Klimawahn

19.9.21

Baden-Württembergs Kirchen rufen zur Teilnahme an Fridays for Future auf

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg rufen zur Teilnahme am Klimastreik der Bewegung Fridays für Future auf. Jeder müsse selbst damit beginnen, einen umweltverträglichen Lebensstil zu führen - privat, in den Kirchengemeinden, in der gesamten Gesellschaft. Deutschland komme eine besondere Verantwortung in der Klimakrise zu. Weiterlesen auf bnn.de
16.9.21

ARD schickt linksextreme Aktivistinnen in die „Wahlarena“

„Auch diesmal geht es darum, die Sorgen, Probleme und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt zu stellen.“ So beschreibt die ARD auf ihrer Webseite das Konzept der „Wahlarena“. Doch mehreren von der ARD ausgewählten linksextremen Aktivistinnen ging es erklärtermaßen um ein anderes Ziel: Laschet „fertig zu machen“. Weiterlesen auf m.bild.de
13.9.21

Schlechtes Klima für die Freiheit

Jeder hat sich Gestelle mit Solarzellen auf die Dächer montieren zu lassen, alle Heizungen rauszuwerfen und schließlich zu erdulden, daß ihm immer wieder der Strom abgeschaltet wird. Fleisch kommt nicht mehr auf den Teller, das Lastenrad hat den Diesel ersetzt, und Flugreisen gibt es nicht mehr. Von Holger Douglas. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.9.21

Studie: Energiewende kostet Deutschland 6 Billionen Euro

Der Weg zur Klimaneutralität macht einer Studie zufolge immense Investitionen erforderlich. Ausgehend von einer konsequenten und raschen Umsetzung der Energiewende sind in Deutschland Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 6 Billionen Euro notwendig. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
7.9.21

„Diesmal grün wählen“ – Bela B und andere Künstler unterstützen Baerbock

Umwelt und Klima seien die derzeit „größten Herausforderungen für die Menschheit“, schreibt Bela B von den „Ärzten“. Nur eine Partei in Deutschland biete dafür Antworten. Er und Dutzende andere Kulturschaffende fordern zur Stimmabgabe für die Grünen auf. Weiterlesen auf welt.de
6.9.21

Grüne fordern EU-weite Solardachpflicht für alle

Die Grünen im Europäischen Parlament versuchen, ein neues Vorhaben europaweit durchzusetzen. „Wir wollen, dass Bauherren in der EU künftig verpflichtet sind, bei Neubauten und Renovierungen von Dächern Solardächer zu installieren. Diese Solardachpflicht soll für Wohn- und Geschäftsgebäude gleichermaßen gelten.“ Weiterlesen auf archive.is
6.9.21

In wenigen Monaten kommt es zur Benzinpreis-Explosion

Drastisch steigende CO2-Steuer: Von einem Aufpreis von 70 Cent pro Liter soll die Rede in den Berechnungen sein, die verschiedene Experten und Forschungsinstitute für das Umweltbundesamt anstellten. Für eine Familie mit zwei Autos auf dem Land würde das Mehrkosten von 1.800 Euro im Jahr bedeuten. Weiterlesen auf focus.de
4.9.21

Junge Aktivisten starten Hungerstreik vor Reichstag für radikale Klimawende

Berlin. Für eine radikale Klimawende haben sieben junge Leute in Berlin nach eigenen Angaben einen unbefristeten Hungerstreik begonnen. Erklärtes Ziel ist eine öffentliche Diskussion mit den Kanzlerkandidaten von CDU/CSU, SPD und Grünen sowie die Einsetzung eines Bürgerrats, der der Politik Sofortmaßnahmen gegen die Erderwärmung vorgeben soll. Weiterlesen auf bz-berlin.de
31.8.21

Berliner Unis streichen Fleisch fast vollständig vom Speiseplan

An Berliner Hochschulen wird Klimaschutz immer wichtiger. Das macht sich auch in den Mensen bemerkbar – Fleisch und Fisch sollen in Zukunft nur noch vier Prozent des Speiseplans ausmachen. Ein weiteres Ziel: Klimaneutralität. Doch seit anderthalb Jahren sind die Mensen wegen Corona sowieso geschlossen. Weiterlesen auf welt.de
29.8.21

In Mitte zeigt sich die Arroganz der grünen Verkehrspolitik

Berlin-Mitte. Die Krausenstraße soll umgebaut werden. Der Umbau kostet 4,4 Millionen Euro. Die grüne Verkehrssenatorin nutzt die Gelegenheit, um den Anwohnern alle 240 Parkplätze wegzunehmen. „Das private Parken wird mit der Neuplanung komplett entfallen.“ Das ist eine Unverschämtheit. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
13.8.21

