GEZ

22.6.22

Kind nach zweiter Spritze schwer geschädigt, SWR entfernt Hintergrundinfos aus Artikel

Das ist wirklich übel. In Deutschland leidet ein Kind nach zwei Corona-Spritzen an schweren Nebenwirkungen. Er kann kaum noch laufen, ist schulunfähig. Die Mutter kämpft um eine angemessene Therapie. Zunächst berichtete man im öffentlich-rechtlichen SWR vollständig – doch dann verschwinden die Hinweise auf die Corona-Impfung aus dem Artikel. Weiterlesen auf report24.news
5.6.22

ARD und ZDF im „Medienkrieg gegen die AfD“

Die Auswertung ist eindeutig. 214 Politiker hatten dieses Jahr bereits Gelegenheit, sich in den Talkshows des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu präsentieren. Allerdings war darunter kein einziger Vertreter der AfD. Die Partei hat nun genug und spricht von einem „Medienkrieg gegen die AfD“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.6.22

Indoktrination: Kinderkanal läßt Transmann mit Minderjährigen chatten

Immer wieder beleuchten die Öffentlich-Rechtlichen in ihren Sendungen für Kinder das Thema Geschlecht. In einem Chat des Senders KiKA spricht Nick, der als Mädchen geboren wurde, mit Minderjährigen über seine Transsexualität. Die Einnahme von Hormonen und Geschlechtsumwandlungen wird verharmlost. Von Martin Voigt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
29.5.22

ZDF bezahlt Influencer für Trans-Werbung

„Becoming Charlie“, die ZDFneo-Produktion über die Bewusstwerdung einer non-binären Geschlechtsidentität, war bei ihrer Premiere im TV ein Flop. Erstaunlicher ist dafür die Marketingkampagne der Mainzer: Der öffentlich-rechtliche Sender bezahlte Influencer für Beiträge im Social Web. Weiterlesen auf welt.de
26.5.22

Bayerischer Rundfunk verwendet Bilder von Stuttgarter Krawallnacht als Beweis für Gewalt auf Corona-Demos

Stuttgart. Um über die Gewalt auf Corona-Demos zu berichten, hat BR24 ein Bild von den Ausschreitungen der „Party- und Eventszene“ in Stuttgart im Juni 2020 verwendet. Auf Twitter fordert man deshalb Aufklärung. „Das ist für mich eine kriminelle Machenschaft durch bewusste Verzerrung von Tatsachen.“ Weiterlesen auf merkur.de
15.5.22

„Welches Pronomen präferierst du denn heute?“, fragt er die Vierjährige

Die vierjährige Nova hat in allem die Wahl: Selbst ihren Vornamen und ihr Geschlecht darf sie selbst bestimmen. Die Öffentlich-Rechtlichen präsentieren in einer Reportage eine junge Familie, deren Alltag wie ein aus dem Ruder gelaufenes Gender-Studies-Seminar wirkt. Von Martin Voigt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.5.22

GEZ-Beitrag könnte wegen Inflation steigen

Angesichts der hohen Inflation schließt die Rundfunkkommission KEF einen weiteren Anstieg der GEZ-Beiträge nicht aus. Zudem habe auch der Ukraine-Krieg die Bedeutung der öffentlich-rechtlichen Sender belegt. Das zeige sich an den Nutzungszahlen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
5.5.22

Mitarbeiter von ARD und ZDF zeigen öffentlich ihre Angst vorm Arbeitgeber

Ole Skambraks wurde vom SWR entlassen, nachdem er sich kritisch über dessen Covid-Berichterstattung geäußert hatte. Mit der Internetseite "Meinungsvielfalt.jetzt" will er Kollegen ermutigen, sich auch kritisch zu äußern – und legt so vor allem deren Angst offen. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
22.4.22

Gasembargo: "Panikmache, die nicht belegt werden kann"

Während sich Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine weiter verschärft, blockiert die Bundesregierung ein vollständiges Energieembargo. Monitor-Recherchen zeigen: Ein Gas-Embargo wäre wirtschaftlich durchaus verkraftbar. Weiterlesen auf tagesschau.de
3.4.22

Impfschäden: ARD spricht von geringer Zahl, der Kommentarbereich explodiert

Nachdem bei ARD Plusminus über Impfschäden berichtet wurde, explodierte dort der Kommentarbereich. Auf 69 Seiten, berichten über 200 Menschen von ihrem Impfschaden. Nachdem die Berichte exponentiell zunahmen, hat die ARD kurzer Hand den Kommentarbereich geschlossen und die Kommentare entfernt. Weiterlesen auf corona-blog.net
2.4.22

