischen Flüchtlingsnachschub

In Afghanistan hat sich längst herumgesprochen, dass der Status „Ortskraft“ das Sesam-öffne-dich-Ticket zur Bundesrepublik ist – und in Berlin, wo mit der linksextremen Nancy Faeser eine erklärte Migrationsbefürworterin im Innenministerium sitzt, der die weitere Destabilisierung Deutschlands durch anhaltende Problemzuwanderung gar nicht schnell genug gehen kann, rennen die Anwärter damit offene Türen ein. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
9.11.22

Bundesärztekammer warnt: Ungebremster Flüchtlingszuzug gefährdet das Gesundheitssystem

Derselbe Staat, der drei Jahre einen beispiellosen semitotalitären Affenzirkus um die „Pandemie“ eines harmlosen Atemwegsvirus veranstaltete, weil angeblich ein „Zusammenbruch des Gesundheitswesens“ drohte, führt diesen Zusammenbruch jetzt als unvermeidliche mathematische Gewissheit herbei – und schweigt sich darüber aus. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
23.10.22

Faesers schändliches Schweigen: German Lives Don’t Matter

Diese kaum verkappte Linksradikale im öffentlichen Dienst, die mit Antifa-Hetzern sympathisiert und die Augen vor islamistischem, linkem und Klima-Terrorismus verschließt, besitzt entweder keinerlei menschliche Empathie – oder sie unterdrückt diese schamlos im Dienste ihrer Agenda, Deutschland mit immer weiteren fehlsozialisierten, kulturfremden Einwanderern zu fluten. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
16.5.22

Nach der NRW-Wahl: Wir können das Buch Deutschland zuklappen

Die Wähler wollen anscheinend eine Herrschaft der grünen Wohlstandsvernichtung, Deindustrialisierung, totalitären Kontrolle des Privatlebens vom Reisen, Autofahren, Essen bis hin zum Wohnen, und der geistig-sprachlichen Bevormundung, die ihnen von einer Kaste talentfreier Schreihälse, Studienabbrecher, Plagiatsbetrüger, Zivilversager und Haltungsaktivisten aufoktroyiert wird. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
16.5.22

Die Islamisierung deutscher Schulen schreitet unaufhaltsam voran

Die Islamisierung im Bildungswesen Deutschlands hat inzwischen einen Fortschrittsgrad erreicht, der selbst in den kühnsten Projektionen der Jahre 2015/2016 nicht angenommen wurde, als die langfristigen gesellschaftlichen Auswirkungen einer überwiegend arabisch-maghrebinischen muslimischen Masseneinwanderung unter dem Eindruck der Flüchtlingswelle sorgenvoll diskutiert wurden. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
7.5.22

Zu Corona-kritisch: Hass-Tiraden gegen Peter Hahne

Hahne geriet aus Sicht des Mainstreams ins Zwielicht, seit er letztes Jahr zunehmend Widersprüche der Corona-Politik und der gängigen Narrative thematisierte und offen ansprach. Als er sich dann auch noch kategorisch gegen weitere Lockdowns und jegliche Impfpflicht aussprach, war Hahne endgültig zum Abschuss freigegeben. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf wochenblick.at
21.4.22

Atomkraft nein danke, Atomkrieg ja bitte: Grüne im Waffenrausch

Beißende Ironie der Geschichte: Jene, die damals „Schwerter zu Pflugscharen“ skandierten und für bedingungslose einseitige Abrüstungen eintraten, sind heute die militanten Fürsprecher der Lieferung schwerster Waffen in einen Krieg, der nicht der unsere ist. Jeder Schuss ein Russ! Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
17.4.22

The Great Verzicht: Der Entbehrungssozialismus steht vor der Tür

Als nächstes müsste dann eigentlich noch die endgültige Kollektivierung des Wohneigentums nach sowjetischem Vorbild erfolgen: Wer über eine „zu große“ Wohnung verfügt, bei dem könnten ja Flüchtlinge und einige Angehörige der gerade angesagten Minderheiten und Opfergruppen zwangseinquartiert werden. Weit ist es bis dahin nicht mehr. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf ansage.org
5.4.22

500.000 bis 800.000 Euro Behandlungskosten für einen Asylbewerber

Zur Verdeutlichung der Belastungen für deutsche Kommunen berichtete ein SPD-Oberbürgermeister von Fällen, in denen erkrankte Geflüchtete der letzten großen Welle 2015/2016 auf Kosten der Allgemeinheit behandelt werden mussten – in astronomischen Größenordnungen. Und exakt dies droht jetzt wieder. Von Daniel Matissek. Weiterlesen auf wochenblick.at
  •  
  • 1 von 2
Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann. George Bernard Shaw