Blackout

12.2.24

Bloomberg: Tage der deutschen Wirtschaft sind „gezählt“

Eines der wichtigsten Wirtschaftsmedien der Welt sieht schwarz für Deutschland. In einer dramatischen Analyse kommt das US-Portal Bloomberg zu dem Schluss, dass die Wirtschaft der Bundesrepublik vor dem Kollaps steht. „Die Grundpfeiler des deutschen Industrieapparats sind wie Dominosteine umgefallen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
11.2.24

Physik-Nobelpreisträger kritisiert Grüne: „Viele Falschinformationen“

Steven Chu, Physik-Nobelpreisträger und von 2009 bis 2013 US-Energieminister unter Barack Obama, wirft Deutschland eine falsche Energiepolitik vor. Insbesondere die Grünen kritisiert er hart: Von ihnen kämen „viele Falschinformationen“. Die Haltung der Partei sei nicht mit „unserer zukünftigen Realität vereinbar“. Weiterlesen auf welt.de
29.1.24

Biden stoppt neue LNG-Exporte: Woher bekommt Deutschland nun Flüssigerdgas?

USA. Die Bundesregierung hat voll auf LNG aus den USA gesetzt. Nun hat US-Präsident Joe Biden völlig überraschend einen LNG-Stopp angeordnet – wegen des Klimas. Im letzten Jahr bezog Deutschland den weitaus größten Teil seines LNG (83 Prozent) aus den USA. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
16.1.24

Bürger müssen Strom sparen – jetzt appelliert Netzbetreiber an Habeck

Im Südwesten Deutschlands wird der Strom knapp. Der Netzbetreiber TransnetBW rief die Bürger in Baden-Württemberg zum Stromsparen auf. Grund seien stark ausgelastete Stromleitungen. Jetzt äußert sich der Netzbetreiber und appelliert in Richtung Berlin. Weiterlesen auf focus.de
5.1.24

Die nächsten 60 fehlenden Milliarden – Habeck braucht Geld für Back-up-Kraftwerke

Rund 50 neue Gaskraftwerke sollen bis 2030 gebaut werden, um die wetterabhängige Windkraft- und Solarstrom-Produktion auszugleichen. Die Kosten dafür sind gewaltig, wie Berechnungen zeigen. An der Beschaffung der Milliarden hängt auch der vorzeitige Kohleausstieg. Weiterlesen auf archive.ph
28.11.23

Bundesnetzagentur bereitet Bürger auf Strom-Rationierungen vor

Erfolgsgeschichte Energiewende? Die von einem Grünen-Mitglied geleitete Bundesnetzagentur bereitet die Bürger auf Strom-Rationierungen vor. Vor allem die Energiefresser Wärmepumpen und E-Autos sollen gedrosselt werden. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.11.23

Möglichkeit willkürlicher Stromabschaltungen jetzt auch in Boulevardpresse angekommen

Ein Tabubruch in Mainstream-Medien: Wenn es aufgrund der Schwächen erneuerbarer Energien zu Strom-Engpässen kommt, können einzelne Regionen vom Netz genommen werden. Mittels Smart Meter sind noch viel mehr Schweinereien möglich. Von Willi Huber. Weiterlesen auf report24.news
15.11.23

40 Prozent der Unternehmen wollen Beschäftigung in Deutschland reduzieren

Immer mehr Unternehmen leiden unter der ausufernden Bürokratie und den hohen Energiepreisen. Viele Branchen sehen sich bereits zu Abwanderungen gezwungen – mit Folgen für den Standort Deutschland. Mehr als ein Drittel will Investitionen ins Ausland verlagern, 40 Prozent wollen auch ihre Beschäftigung in Deutschland reduzieren. Weiterlesen auf amp2.wiwo.de
12.11.23

Importiertes LNG soll viel klimaschädlicher als Kohle sein

Deutschland setzt zur Überbrückung der Energiekrise auf Flüssiggas (LNG). Nun zeigt eine Studie, dass LNG noch weit klimaschädlicher ist, als Kohle zu verheizen. „Die Treibhausgasemissionen von LNG sind im schlimmsten Fall um 274 Prozent höher als die von Kohle“, heißt es. Weiterlesen auf welt.de
30.10.23

Ukraine will kein russisches Gas mehr nach Europa leiten

Der ukrainische Gaskonzern will ab 2025 kein Gas aus Russland mehr nach Europa leiten. Bis dahin will man die Verträge erfüllen, um die EU zu unterstützen. "Dieses Abkommen wird auslaufen." Weiterlesen auf t-online.de
28.10.23

