Henning Hoffgaard

3.2.23

Thailand statt Bali? Hauptsache Langstrecke!

Statt vor Gericht lieber zum Traumstrand: Der Fall von zwei Klima-Klebern im Langstrecken-Urlaub sorgt für Hohn und Spott. Schon die erste Ausrede, die beiden hätten das als nur als „Privatpersonen“ gemacht, war zum Fremdschämen. Und weil es noch nicht peinlich genug war, legt die „Letzte Generation“ nochmal nach. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.1.23

Verbieten wir doch einfach Silvester!

Kriminelle Migrantengangs machen das, was sie das ganze Jahr über machen: Den Staat und seine Repräsentanten verachten und unbescholtene Bürger durch die Straßen jagen. Machen sie es nicht Silvester, dann eben an jedem anderen Tag der Woche. Werfen sie keine Böller, dann eben Steine oder Flaschen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.12.22

Warum sollten echte Fachkräfte eigentlich nach Deutschland kommen?

Warum sollte eine gut ausgebildete Fachkraft in ein Land kommen, das ihm 50 Prozent des Lohns für Steuern und Sozialabgaben abknöpft? Dessen Schulsystem so marode ist, wie seine Infrastruktur? Das nicht einmal in der Lage ist, medizinische Grundbedürfnisse von Kindern zu decken? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.11.22

Wie der GEZ-Funk Migrantenkrawalle verharmlost

Schwere Migrantenkrawalle erschüttern Belgien und die Niederlande. Eigentlich müßte es jetzt eine Debatte über gescheiterte Integration geben. Stattdessen versucht der öffentlich-rechtliche Rundfunk alles, um die heftigen Ausschreitungen zu verharmlosen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.11.22

Der bigotte Herr Haldenwang

Wenn friedliche Bürger gegen Corona-Einschränkungen demonstrieren, „delegitimieren“ sie den Staat, wenn selbsternannte Klimaschützer Straßen blockieren und Ministerien stürmen, erweisen sie dem System Respekt. Verfassungsschutz-Chef Haldenwang ist mittlerweile von allen guten Geistern verlassen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.11.22

Königin der Schleuser

Mit ihrer Millionenförderung für selbsternannte Seenotretter steigt die Bundesregierung jetzt auch selbst ganz groß ins Schleusergeschäft ein. Wer will Italien jetzt noch vorwerfen, daß es Migranten nach Deutschland schickt? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.11.22

Das ist Terrorismus!

Die Straßenblockierer in Berlin verhindern, daß Krankenwagen rechtzeitig bei Schwerverletzten eintreffen. Schon im Juli wurde bekannt, daß seit Jahresbeginn mindestens acht Krankenwagen im Einsatz blockiert wurden. Sie machen das ganz bewußt, Menschenleben sind ihnen egal. Nennen wir das Kind also beim Namen: Es sind Terroristen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.11.22

Wie Faeser den Asyl-Kollaps verheimlichen will

1.500 illegale Einreisen am Tag, die Kommunen am Rande des Zusammenbruchs, verzweifelte Grenzpolizisten und eine immer stärker zunehmende illegale Einwanderung: Auf Deutschland rollt ein Asyl-Tsunami zu. Und Innenministerin Faeser? Vertuscht, wo sie nur kann. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
22.10.22

Faesers Schweigen zu Ludwigshafen ist entlarvend

Auch drei Tage nach der Horror-Tat von Ludwigshafen schweigt Ministerin Faeser eisern. Sie tut das ganz bewußt. Sie hielt es auch nicht nötig, am Tatort zu erscheinen. Die JF fragte auf der Bundespressekonferenz, wieso. Ihre Sprecherin schwurbelt hilflos herum. Wer so agiert, hat in einem Regierungsamt nichts zu suchen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.10.22

Wenn der Macheten-Horror Alltag wird

Am hellichten Tag werden zwei Maler im beschaulichen Ludwigshafen auf offener Straße von einem Somalier mit einer Machete niedergemetzelt, der offensichtlich „Allahu Akbar“ brüllt. Man sollte meinen, so eine bestialische Bluttat würde die Republik in Aufruhr versetzen. Doch Kanzler, Innenministerin und Medien schweigen. Der Horror ist längst zum Alltag geworden. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
6.9.22

Wer hat Schuld am CSD-Mord von Münster?