WDR erklärt auf arabisch, wie Migranten ihre Zweitfrau aus dem Ausland nachholen können

Der WDR in Köln informiert mit seinem Programm „WDRforyou“ viersprachig über eine Vielzahl an Themen und setzt dabei auch einen besonderen Fokus auf die migrantische Community in Deutschland. Zuletzt wurde auch die Frage „Wie bringe ich meine Zweitfrau nach Deutschland?“ anhand eines praktischen Erfolgsbeispiels behandelt. Weiterlesen auf exxpress.at
12.3.22

WDR erstellt Liste von Kritikern des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks

Der WDR sorgt für Aufregung: Auf Twitter hat man eine Liste von "ÖRR-Kritikerinnen" angelegt. Werden die Gegner des öffentlich-rechtlichen Rundfunks jetzt markiert? Auf TE-Anfrage ist man sich keiner Schuld bewusst – das sei „gängige Praxis“. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
25.2.22

Ex-Mitarbeiterin: ZDF manipuliert Beiträge

Die ehemalige ZDF-Journalistin Katrin Seibold erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren früheren Arbeitgeber. Der öffentlich-rechtliche Sender manipuliere Beiträge und lasse keine abweichenden Meinungen zu. Zudem setze er das Geld aus den Rundfunkgebühren sehr zweifelhaft ein. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
20.2.22

Wegen Corona: ARD und ZDF brauchen 600 Mio. Euro mehr

Die Corona-Pandemie hat den Finanzbedarf der öffentlich-rechtlichen Sender weiter erhöht! Aus dem neuen Bericht der Kontrollkommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) geht hervor: ARD, ZDF und Deutschlandradio benötigen wegen "Hygienekosten" und weiterer Zusatz-Ausgaben rund 600 Millionen Euro zusätzlich. Weiterlesen auf m.bild.de
13.2.22

ARD-Programmdirektorin Strobl will Fokus aufs Thema Migration legen

Weil der öffentlich-rechtliche Rundfunk immer weniger Zuschauer erreicht, will die ARD-Programmdirektorin Christine Strobl neue Zielgruppen erschließen. Dazu zählen für sie auch Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Botschaft: „Wir sind für euch da“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.2.22

So sollen wir uns politisch korrekt beleidigen

Kurioser Beitrag von Deutschlandfunk Nova. Das Thema: Wie man jemanden beleidigt, aber richtig! Und zwar „diskriminierungsfrei“. Als Vorschläge für angeblich diskriminierungsfreie Beleidigungen schlägt der öffentlich-rechtliche Sender vor: „Pissnelke“, „Arschgeige“, „Vogelscheuche“ und „Flachzange“. Auch Tiernamen („Du Sau“, „Du Vogel“) seien als Beleidigung unproblematisch. Weiterlesen auf m.bild.de
30.1.22

Corona: Jan Böhmermann vergleicht Kinder mit Pest-Ratten

„Was die Ratten in der Zeit der Pest waren, sind Kinder zurzeit für Covid-19: Wirtstiere. Ständig infizieren sie sich mit irgendwelchen Viren, und was machen die unverantwortlichen kleinen Halbmenschen dagegen? Nix!“ Weiterlesen auf welt.de
26.1.22

ARD/ZDF-Jugendkanal bejubelt Kopftuch als „Feminismus“

Kopftuch-PR bei „funk“, dem Online-Jugend-Kanal von ARD und ZDF. In einem Video („Mein Kopftuch, meine Wahl“) wird der islamische Hijab unkritisch als buntes Mode-Accessoire gefeiert. O-Ton: „Mein Hijab ist Feminismus, der für Freiheit und Würde steht!“ Weiterlesen auf m.bild.de
16.1.22

„Wer hat die Kokosnuss geklaut“ soll jetzt auch rassistisch sein

Woke-Angriff des ZDF auf unsere Kinderlieder: In dieses fröhliche Dschungel-Lied deutet das ZDF „rassistische Steorotype gegen BIPoC“. Denn: „Das auf BIPoC projizierte, kolonialistische Klischee vom kriminellen und triebgesteuerten Affen steht dabei besonders im Fokus.“ Weiterlesen auf m.bild.de
11.1.22

WDR verharmlost Blackout: „Entspannt“ in den Stromausfall

Der WDR stimmt die Deutschen schon einmal auf Strom-Ausfälle ein, falls es mit der Energiewende doch nicht so toll klappt. „Entspannt in den Blackout“ heißt eine „fröhliche“ Bilderfolge auf dem WDR-Instagram-Kanal „klima.neutral“, mit der Tipps für mögliche Stromausfälle gegeben werden. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 12
Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt - vielleicht weil es so wenig benutzt wird. Margaret Thatcher