Thorsten Polleit

26.10.20

Die westliche Welt verliert das Fundament, dem sie ihren Erfolg zu verdanken hat

Man spricht ungeniert von „Großer Transformation“, von „Neustart“ (englisch: „Reset“). Das Corona-Virus erweist sich dabei als ein wahrer Katalysator. Die Staaten der westlichen Welt überführen ihre Wirtschaften und Gesellschaften in ein Lenkungs- und Befehlsregime, deren extremer Endpunkt auf einen (Neo-)Sozialismus hinausläuft. Von Thorsten Polleit. Weiterlesen auf focus.de
Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs. Arthur Müller v. d. Bruck