„Existenzbedrohende Energiepreise“: Habeck gesteht Wohlstands-Kollaps

„Wir verlieren die Industrie und damit nicht nur Arbeitgeber und Branchen, sondern einen maßgeblichen Teil des Wohlstands“, gab Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) persönlich bei der Vorstellung seiner großen sogenannten „Industriestrategie“ zu. In dem offiziellen Regierungspapier ist sogar von „existenzbedrohenden Energiepreisen“ die Rede! Weiterlesen auf m.bild.de
7.9.23

Statistik beweist: Deutschland ohne MEGA-Strom-Importe am Ende

Entgegen aller Warnungen entschied sich die Ampel-Regierung, mit 15. April die letzten drei Kernkraftwerke vom Netz zu nehmen. Was Kritiker seit Monaten vermuteten, belegen Zahlen des "Statistischen Bundesamts" nun schwarz auf weiß: Die einstige Industrie-Großmacht Deutschland kann ihren eigenen Strombedarf nicht mehr decken. Weiterlesen auf derstatus.at
2.9.23

Scholz lehnt AKW-Debatte ab: „Kernkraft ist ein totes Pferd“

Nach erneuten Forderungen der FDP und der AfD nach einer weiteren Nutzung der Atomenergie hat Kanzler Olaf Scholz die Debatte für beendet erklärt. „Die Kernkraft ist zu Ende. Sie wird in Deutschland nicht mehr eingesetzt. Das Thema Kernkraft ist in Deutschland ein totes Pferd.“ Weiterlesen auf welt.de
23.8.23

Stromknappheit in Frankreich bedroht auch Deutschland

Der französische Energieversorger EDF bereitet sich auf Stromkürzungen vor, die bereits dieses Wochenende greifen könnten. Ursachen sind die niedrigen Pegelstände der Flüsse und der Militärputsch in Niger. Das hätte Konsequenzen vor allem für Deutschland. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.8.23

Deutsche Bevölkerung muss sich auf harte Zeiten einstellen

Die Menschen in Deutschland müssen sich nach Ansicht der Wirtschaftsweisen Veronika Grimm auf harte Zeiten einstellen. Auch bei der Gasversorgung könne es im Winter durchaus wieder eng werden. Politiker, sagt sie, würden sich scheuen, diese Wahrheit auszusprechen. Weiterlesen auf welt.de
10.8.23

Deutschland wird zum Strombettler

Was für ein Absturz! Deutschland hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres vom drittgrößten Strom-Exporteur Europas zum Importeur entwickelt. Lag der Netto-Stromexport in der zweiten Jahreshälfte 2022 noch bei 9,2 TWh, sind es jetzt gerade einmal 0,6 TWh. Vom Strom-Exporteur zum Strom-Bettler! Weiterlesen auf m.bild.de
7.8.23

Polizei in NRW bestellt Hunderttausende Kekse für Blackout​

Düsseldorf. Die Polizei in NRW bereitet sich wie alle systemrelevanten Bereiche auf das Katastrophenszenario Blackout vor. Neben Spritreserven legt man nun auch Notrationen für die Beamtinnen und Beamten an. Besonders lecker wird es nicht - aber nahrhaft. Weiterlesen auf rp-online.de
7.8.23

Elon Musk warnt vor Blackouts – und der "Verteufelung" von Öl und Gas

Elon Musk widerspricht den Ideen, man könne den Stromverbrauch senken – stattdessen rechnet er mit einer Verdreifachung des Bedarfs in den nächsten 20 Jahren. In einem dramatischen Appell ruft er zum Ausbau der Kapazitäten aus. „Egal wie viel Strom wir Ihrer Meinung nach brauchen, es wird mehr als das benötigt“, so Musk. Weiterlesen auf apollo-news.net
22.7.23

Stromversorger sollen künftig Leistung drosseln

München. Laut dem Chef der Münchner Stadtwerke überfordert die Energiewende die bestehenden Stromnetze. Wenn E-Autos und Wärmepumpen gleichzeitig ans Netz gehen, müßten Stromversorger die Energie rationieren. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.7.23

Baerbock: 300 Millionen Steuergeld aus Deutschland für Strom-Sicherheit Südafrikas

Nach der Atomstrom-Kamikaze-Aktion steigt in Deutschland die Sorge vor dramatischen Auswirkungen. Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) macht sich hingegen scheinbar mehr Gedanken über das Stromnetz Südafrikas. 300 Millionen Steuer-Euro hat sie bereits überwiesen. Auch an den Sudan ließ Baerbock 200 Millionen Euro springen. Weiterlesen auf exxpress.at
  •  
  • 1 von 23
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. Kurt Tucholsky