Fatina Keilani

29.9.22

Deutschland steht vor einer Flüchtlingskrise – und kaum einer will es wahrhaben

Deutschland steuert auf eine neue Migrations- und Flüchtlingskrise zu, nur vollzieht sich dies bis anhin nahezu lautlos. In der öffentlichen Diskussion dominieren die anderen Krisen: Inflation, Energieversorgung, Ukraine-Krieg. Dass die Kommunen wegen der immer weiter steigenden Zahl der Zuwanderer Alarm schlagen, geht fast unter. Von Fatina Keilani. Weiterlesen auf nzz.ch
1.12.21

Die Ja-Sager aus Karlsruhe

Die Ja-Sager aus Karlsruhe winken die strittigen Corona-Maßnahmen einfach durch. Auf das Bundesverfassungsgericht kann sich nur noch einer verlassen: die Bundesregierung. Es übernimmt deren Argumentation. Ist es das, was beim Abendessen im Kanzleramt besprochen wurde? Der Bürger hat keine Verbündeten mehr. Von Fatina Keilani. Weiterlesen auf nzz.ch
25.10.21

Die Migrationspläne der Ampelkoalition setzen die falschen Anreize und bergen sozialen Sprengstoff

Kommt es so wie von SPD, Grünen und FDP vorgesehen, mit erleichterten Einbürgerungen, Familiennachzug und Mehrstaatigkeit, wird Deutschland nicht die qualifizierten Zuwanderer anziehen, die es braucht, sondern noch mehr illegal eingereiste Migranten. Das birgt sozialen Sprengstoff. Von Fatina Keilani. Weiterlesen auf archive.ph
Gerüchte sind der Wellenschlag unterdrückter Information. Roger Peyrefitte