Laura Sachslehner

2.6.24

Das Ziel kann nur eine Asylobergrenze Null sein

Illegale Migration ist am Ende nichts anderes als ein Systemversagen und immer Zeugnis dessen, dass wir etwas nicht unter Kontrolle haben. Die Antwort darauf kann also nicht sein, dass wir diesen Umstand akzeptieren und einfach damit leben, dass Tag für Tag Menschen illegal unsere Landesgrenzen passieren. Von Laura Sachslehner. Weiterlesen auf exxpress.at
Und sie werden kommen, über das Meer wie die Heuschrecken, aber es werden keine Tiere sein. Nostradamus