Johannes Boie

11.7.21

Wie war das noch mal mit Unabhängigkeit der Justiz?

Angela Merkel lädt ausgerechnet jene Verfassungsrichter zu sich zum Abendessen, die wenige Wochen später eine Klage gegen sie verhandeln müssen. Das hat einen faden Beigeschmack. Nicht nur wegen des Abendessens. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf archive.is
30.5.21

ARD und ZDF sollen berichten und nicht die Menschen erziehen

Jede Woche finden sich bei ARD und ZDF Beispiele dafür, dass es den Sendern nicht darum geht zu informieren, sondern ein bestimmtes Weltbild zu vermitteln. Als Journalist aber sollte man zumindest versuchen, neutral zu bleiben. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf archive.is
16.5.21

Deutschland ermuntert die Antisemiten, ihrem Judenhass freien Lauf zu lassen

Linke Politiker und Medien relativieren das Problem des migrantisch geprägten Judenhasses. Eine traurige Erkenntnis: Diese Gesellschaft will Antisemitismus nicht beseitigen. Kein Wunder in einem Land, in dem der Bundespräsident dem Terrorstaat Iran zum „Jahrestag der Revolution“ gratuliert. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf web.archive.org
29.3.21

Die linke Identitätspolitik bedroht unsere freie Gesellschaft

Die Anhänger der linken Identitätspolitik fordern, Menschengruppen – wieder – nach Merkmalen zu unterscheiden: Sexualität, Geschlecht, Hautfarbe und Ethnie, Herkunft. Dabei geht es ihnen nicht um Gleichberechtigung, sondern um Bevorzugung. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
21.3.21

16 Jahre Kanzlerschaft: Die traurige Bilanz der Angela Merkel

Chaotische Impfpolitik, verlorene Landtagswahlen, korrupte Parteimitglieder. 1999 räumte Angela Merkel ihren Vorgänger Helmut Kohl als Parteivorsitzenden beiseite. Jetzt muss sie sich selbst fragen, welche Fehlentwicklungen sie zu verantworten hat. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf web.archive.org
7.3.21

Heute bleiben immer alle im Amt, die Kanzlerin an erster Stelle

Es mangelt weiterhin an Impfstoffen, Schnelltests regelt der Supermarkt, und zwei Unionspolitiker haben am Maskenkauf gut mitverdient. Doch eine Konstante im letzten Jahr unter Merkel ist: Nichts zeitigt Konsequenzen. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
1.11.20

Die Verharmlosung von islamistischen Terroristen ist normal geworden

Der Westen muss aufpassen, dass er auf die islamistischen Anschläge nicht zu gleichgültig reagiert. Denn die Mörder werden nicht nur in Idlib gefeiert – sondern auch in London, Paris oder Berlin. Unterstützung für oder wenigstens Verharmlosung von islamistischen Terroristen ist in Europa normal geworden. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
24.8.20

Dieser Terror-Anschlag darf nicht einfach so hingenommen werden

Ein Iraker rammte in Berlin mit den Worten „Allahu akbar“ fünf Fahrzeuge und verletzte mehrere Menschen schwer. Ich habe mich über die Routine gewundert, mit der der Anschlag hingenommen wurde. Die Rückkehr zur Tagesordnung musste nicht gefordert werden, weil dieselbe gar nicht unterbrochen wurde. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
1.3.20

Die Maßnahmen hierzulande wirken kaum erfolgversprechend

Chinas Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus gingen auf Kosten persönlicher Freiheiten. Doch sie schenkten dem Rest der Welt Zeit. Die Maßnahmen hierzulande wirken dagegen kaum erfolgversprechend. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
6.10.19

Die Wahrheit scheibchenweise

Der Täter von Paris war wohl radikaler Islamist. Viel spricht dafür, dass die Regierung diese Tatsache bewusst verschleiern wollte. Erinnerungen an den Umgang mit der Kölner Silvesternacht werden wach. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
Das Prinzip der Meinungsfreiheit beschäftigt sich nicht mit dem Inhalt der Rede eines Menschen und schützt nicht nur die Äußerung guter Ideen, sondern aller Ideen. Wenn es anders wäre, wer würde dann bestimmen, welche Ideen gut wären und welche verboten sind? Die Regierung? Ayn Rand