Klimawahn

18.1.22

Verlagerung vom Schienenverkehr zurück auf die Straße wegen hoher Strompreise

Der Bund will mehr Güterverkehr auf die Schiene verlagern. Doch der explodierende Bahnstrompreis macht plötzlich Lastwagen wieder attraktiv. Eisenbahnfirmen denken sogar über den Kauf neuer Diesel-Lokomotiven nach und fordern Hilfe vom Staat. Weiterlesen auf welt.de
16.1.22

Gaspreise steigen teils um 500 Prozent: „Hier verarmen ganze Bevölkerungsschichten“

Die deutschen Gasspeicher leeren sich. Das hat spürbare Folgen – auch für deutsche Verbraucher. Leser berichten über horrende Preiserhöhungen. „Da sollte sich die Regierung drum kümmern, hier verarmen ganze Bevölkerungsschichten, insbesondere der Mittelstand, schleichend oder jetzt gerade schlagartig!“ Weiterlesen auf focus.de
15.1.22

Totaler Wahnsinn

Der Alleingang Deutschlands beim Ausstieg aus der Kernenergie bei gleichzeitigem Ausstieg aus der Kohleverstromung ist Wahnsinn. Energiewirtschaftler prognostizieren eine Deindustrialisierung Deutschlands. Der WDR klärt seine Zuschauer derweil launig auf, wie sie Blackouts überstehen. Von Dieter Stein. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.1.22

Strompreiserhöhung: 99 Cent pro kWh in der Grundversorgung

NRW. Wer im Raum Mönchengladbach Kunde von Stromio war und in die Ersatzversorgung gefallen ist, hat ein finanzielles Problem. Denn der dortige Grundversorger (NEWEnergie) hat die Preise auf 99 Cent pro kWh erhöht. Marktüblich war bis vor wenigen Wochen noch ein Preis von 30 Cent. Hinzu kommen 10 Euro Grundgebühr im Monat. Weiterlesen auf inside-digital.de
12.1.22

Weil Elektroautos versagen: Post in Bergregion kommt wieder mit Diesel-Transportern

Im harten Winter muss die Post sich auf ihre Transporter verlassen können. Beim elektrischen Streetscooter ist das offenbar nicht der Fall: In Berchtesgarden können die Öko-Transporter erst einmal nicht eingesetzt werden – kaum Reichweite und Brand-Zwischenfälle. Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von Elektrofahrzeugen verabschiedet. Weiterlesen auf focus.de
12.1.22

Habeck will Tempo beim Klimaschutz verdreifachen

Der neue Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) mahnt deutlich größere Anstrengungen im Klimaschutz an. Deutschland drohe seine Ziele „deutlich“ zu verfehlen, der Trend gehe „in die falsche Richtung“. Habeck macht Druck: "Wir müssen in den nächsten Jahren effizienter und schneller werden. Wir müssen drei Mal besser sein in allen Bereichen." Weiterlesen auf welt.de
12.1.22

Erstes Land schaltet Strom für E-Autos ab - wegen Blackout-Gefahr

Großbritannien. In Großbritannien darf man sein E-Auto zu Stoßzeiten künftig nicht an private Ladesäulen anschließen. Der Grund für diese Einschränkungen, die ab Mai 2022 in Kraft treten sollen, ist eine erhöhte Blackout-Gefahr, wie die englische Tageszeitung Times berichtet. Weiterlesen auf msn.com
11.1.22

WDR verharmlost Blackout: „Entspannt“ in den Stromausfall

Der WDR stimmt die Deutschen schon einmal auf Strom-Ausfälle ein, falls es mit der Energiewende doch nicht so toll klappt. „Entspannt in den Blackout“ heißt eine „fröhliche“ Bilderfolge auf dem WDR-Instagram-Kanal „klima.neutral“, mit der Tipps für mögliche Stromausfälle gegeben werden. Weiterlesen auf m.bild.de
11.1.22

Berlin friert: „Wie in einem Schwellenland der dritten Welt“

Der intellektuelle Blackout weitet sich auf die die Energieversorgung aus. Am Sonntag war es dann soweit: Hunderttausende Berliner ohne Strom. Twitter jedenfalls platzte fast vor Kommentaren, aber die für den Stromausfall Verantwortlichen fächerten die Aufregung einfach weg. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf reitschuster.de
7.1.22

Die Regierung ignoriert die Nöte der Bürger und verschärft das Inflationsproblem

Ungeachtet der hohen Inflationsgefahr sorgt die Ampel für zusätzlichen Preisdruck. Ob Atomausstieg, Mindestlohn oder Europas Schuldenregeln: Mit ihrer Agenda tun die Regierungsparteien alles, das Problem sogar noch zu verschärfen. Von Dorothea Siems. Weiterlesen auf welt.de
4.1.22

