3.6.16

Merkel verhinderte geplante Grenzschließung

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=4_wXL6yhzLs
Wie erst jetzt aus internen Dokumenten durchsickerte, verhinderte Merkel eine geplante Grenzschließung im September 2015 in letzter Sekunde. Nach ihrer kopflosen Willkommens-Aktion im August wollte sie ihr Gesicht wahren und stur weitermachen. Dadurch bescherte sie Deutschland höchstpersönlich seit dieser verhinderten Grenzschließung weit über eine halbe Million zusätzliche Sozialfälle und vermutlich hunderte zusätzliche Terroristen auf Abruf. 1:30 min

Videos

Embedded thumbnail for Deutschland am Ende: Regierung rät zu Notstromaggregaten
11:30
Die Folgen der Energiezerstörungspolitik in Deutschland erreichen einen vorläufigen, absurden Höhepunkt. Die Regierung...
Embedded thumbnail for Migranten verprügeln LGBTIQ*-Aktivisten nach Pride-Parade
3:48
Linz, Österreich. Nach der diesjährigen Pride-Parade in Linz wurde eine Gruppe von sieben LGBTIQ*-Aktivisten von einem...
Embedded thumbnail for Bundesregierung will massenhaft Afghanen ins Land holen!
3:33
Heimlich, still und leise: Die Zahl der sogenannten afghanischen Ortskräfte ist sprunghaft und wie von Zauberhand...
Embedded thumbnail for Lebenslustige Afrikaner kommen
2:33
Rund 2.000 kletterfreudige schwarzafrikanische junge Männer haben den Grenzzaun der spanischen Exklave Melilla gestürmt...
Embedded thumbnail for Orientalische Massenschlägerei in Berliner Freibad
1:45
Berlin-Steglitz. In einem Berliner Freibad haben sich am Sonntag rund hundert Migranten eine Massenschlägerei geliefert...
Embedded thumbnail for Faeser: Wer Politiker „inkompetent“ nennt, wird Fall für den Verfassungsschutz!
17:30
Alles erinnert an die DDR, aber sobald man es ausspricht, wird man ein Fall für den Verfassungsschutz. Faesers...
Embedded thumbnail for Die Syrer von Burgwedel
4:17
Burgwedel, Niedersachsen. Im Ortsteil Fuhrberg streiten syrische junge Männer. Plötzlich ein Schuss. Ein 16-Jähriger...
Ein Beschwichtiger ist jemand, der ein Krokodil in der Hoffnung füttert, daß es ihn zuletzt frißt. Winston Churchill