Karlheinz Gaertner

5.7.20

Wutbrief eines Ex-Polizisten

Berlin-Neukölln. Bei jedem zweiten, dritten Einsatz wurde er als „Nazi“, „Deutscher Hund“, „Faschist“, „Rassist“, „Ausländerfeind“ beschimpft. Er musste miterleben, wie zwei seiner Kollegen von Libanesen und Türken erschossen wurden. Ein pensionierter Polizist macht sich über Rassismus-Vorwürfe gegen die Polizei Luft. Von Karlheinz Gaertner. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
Ältere Herren erklären den Krieg. Aber es ist die Jugend, die kämpfen und sterben muss. Herbert Hoover