„Grüner Mist“: Grünen-Minister ruft zum Boykott des Werbeflächen-Vermieters auf

Unter dem Motto „#GrünerMist 2021“ wird mit einer Plakataktion Stimmung gegen die Grünen gemacht. Die Partei wehrt sich dagegen - ein Minister ruft zum Boykott des Werbeflächen-Vermieters auf. Auch SPD und CDU melden sich zu Wort. SPD-Chefin Saskia Esken schrieb dazu: „#GrünerMist ist #RechterMüll. Demokraten halten zusammen“. Weiterlesen auf welt.de
9.8.21

Fridays For Future, Greenpeace, UN, SPD, Grüne und Linke fordern noch radikalere Klimawende

„Alle Wahlprogramme müssen 1,5 Grad-konform sein“, fordert die Fridays For Future-Sprecherin Luisa Neubauer als Reaktion auf den neuen Bericht des Weltklimarates. Auch Greenpeace, die UN und die Parteispitzen von SPD, Grünen und Linken fordern nun eine noch radikalere Klimawende in Deutschland. Weiterlesen auf welt.de
5.8.21

Plötzlich fehlt Deutschlandflagge auf der Burg - und eine Regenbogenfahne weht

Nürnberg, Bayern. Mitten in der Nacht machten sich bislang Unbekannte an der Deutschlandflagge auf der Nürnberger Kaiserburg zu schaffen - und ersetzten sie durch eine Regenbogenfahne. Zudem brachten sie Bettlaken mit klimapolitischen Parolen an. Die Regenbogenfahne steht als Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Weiterlesen auf nordbayern.de
3.8.21

Baerbock kündigt „größtes Klimapaket“ an, das „dieses Land je gesehen hat“

Die Grünen wollen im Fall einer Regierungsbeteiligung ein neues Klimaschutzministerium mit einem Vetorecht schaffen. Es soll Gesetze verhindern können, die nicht konform mit dem Pariser Klimaabkommen sind. Unter anderem soll der komplette Kohleausstieg von 2038 bereits auf 2030 vorgezogen werden. Weiterlesen auf welt.de
1.8.21

"Gott hat in Greta Thunberg einen Propheten erweckt"

Der ehemalige Erzbischof von Canterbury, das höchste geistliche Amt in der anglikanischen Kirche, nannte die umstrittene Klimaaktivistin Greta Thunberg in einem Atemzug mit biblischen Propheten. „Gott hat in Greta Thunberg einen Propheten auf eine Weise erweckt, die niemand vorhersehen konnte.“ Weiterlesen auf de.rt.com
29.7.21

"Die deutsche Autoindustrie reitet sich völlig ins Abseits"

Die Schweizer Milliardärin Magdalena Martullo-Blocher, die an der Elektromobilität ordentlich mitverdient, hält den Plan der EU, ab 2035 keine Verbrenner-Autos mehr zuzulassen, für einen "Riesenfehler". Dass die deutsche Autoindustrie sich dagegen nicht wehrt, kann sie nicht verstehen. Weiterlesen auf focus.de
25.7.21

Katastrophenhilfe nur nach Gesinnungs-TÜV?

Die Flutkatastrophe zeigte, dass Deutschlands Katastrophenhilfe auf dem Stand eines Entwicklungslandes ist. Politik, Medien und Behörden versagten. Umso intensiver kontrollieren sie die politische Gesinnung freiwilliger Helfer. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf reitschuster.de
25.7.21

Die billigste Ausrede nach dem Hochwasser: Der Klimawandel ist an allem schuld

Kanzlerin Merkel tut es, Ministerpräsident Laschet tut es auch und die Grüne Baerbock sowieso. Alle Parteien mit Ausnahme der AfD fordern als Reaktion auf das Hochwasser mehr Klimaschutz. Wenn alle Politiker dasselbe sagen, sollten die Bürger misstrauisch werden. Von Eric Gujer. Weiterlesen auf archive.ph
23.7.21

16 Jahre Merkel – eine verheerende Bilanz

Deutschland ist heute der Staat mit einem der geringsten privaten Haushaltsvermögen aller Euro-Länder, mit einer der höchsten Abgabenquoten weltweit und einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit. Zudem ist unser Land spätestens seit 2015 Schauplatz einer zuwanderungsbedingt überbordenden Ausländerkriminalität und Opfer einer ökonomisch hirnrissigen ideologiegetriebenen Energie- und Wirtschaftspolitik. Von Frank Haubold. Weiterlesen auf reitschuster.de
21.7.21

Warum mir Thorben mit dem Jutebeutel nicht zu sagen hat, was ich brauche und was nicht

Autofahren bedeutet für mich als Frau nicht nur die individuelle Freiheit, zu jeder Tages- und Nachtzeit irgendwo hinfahren zu können, sondern auch Sicherheit. Eine Bahn, in der man oft noch von Tätern verfolgt wird, gibt einem diese Sicherheit nicht. Mitmenschen, die bei sexuellen Belästigungen oft nicht eingreifen, geben sie einem ebenso wenig. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
  •  
  • 1 von 9
Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie erobern, indem sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns den Sieg bescheren. Houari Boumedienne (ehemaliger Präsident von Algerien)