Henning Hoffgaard

22.11.23

Kinder und Senioren werden zur Asyl-Verfügungsmasse

Senioren und Schüler sind die Ersten, die jetzt als Verfügungsmasse auf den Asylbewerber-Verschiebetischen landen. Erste Sporthallen sind schon wieder beschlagnahmt, reihenweise werden Seniorenheime geräumt – an denen es ohnehin schon einen eklatanten Mangel gibt. Was sagt das über diese Gesellschaft aus? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
20.10.23

Die „liberale Demokratie“ und die Geister, die sie rief

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf.“ Dieser ikonische Satz von Katrin Göring-Eckardt offenbart heute die totale Hilflosigkeit eines politischen Milieus, das die desaströsen Folgen der eigenen Politik intellektuell nicht mehr erfassen kann. Die nie legitimierte „liberale Demokratie“ steht am Abgrund. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
30.9.23

Der Asylwahnsinn ist ein Meister aus Deutschland

Wenn man die halbe Welt in ein Sozialsystem einlädt, in das die halbe Welt nie eingezahlt hat, und absehbar nicht wird, sinken die Leistungen für die einheimischen Beitragszahler ganz automatisch. Mathematik ist also ganz offenbar kein Meister aus Deutschland – der Asylwahnsinn allerdings schon. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.9.23

Masseneinwanderung – Am Vorabend des Mitbürgerkrieges

Ausländerkrawalle in Stuttgart, Massenschlägereien in Innenstädten, tägliche „Einzelfälle“: Der Kontrollverlust auf fast allen staatlichen Ebenen ist atemberaubend. Anstatt aufzuklären, wird vertuscht. Ausbaden müssen es gestresste Bürger, die bei Kritik in die Ecke gestellt werden. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf web.archive.org
30.8.23

Söder läßt Aiwanger genüßlich zappeln

Hubert Aiwanger darf Wirtschaftsminister Bayerns bleiben – doch Söder läßt seinen Vize nicht von der Angel. In letzter Konsequenz bedient der CSU-Chef damit die gleichen eliminatorischen Mechanismen wie der linke Denunziations-Mob. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.8.23

Dieses Vergewaltigungsurteil ist ein einziger Skandal

Ein afghanischer Asylbewerber spaziert 2015 nach Deutschland, vergewaltigt ein junges Mädchen, macht Heimaturlaub im Verfolgerstaat und muß wegen mehrerer Sexdelikte lediglich zu einem Anti-Aggressionstraining. Geht's noch? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.7.23

Wenn die Polizei Straftaten verschweigt

In Berlin verschweigt die Polizei mehrere Vergewaltigungen, in Schwenningen versucht man, Randale bei einem Volksfest unter den Teppich zu kehren. Mit dieser Realitätsverschleierung tut sich niemand einen Gefallen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.7.23

Pack die Badehosen besser nicht ein

Staatsgrenzen soll die Polizei nicht kontrollieren, Freibad-Grundstücksgrenzen dagegen schon. Hätte man Ersteres gemacht, wäre das andere überflüssig. So einfach ist das manchmal. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.7.23

Die diverse Gesellschaft schlittert in den Bürgerkrieg

Der Schleier des Bürgerkriegs legt sich über Frankreich. Die Daueranspannung, in den von angeblicher Diversität ausgehölten westeuropäischen Gesellschaften, entlädt sich immer öfter und immer gewalttätiger. Die ersten Vorboten französischer Zustände gibt es längst auch in Deutschland. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.5.23

Graichens Abgang: Die grüne Sekte verliert ihren Guru

Auf dem hohen Roß sitzt meist ein grüner Esel: Mit dem Abgang Graichens verliert Robert Habeck sein politisches Gehirn und Deutschland einen der unfähigsten Staatssekretäre überhaupt. Doch wo dieser Guru herkommt, lauern noch andere. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.3.23

