Peter F. Mayer

22.5.21

Zahl der Impf-Nebenwirkungen sprengt EMA-Datenbank

Es wird zwar viel geimpft, aber es gibt Nebenwirkungen in einer noch nie dagewesenen Anzahl und Häufigkeit. Den beste Beweis dafür liefert die Datenbank der Europäischen Medizinagentur EMA selbst: Sie kann die Datenfülle schon nach vier Monaten nicht mehr verarbeiten. Von Peter F. Mayer. Weiterlesen auf tkp.at
Das Wasser und das Volk kann man nicht zurückhalten. Aus der Toscana