Ulrich von Schwerin

21.2.22

Die Bildung in der arabischen Welt ist in der Krise

Die arabischen Länder bringen kaum Innovationen hervor, ihre Universitäten spielen international praktisch keine Rolle. Verantwortlich für die desolate Lage von Bildung und Forschung sind religiöser Extremismus und die autoritären Staaten. Für die künftige Entwicklung der arabischen Welt ist dies höchst bedenklich. Von Ulrich von Schwerin. Weiterlesen auf nzz.ch
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach