Eurokrise

26.4.22

Ex-Ifo-Chef Sinn sieht für den Wohlstand Deutschlands schwarz

Der Ökonom und langjährige Ifo-Chef Hans-Werner Sinn prophezeit Deutschland schwere Jahre. Schuld daran sei aber nicht nur der Krieg in der Ukraine, sondern vor allem die enorme Staatsverschuldung der letzten Jahre. Den Bürgern rät er: „Sorgt selber für euch. Glaubt nicht daran, dass der Staat das schafft.“ Weiterlesen auf focus.de
13.4.22

22,6 Prozent! Großhandelspreise steigen in Rekordtempo

Die Preise im Großhandel in Deutschland sind im März mit Rekordgeschwindigkeit gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sie sich um 22,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Das ist der höchste Anstieg seit Beginn der Berechnung im Jahr 1962. Weiterlesen auf bz-berlin.de
31.3.22

Bald zweistellige Inflation? Wir sind gefangen in der Leitzinsfalle

Die offizielle Inflation steigt in Deutschland im März auf 7,3 Prozent – den höchsten Stand seit 1981. Damals lagen die Sparzinsen jedoch bei 11,4 Prozent, heute bei null. Ökonomen warnen bereits vor zweistelligen Inflationsraten. Die Europäische Zentralbank spielt bei der Stagflation eine tragische Rolle. Weiterlesen auf archive.ph
23.2.22

Experten: „Pensionen müssen sinken“

Ganz schön unfair: Im Schnitt bekommt ein Pensionär 3.160 Euro, ein Rentner nach 45 Jahren Durchschnittsverdienst lediglich 1.539 Euro. Die Folgen für den Staatshaushalt: verheerend! Bund, Länder und Kommunen haben mittlerweile Pensionszusagen in Höhe von 4,3 Billionen (!) Euro angehäuft. Weiterlesen auf m.bild.de
24.1.22

Deutsche Steuerzahler finanzieren die EU - dabei wankt der eigene Sozialstaat schon

Die deutschen Sozialkassen stehen vor einem gewaltigen Problem: Aufgrund der demografischen Entwicklung steigen die Kosten, während die Anzahl der Beitragszahler abnimmt. Gleichzeitig entwickelt sich die EU zunehmend zur Transferunion. Das alles geht zu Lasten des deutschen Beitrags- und Steuerzahlers. Von Manfred Rath. Weiterlesen auf amp.focus.de
25.11.21

Uschi Glas dankt Merkel: „Haben 2015 unzähligen Menschen das Leben gerettet“

Die Schauspielerin Uschi Glas ist voll des Lobes für Angela Merkel. Die scheidende Bundeskanzlerin habe das Land 16 Jahre lang erfolgreich durch Krisen gesteuert. 2015 habe sie zudem unzählige Menschen gerettet, während Europas mächtige Männer nicht hätten helfen wollen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.11.21

116 Milliarden: Pensionskosten der EU-Beamten explodieren

Die Altersversorgung der EU-Beamten und -Politiker wird für die europäischen Steuerzahler immer teurer! Laut EU-Berechnungen beliefen sich die langfristigen Kosten der Pensionen Ende 2020 auf gigantische 116 Milliarden Euro. Das waren 18,4 Milliarden Euro mehr als im Jahr zuvor (97,7 Milliarden Euro) – ein Anstieg um 18,8 Prozent! Weiterlesen auf m.bild.de
29.10.21

„Die Deutschen werden leider zahlen und zahlen und zahlen ...“

Athen. Er war DAS Schreckgespenst der Griechenland-Krise. Yanis Varoufakis rechnet knallhart ab und prophezeit den „deutschen Arbeitern und Mittelständlern“ gegenüber BILD in Athen: „Sie werden leider zahlen und zahlen und zahlen ...“ Profiteure der Krise: „Deutsche oder griechische Oligarche“. Weiterlesen auf m.bild.de
29.10.21

Euer Geld ist weg: Griechen-Pleite hat die EU 600 Milliarden gekostet

Am Donnerstag landet eine der meistgehassten Frauen in Griechenland: Angela Merkel (67). Die deutsche Noch-Bundeskanzlerin kommt in der Hitliste der gehassten Deutschen nach Adolf Hitler und Wolfgang Schäuble auf Platz drei. „Euer Geld ist in einem schwarzen Loch verschwunden …“ Weiterlesen auf m.bild.de
25.10.21

Grünen-Chef Robert Habeck spricht sich für höhere Schulden aus

Grünen-Co-Chef Robert Habeck befürwortet eine höhere Kreditaufnahme Deutschlands und der Europäischen Union im Kampf gegen den Klimawandel. Dafür sollten auch die Möglichkeiten des Grundgesetzes genutzt werden. Weiterlesen auf t-online.de
21.10.21