Ralf Stegner vergleicht Atom-Befürworter mit Rechtsradikalen

Twitter-Entgleisung von Ralf Stegner (62). Der SPD-Politiker polterte gegen Atomkraft-Befürworter – verglich sie mit Impfgegnern, Corona-Leugnern und Rechtsradikalen. „Inhaltlich und im Ton stehen sie Impfgegnern, Coronaleugnern und Rechtsradikalen kaum nach“. Weiterlesen auf m.bild.de
3.1.22

Das ist keine Energiepolitik, das ist Kurzschlusspolitik

Alle großen Industriestaaten setzen vorerst weiter auf Kernkraft. Nur Deutschland geht seinen falschen Weg und steigt aus. Ein Aufschub wäre besser gewesen, um einen geordneten Übergang zur Nutzung erneuerbarer Energie zu schaffen. Die Zeche zahlen am Ende: die Verbraucher. Von Nikolaus Doll. Weiterlesen auf archive.fo
3.1.22

Deutschland stellt eigene Atomkraftwerke ab und muss dafür Kernkraftwerke in der EU finanzieren

Ironie der Geschichte: Ausgerechnet am Neujahrswochenende schaltet Deutschland voll funktionsfähige Kernkraftwerke ab - und wird zukünftig Kernkraftwerke um sich herum finanzieren müssen, so ein EU-Beschluss. Auch das "dreckige" Gas aus Russland soll abgedreht werden. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.12.21

Deutschland wird laut Habeck Klimaziele 2022 und 2023 verfehlen - Atomkraft keine Option

Auch in den kommenden zwei Jahren wird Deutschland seine Klimaziele verfehlen, sagt der neue Wirtschaftsminister Robert Habeck. Er rechne zudem damit, dass die Klimapolitik der neuen Regierung zu Frustrationen in Teilen der Bevölkerung führt. Weiterlesen auf welt.de
24.12.21

Grüne Energieträume platzen

Piff, paff, puff! Das ging wirklich schnell: Die Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck sind seit gerade zwei Wochen Bundesminister und schon sehen sie ihre energiepolitischen Wunschträume platzen. Schuld daran ist aber nicht nur Wladimir Putin, sondern auch die EU. Von Bastian Behrens. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.12.21

EU setzt auf Kernkraft: Grünen droht Atom-Super-GAU

Wie wollen die Grünen-Minister das ihren Wählern erklären? Atomkraft soll künftig EU-weit gefördert werden – aus Klimaschutz-Gründen. Und auf Drängen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (44), der Niederlande und Polen, die voll auf Atomstrom setzen. Aus Sicht der Grünen: der Super-GAU! Weiterlesen auf m.bild.de
22.12.21

Habeck pocht auf Nein zur Atomkraft

Die EU-Kommission erwägt, Atomkraft als „nachhaltige“ Form der Energieerzeugung einzustufen. Bundesminister der Grünen lehnen eine Renaissance der Atomkraft strikt ab, unter ihnen Wirtschaftsminister Habeck und Umweltministerien Lemke. Weiterlesen auf welt.de
20.12.21

NRW droht Ausfall: RWE warnt vor Gasknappheit in Kraftwerken

NRW. Der Energieversorger RWE hat seine Handelspartner an der Strombörse EEX vor Kraftwerksausfällen wegen Gasmangels gewarnt. Bei mehreren Kraftwerken in Nordrhein-Westfalen könne es zu Betriebsunterbrechungen kommen. Einige deutsche Gasspeicher sind fast leer. Weiterlesen auf n-tv.de
17.12.21

Wohneigentum als Armutsrisiko

Wer jetzt noch kein Haus hat, wird spätestens nach der Lektüre des Koalitionsvertrags auf ein Eigenheim verzichten. Im Sinne einer grünen Klimapolitik müssen Häuslebauer und -besitzer künftig tief in die Tasche greifen, um ihr Wohneigentum für die utopischen Anforderungen an Energieeffizienz und CO₂-Reduzierung zu rüsten. Von Laila Mirzo. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
10.12.21

Energiewende bis zum Blackout

Mittlerweile erscheinen auch in den Haltungsmedien Artikel über die Gefahr von großflächigen Stromabschaltungen, Heizungsausfällen wegen Gasmangels und sogar eines Blackouts schon im kommenden Winter. Anscheinend ist den Politikern egal, ob ihre Wähler im Dunkeln sitzen oder frieren. Sie sind entschlossen, die Energiewende, deren Scheitern schon offensichtlich ist, bis zum bitteren Ende durchzuexerzieren. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf reitschuster.de
  •  
  • 1 von 13
Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends. Otto von Bismarck