Uwe-Peter Steinschek

1.6.21

Alle drei Stunden – Berlin wird zur Stadt der Messerstecher

Es tut mir innerlich weh, dass ich es so sagen muss, aber meine Heimatstadt ist inzwischen zur Metropole der Messerstecher geworden. Kaum ein Tag, an dem man nicht von einer Messer-Attacke liest oder hört. Statistisch gesehen wird in Berlin alle drei Stunden ein Messer gezückt.​ Von Uwe-Peter Steinschek. Weiterlesen auf bz-berlin.de
Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs. Arthur Müller v. d. Bruck