"Inflation schafft Bedürftige und treibt sie dem Staat in die Arme"

Das weltweite Fiat-Geldsystem lässt sich vermutlich nur noch vor dem Zusammenbruch bewahren, indem zu Null- und Negativzinsen die Geldmengen immer weiter ausgeweitet werden. Die Europäische Zentralbank hat die Geldmenge M3 seit Anfang 2020 um fast 16 Prozent ausgeweitet. Die US-Zentralbank hat die Geldmenge um 34 Prozent ausgeweitet. Weiterlesen auf focus.de
12.10.21

Inflation: Krankheit verschleppt

Die Inflationsrate in Deutschland steigt. Viele Ökonomen wiegeln das Problem ab, vor allem wenn sie der Regierung oder der Zentralbank nahestehen. Zu spät merken die Deutschen, daß sie mit dem Euro faktisch eine neue Lira erhalten haben. Im schlimmsten Fall droht eine Hyperinflation wie 1923. Von Prof. Dr. Ulrich van Suntum. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
24.9.21

19 Prozent mehr: EU-Beitrag wird für Deutschland immer teurer

Die Bundesregierung wird bis Ende des Jahres rund 38 Milliarden Euro nach Brüssel überweisen. Damit liegt der deutsche Beitrag um ein Fünftel höher als zuletzt. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe. WELT erklärt zudem, welches Land von der Umverteilung am meisten profitiert. Weiterlesen auf welt.de
2.9.21

Verkauf von Gold und Silber wird in Deutschland weiter erschwert

Schon wer zwei Unzen Gold verkaufen will, muss bei der Bank seit August die Herkunft des Goldes dokumentieren können. Wer keine Rechnung des Goldkaufs mehr hat, wird abgewiesen. Auch bei Bargeldeinzahlung wird ein dokumentierter Herkunftsnachweis gefordert. Weiterlesen auf altersvorsorge-neu-gedacht.de
18.6.21

Corona-Schulden: Deutsche sollen jährlich anderthalb Wochen Urlaub opfern und mehr arbeiten

Rente mit 68, höhere Zusatzbeiträge für Krankenkassen und jetzt auch noch diese Forderung: Die Deutschen sollen mehr arbeiten und anderthalb Wochen im Jahr weniger Urlaub machen. Dadurch könnten Steuererhöhungen für Corona-Schulden vermieden werden. Weiterlesen auf rtl.de
23.5.21

Es geht um Billionen: Beamten-Pensionen sind unbezahlbar

In den nächsten Jahren werden immer mehr Beamte in den Ruhestand gehen. Sie erhalten deutlich mehr Geld als die Rentner. Es geht um mehrere Billionen Euro: Allein die Pensionslasten erzeugen bereits eine Pro-Kopf-Verschuldung von rund 30.000 Euro für jeden Deutschen. Weiterlesen auf focus.de
3.5.21

Mit der Abkehr von gemeinsamen Schuldenregeln sendet die EU ein fatales Signal

Brüssel will die Maastricht-Kriterien aufweichen. Jedes Euro-Land solle eigene Schuldenregeln bekommen. Der Vorschlag ist der nächste Schritt auf dem Weg weg von den Regeln, die einst für einen stabilen Euro und gegen Haftungsrisiken geschaffen wurden. Und es wird weitergehen. Von Michael Höfling. Weiterlesen auf welt.de
6.4.21

289 Milliarden Euro Kriegsschäden – Griechenland bekräftigt Reparationsansprüche

Athen. 80 Jahre nach dem deutschen Angriff auf Griechenland im Zweiten Weltkrieg hat die Regierung in Athen ihre Forderung nach Verhandlungen über Reparationen für die verursachten Kriegsschäden bekräftigt. Man werd so lange Reparationen fordern, bis diese gezahlt seien. Grüne und Linke unterstützen die Forderung der Griechen. Weiterlesen auf welt.de
31.3.21

Schäuble: „Die Deutschen wären sofort bereit, auf eine nationale Armee zu verzichten. Paris sollte die Führung übernehmen.“

Wie findet die EU zu einer gemeinsamen Verteidigungspolitik? Und droht den Deutschen doch eine europäische Schuldenunion? Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) und Frankreichs Ex-Verteidigungsministerin Sylvie Goulard im Gespräch mit WELT. Weiterlesen auf web.archive.org
25.3.21

Jetzt bekommt Deutschland die Schuldenunion, die es nie wollte

Der Bundestag hat heute den EU-Wiederaufbaufonds durchgewunken. Für den deutschen Steuerzahler stehen Milliarden im Feuer. Auch wenn Solidarität in Krisen ein Muss ist: Wer Transfers und Haftung verstetigen will, schadet am Ende dem europäischen Gedanken. Von Michael Höfling. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 13
Eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge. Amerikanisches Sprichwort