Daß die Tat sich hätte verhindern lassen, wenn man gewalttätige abgelehnte Asylbewerber einfach aus dem Land schafft, paßt den LGBTQ-Lobbyisten nicht so recht ins linke Weltbild. Also werden Strohpuppen aufgebaut, Nebelkerzen geworfen und Ablenkungsmanöver gestartet. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.7.22

Mehr Polizei im Freibad ist nicht die Lösung

Daß es sich bei Freibad-Banden, Freibad-Grapschern und Freibad-Okkupanten fast ausschließlich um junge Migranten handelt, hat Faeser zwar kleinlaut zugeben müssen, sie zieht allerdings keine nachhaltigen Schlüsse daraus. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.5.22

Libanon auf Deutschlands Straßen

In Duisburg kommt es am hellichten Tag zu einer Schießerei zwischen Rockern und Clans, die Polizei berichtet von „Zusammenrottungen“ auch in anderen Städten. Die Politik? Reagiert erstaunlich zurückhaltend. So macht man Kriminelle groß. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.4.22

Der verdruckste Kampf gegen den „Egal von wem“-Antisemitismus

Wenn es heißt, Antisemitismus müsse bekämpft werden, „egal von wo und von wem“ er ausgeht, kann man mit ziemlicher Sicherheit genau sagen, von wo und wem er gerade ausgeht: der islamischen Gegengesellschaft. Wer es nicht schafft, die Täter und deren Milieus klar zu benennen, hat in Wirklichkeit gar kein Interesse daran, solche Exzesse künftig zu verhindern. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.8.16

Türkische Landnahme

Nein, liebe Erdogan-Anhänger, ihr seid nicht Deutschland. Wer für die türkische Regierung demonstrieren will, soll das gefälligst in Ankara und Istanbul tun. Und überhaupt: Wenn es in Vorderasien so gut läuft, was hält euch hier? Das gute Leben? Merkels freundliches Gesicht? Hartz-IV? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
24.5.16

Das war nur der Anfang

Nur unter Aufbietung wirklich aller Kräfte gelang es dem linken Polit-Establishment noch einmal, die Wahl Norbert Hofers zu verhindern. Brüssel, Berlin und Paris dürfen noch einmal durchatmen – bis zum nächsten großen Zittern. Sie werden künftig nicht mehr zur Ruhe kommen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.2.16

Orbans Werk und Merkels Scheitern

Angela Merkel allein zu Haus. Sie ist mit ihrer Asylpolitik innerhalb der EU isoliert. Die Kanzlerin will an ihrer vermeintlich mitfühlenden Politik festhalten, ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen. Die Grenzen schließen andere und deutsche Interessen vertritt derweil Viktor Orbán. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
11.2.16

Die Grenzlüge

Was ist nötig, um einer Lüge Glaubwürdigkeit zu verleihen? Sie muß nur oft genug wiederholt werden. „Wir können nicht über 3.500 Kilometer Grenze sichern“, heißt es aus der Politik. Die Wahrheit allerdings sieht anders aus. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.12.15

Kolonialherren in Brüssel

Die Kampagne der EU-Kommission gegen die neue polnische Regierung zeigt, wie wenig sie von demokratischer Legitimation hält. Ziel ist die Ausschaltung der Nationalstaaten und der Parlamente. Brüssel will durchregieren und damit alles ruinieren. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.12.15

La Vernunft

Abschaffung von Schengen, ein Ende der selbstmörderischen Asylpolitik und der Kampf gegen die islamischen Parallelstrukturen. Marine Le Pen hat den Nerv der Wähler getroffen. Ihre Wahl ist auch ein Zeichen für mehr Nationalstaat und weniger Brüssel. Für Deutschland kann das nur gut sein. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 2
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi