Klimawahn

17.6.21

Deutschland ist in zwei stark polarisierte Lager gespalten

Laut einer Umfrage haben sich in Deutschland zwei deutlich entgegengesetzte Lager herausgebildet. Migration, Klimakrise und Corona-Pandemie haben die Effekte verstärkt. Das als „Verteidiger“ bezeichnete rechtskonservative Lager hat dabei etwas mehr Menschen hinter sich. Weiterlesen auf welt.de
17.6.21

Greenpeace – Rücksichtslos und völlig abgehoben

Gemeinnützig? Gemeingefährlich. Und das leider nicht zum ersten Mal. Greenpeace, nach eigenen Angaben „gewaltfrei“ unterwegs, hat durch seine Aktionen schon öfter Menschenleben in Gefahr gebracht. Offenbar sehen sich die Aktivisten als direkte Gesandte der Natur, die für den (vermeintlich) guten Zweck jedes Mittel anwenden dürfen – ohne Rücksicht auf Verluste. Von Timo Lokoschat. Weiterlesen auf m.bild.de
16.6.21

Strom in Deutschland im Frühjahr überwiegend aus Kohle statt Windkraft

Rückschlag für die Energiewende: Ein »windarmes Frühjahr« hat im ersten Quartal zu fast einem Drittel weniger Strom aus Windkraft geführt. Gefüllt wurde die Lücke durch eine höhere Stromerzeugung aus Kohle- und Erdgaskraftwerken. Weiterlesen auf spiegel.de
8.6.21

Der Weg zum neuen Menschen: Grün, bunt, geimpft und gehorsam

Die Linke geht mit Aggression, Gewalt und Repression gegen Andersdenkende vor. Das ist kein Geheimnis, das hat sie immer schon getan. Staatlich alimentiert stiefelt sie heute für das Establishment, alles deutet auf eine linke „Weltrevolution“ hin. Doch in Wirklichkeit rennt die Linke für noch schlimmere Ziele – ohne es zu wissen. Von Siegfried Waschnig. Weiterlesen auf wochenblick.at
7.6.21

Umwelt-Aktivisten bereiten zahlreiche neue „Klima-Klagen“ vor

Nach erfolgreichen Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht und gegen den Energiekonzern Shell sitzen spezialisierte Anwälte an neuen Umweltschutz-Klagen – gegen den Staat und gegen Unternehmen. Weiterlesen auf welt.de
4.6.21

Die Grüne Arroganz – Politik für Tesla-Fahrer

Die Klimawende, wie sie die Grünen betreiben, ist ein Elitenprojekt. Darin steckt eine große Gefahr: Wenn sich die Mittelschicht und die untere Mittelschicht nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, wenn sie nur das Wort Klima hört, dann wird die Energiewende drastisch an gesellschaftlichem Rückhalt verlieren. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
1.6.21

„Unerträgliche Arroganz“ – Linke geht Baerbock scharf wegen Benzinpreis an

Um insgesamt 16 Cent will Annalena Baerbock den Benzinpreis erhöhen. Heftigen Gegenwind erfährt die Grünen-Kanzlerkandidatin jetzt von der Linken. „Baerbock schaut mit einer unerträglichen Arroganz auf die Menschen mit kleinen Einkommen. Denn die trifft das wirklich, während Reiche weiter problemlos volltanken.“ Weiterlesen auf welt.de
1.6.21

Baerbock will Preissteigerung bei Benzin

Sollten die Grünen die stärkste Kraft bei der Bundestagswahl und Annalena Baerbock Kanzlerin werden, müssen sich Autofahrer auf höhere Kraftstoffpreise einstellen. Auch ein Tempolimit soll es geben. Baerbock will dann auch mit der Linkspartei über eine mögliche Koalition sprechen. Weiterlesen auf n-tv.de
25.5.21

Stabiles Netz war gestern

Nächstes Jahr soll das letzte Kernkraftwerk Deutschlands vom Netz gehen. Die Versorgungssicherheit ist jetzt schon nicht mehr gegeben. Die komplette Umstellung auf E-Autos würde dagegen 20 neue Großkraftwerke erfordern. Die Energiewende gefährdet Stromversorgung und Wohlstand. Ein Kommentar. Von Hans-Günter Appel. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.5.21

Stromausfall in München: Linkes Bekennerschreiben nach Brandanschlag

München. Ein Knistern, ein Knall, ein Feuer - dann war der Strom in 20.000 Haushalten weg. Nach dem großen Stromausfall in München prüft die Polizei ein Bekennerschreiben von Linksradikalen. Darin werden weitere Anschläge auf die Infrastruktur angekündigt. Weiterlesen auf br.de
25.5.21

Nur noch zwölf private Autofahrten im Jahr – Berlin als Vorreiter der Fahrradrepublik?

Eine bessere Welt erfordert teils drastische Maßnahmen. Während der Berliner Senat nicht alle Forderungen der Kampagne Berlin Autofrei mitträgt, besteht Einigkeit, dass Autofahrer in der Stadt bald nichts mehr zu suchen haben. Außer, sie können sich ein E-Auto leisten. Von Anna Belchow. Weiterlesen auf de.rt.com
20.5.21

FFF solidarisiert sich mit palästinensischen "Märtyrern"

Entgleisung mit System: Erneut sorgt der internationale Fridays for Future Account für Aufregung: In einem langen Posting nimmt man ausgiebig Stellung zur Situation in Israel – mit antisemitischen Mythen und offener Legitimierung des Terrors gegen Israel. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
20.5.21

Öko-Heuchelei: Grünen-Wähler fahren am liebsten SUV

Eine Umfrage zum Thema SUV-Nutzung in Deutschland befördert ein überraschendes Ergebnis zutage: Ausgerechnet bei den Grünen-Wählern steht der panzerähnliche „Klimakiller“ auf vier Rädern am häufigsten vor der Haustür. Weiterlesen auf merkur.de
18.5.21

„Verschwörungstheorien“ werden plötzlich wahr

Impfpass und Impfpflicht als Ergebnis kollektiver Nötigung sind nicht die einzigen „Verschwörungstheorien“, die unversehens wahr geworden sind. Auch der Klima-Lockdown ist nur eine „Verschwörungstheorie“. Bislang. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.5.21

„Klima-Lockdown“: ÖPNV-Pflicht und Pkw-Verbot drohen

Deutschland will bis 2045 treibhausgasneutral werden. Maßnahmen, wie die Förderung der Elektromobilität und öffentlicher Verkehrsmittel, würden nicht ausreichen, warnen Forscher. Einschränkungen der Individualmobilität bis hin zu verpflichtender Nutzung des ÖPNV und ein Verbot von Privat-Pkws könnten nötig werden. Weiterlesen auf merkur.de
18.5.21

Baerbock will Abschaffung von Kurzstrecken- und Billigflügen

Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock würde im Falle einer Regierungsübernahme Flugreisen verteuern und Kurzstreckenflüge abschaffen. Letztere solle es „perspektivisch nicht mehr geben“, sagte sie. Das erste Gesetz, das sie als Kanzlerin auf den Weg bringen würde, wäre ein „Klimaschutzsofortprogramm“. Weiterlesen auf welt.de
15.5.21

Mehr Migration, höhere CO2-Steuer, Mietenstopp: Grüne Basis fordert 3000 Verschärfungen

Teile der Grünen-Basis wollen den Entwurf des Wahlprogramms ihrer Partei deutlich verschärfen. Unter anderem verlangen sie einen für sechs Jahre geltenden bundesweiten Mietenstopp, außerdem sollen die Außengrenzen durchlässiger gemacht werden. Weiterlesen auf welt.de
13.5.21

Mit Horror-Prognosen in den Lockdown: Warum haben sich Experten so verrechnet?

Viele Corona-Experten haben vorhergesagt, dass jetzt die dritte Welle durch Deutschland wüten würde. Für April und Mai wurde mit Zigtausenden Toten und einer Inzidenz von 2000 gerechnet. Wieso lagen die Experten so weit daneben? Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
9.5.21

Das grüne Staatsziel

Das oberste Gericht Deutschlands macht sich zum Büttel der Regierung und des grünen Zeitgeistes. Aufgrund einer unbewiesenen Klima-Hypothese wird eine künftige Entwicklung vermutet, deswegen müssen jetzt die Freiheitsrechte eingeschränkt werden, damit die Freiheitsrechte in 20 Jahren gewahrt bleiben. Von Holger Douglas. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.5.21

Klimaschutz wird die nächste „pandemische Herausforderung“

Wer noch vor einem Jahr auf die Gefahr hinwies, dass die Gesundheitsverordnungen direkt in Restriktionen zur „Klimarettung“ überführt werden könnten, wurde als Verschwörungstheoretiker lächerlich gemacht. Jetzt sagt unter anderem Markus Söder: „Der Klimawandel ist nach Corona die nächste pandemische Herausforderung“. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf achgut.com
  •  
  • 1 von 8
Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta. Peter Scholl-Latour