Frank Stenglein

4.1.21

Arabischstämmige Jungmänner Hauptproblem in Essen

Essen, NRW. Die Silvester-Randale haben noch einmal überdeutlich gemacht, dass ein desintegrierter Mob in bestimmten Vierteln droht, Hegemonie zu erlangen. Arabischstämmige Jungmänner waren sowohl im Südostviertel wie auch in Altenessen das Hauptproblem. Von Frank Stenglein. Weiterlesen auf waz.de
28.7.18

Es sind zu viele Menschen im Land, die hier nicht hingehören

Essen, NRW. Das Mordkomplott eines syrischen Clans in Essen zeigt die Fehler der Asylpolitik. Es sind zu viele Menschen im Land, die hier nicht hingehören. Die Kulturen der Gewalt, vor denen sie angeblich fliehen mussten, sind mitgebracht worden und werden hier weiterhin ausgelebt. Von Frank Stenglein. Weiterlesen auf waz.de
5.11.17

Zuwanderung, Bahnhofs-Randale und die Sorgen des Essener OB

Essen, NRW. In der Migrationspolitik läuft etwas grundlegend schief. Die Folgen spürt eine Stadt wie Essen nicht zuletzt bei der Kriminalitätsentwicklung. Von Frank Stenglein. Weiterlesen auf waz.de
7.9.16

Übergriffe bei "Essen Original" – eine bodenlose Unverschämtheit

Essen, NRW. Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, wie hier die Gastfreundschaft und Aufnahmebereitschaft einer Stadt und ihrer Bürger vergolten wird. Von Frank Stenglein. Weiterlesen auf derwesten.de
Das Prinzip der Meinungsfreiheit beschäftigt sich nicht mit dem Inhalt der Rede eines Menschen und schützt nicht nur die Äußerung guter Ideen, sondern aller Ideen. Wenn es anders wäre, wer würde dann bestimmen, welche Ideen gut wären und welche verboten sind? Die Regierung? Ayn Rand