Klima-Volksentscheid: Warum die Berliner mit „Ja“ stimmen sollten

Ausnahmsweise sind sich einmal fast alle einig. Der Klimaentscheid in der Hauptstadt ist nicht umsetzbar und wird den Bewohnern schwer zu schaffen machen. Für den Rest der Republik könnte es sich aber lohnen, wenn Berlin das macht, was es am besten kann: ein schlechtes Beispiel abgeben. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
21.2.23

Verdrängung mit System

In Lörrach wird Mietern gekündigt, um Flüchtlinge unterzubringen. Die Begründung der Wohnungsgesellschaft spricht Bände über den Zustand Deutschlands. Die Wohnungen seien für „Flüchtlinge geeignet“, heißt es dort in einem frechen Brief an die Noch-Mieter. Das gilt für jede Wohnung in Deutschland. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
3.2.23

Thailand statt Bali? Hauptsache Langstrecke!

Statt vor Gericht lieber zum Traumstrand: Der Fall von zwei Klima-Klebern im Langstrecken-Urlaub sorgt für Hohn und Spott. Schon die erste Ausrede, die beiden hätten das als nur als „Privatpersonen“ gemacht, war zum Fremdschämen. Und weil es noch nicht peinlich genug war, legt die „Letzte Generation“ nochmal nach. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.1.23

Verbieten wir doch einfach Silvester!

Kriminelle Migrantengangs machen das, was sie das ganze Jahr über machen: Den Staat und seine Repräsentanten verachten und unbescholtene Bürger durch die Straßen jagen. Machen sie es nicht Silvester, dann eben an jedem anderen Tag der Woche. Werfen sie keine Böller, dann eben Steine oder Flaschen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.12.22

Warum sollten echte Fachkräfte eigentlich nach Deutschland kommen?

Warum sollte eine gut ausgebildete Fachkraft in ein Land kommen, das ihm 50 Prozent des Lohns für Steuern und Sozialabgaben abknöpft? Dessen Schulsystem so marode ist, wie seine Infrastruktur? Das nicht einmal in der Lage ist, medizinische Grundbedürfnisse von Kindern zu decken? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.11.22

Wie der GEZ-Funk Migrantenkrawalle verharmlost

Schwere Migrantenkrawalle erschüttern Belgien und die Niederlande. Eigentlich müßte es jetzt eine Debatte über gescheiterte Integration geben. Stattdessen versucht der öffentlich-rechtliche Rundfunk alles, um die heftigen Ausschreitungen zu verharmlosen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.11.22

Der bigotte Herr Haldenwang

Wenn friedliche Bürger gegen Corona-Einschränkungen demonstrieren, „delegitimieren“ sie den Staat, wenn selbsternannte Klimaschützer Straßen blockieren und Ministerien stürmen, erweisen sie dem System Respekt. Verfassungsschutz-Chef Haldenwang ist mittlerweile von allen guten Geistern verlassen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.11.22

Königin der Schleuser

Mit ihrer Millionenförderung für selbsternannte Seenotretter steigt die Bundesregierung jetzt auch selbst ganz groß ins Schleusergeschäft ein. Wer will Italien jetzt noch vorwerfen, daß es Migranten nach Deutschland schickt? Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.11.22

Das ist Terrorismus!

Die Straßenblockierer in Berlin verhindern, daß Krankenwagen rechtzeitig bei Schwerverletzten eintreffen. Schon im Juli wurde bekannt, daß seit Jahresbeginn mindestens acht Krankenwagen im Einsatz blockiert wurden. Sie machen das ganz bewußt, Menschenleben sind ihnen egal. Nennen wir das Kind also beim Namen: Es sind Terroristen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.11.22

Wie Faeser den Asyl-Kollaps verheimlichen will

1.500 illegale Einreisen am Tag, die Kommunen am Rande des Zusammenbruchs, verzweifelte Grenzpolizisten und eine immer stärker zunehmende illegale Einwanderung: Auf Deutschland rollt ein Asyl-Tsunami zu. Und Innenministerin Faeser? Vertuscht, wo sie nur kann. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 2
Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Deutsches Sprichwort