kritische Rassentheorie

17.6.22

Abdulkader verbreitete auf Berlins Straßen Angst und Schrecken

Berlin. Er drohte einer Frau und ihrem Kind. („Du Hure… Ich bin Allah… Beim nächsten Mal wirst du schon sehen, was ich mit euch mache.“) Er prellte in einer Bar die Zeche und stach mit einer abgebrochenen Glasflasche nach dem Barkeeper. Er warf einer Passantin eine brennende Zigarette ins Auge. Sie erlitt Hornhaut-Verätzungen. Er sprühte einem Mann Reizgas ins Gesicht. Er verpasste einem Charité-Arzt einen Faustschlag. Weiterlesen auf bz-berlin.de
11.6.22

DFB-Elf verzichtet wohl auf Kniefall gegen Rassismus in Ungarn

Budapest. Vor dem Länderspiel gegen Ungarn will die deutsche Fußballnationalmannschaft lieber keinen Kniefall gegen Rassismus machen. Wegen dieser Geste war Englands Teams in Ungarn zuvor ausgepfiffen worden – sogar von Kindern. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.6.22

Nationalelf trägt Frauentrikots und kniet gegen Rassismus

München. Beim Fußballländerspiel zwischen Deutschland und England am Dienstag sind die DFB-Spieler in den Trikots der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft aufgelaufen. Und als Zeichen gegen Rassismus gingen sie vor Spielbeginn in die Knie. Sowas kommt nicht überall gut an. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.5.22

Rassismus: Pizza Hawaii könnte bald „Pizza mit Ananas“ heißen

Nach der Debatte um „Mohr im Hemd“, „Negerbrot“ und „Zigeunerräder“ hat sich nun die nächste Speise den Unmut gewisser Gruppierungen eingetreten. Denn neben dem Vorwurf des kulinarischen Sakrilegs soll die Pizza Hawaii nun auch noch „mit der Geschichte des Kolonialismus und der kulturellen Aneignung verbunden“ sein. Weiterlesen auf krone.at
9.5.22

„Schwarz bitte groß schreiben, weiß klein und kursiv“

Manche Verlage beschäftigen neuerdings Sensitivity Readers. Freischaffende Zensoren, die Manuskripte scharf auf Rassismus, Sexismus und Postkolonialismus checken. Beim kleinsten Verdacht auf falsche Gesinnung schlagen sie Alarm. Der Wokeness-TÜV hat das Potenzial für einen Nagel im Sarg der Literatur. Von Wolfgang Röhl. Weiterlesen auf achgut.com
23.3.22

Auftrittsverbot bei Fridays for Future, weil Musikerin als Weiße Dreadlocks trägt

Hannover. Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future hat die Musikerin Ronja Maltzahn (28) ausgeladen – wegen ihrer Haare! Sie wurde ausgeladen, weil sie Dreadlocks hat. Maltzahn würde sich die Frisur „kulturell aneignen“ ohne dabei die systematische Unterdrückung von schwarzen Menschen zu erleben. Wenn sie sich die Haare abschneide, dürfe sie auftreten. Weiterlesen auf m.bild.de
27.2.22

Kinder sollen sich anstatt als Indianer als Spiegelei verkleiden

Welche Kostüme sind beim Fasching für die Kids erlaubt, welche unerwünscht. O-Ton: Es sollten „keine Stereotype bedient werden, die diskriminieren könnten“. Es sei wichtig, „dass wir die Überzeichnung zahlreicher Ethnien vermeiden und geschlechtsspezifische Rollenzuschreibungen aufheben.“ Im Klartext: Indianer- und Prinzessinnen-Kostüm verboten! Stattdessen sollen die Kinder sich lieber als Spiegelei oder Karotte verkleiden. Weiterlesen auf m.bild.de
20.1.22

Britische Universitäten warnen Studenten vor klassischer Literatur

Mehrere britische Universitäten wollen ihren Studenten einige Klassiker der Weltliteratur nur mit vorheriger Warnung zumuten. Problematisch seien unter anderem Werke von Jane Austen und William Shakespeare. Diese könnten die Studenten womöglich verstören. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.1.22

„Wer hat die Kokosnuss geklaut“ soll jetzt auch rassistisch sein

Woke-Angriff des ZDF auf unsere Kinderlieder: In dieses fröhliche Dschungel-Lied deutet das ZDF „rassistische Steorotype gegen BIPoC“. Denn: „Das auf BIPoC projizierte, kolonialistische Klischee vom kriminellen und triebgesteuerten Affen steht dabei besonders im Fokus.“ Weiterlesen auf m.bild.de
5.12.21

„Black Lives Matter“ ruft zum Boykott weißer Geschäfte auf

Washington. Die „Black Lives Matter“-Bewegung (BLM) hat dazu aufgerufen, im Dezember nicht bei Geschäften einzukaufen, die von Weißen geführt werden. „Kauft ausschließlich bei schwarzen Unternehmern“, schrieb BLM unter dem Hashtag BlackXmas (schwarze Weihnachten). Weiterlesen auf jungefreiheit.de
31.10.21

Rassismus-Vorwürfe gegen Stuttgarter Aladdin-Musical

Stuttgart. Fast eineinhalb Jahre lag das Kulturleben in Deutschland so gut wie brach: Konzerthäuser, Kinos, Theater – alles dicht. Jetzt geht es endlich wieder los. So freut man sich zum Beispiel in Stuttgart, dass auch das Aladdin-Musical im Stage Apollo Theater wieder aufgeführt wird. Doch schon vor der Premiere gibt es Rassismus-Vorwürfe wegen „Blackfacing“! Weiterlesen auf m.bild.de
26.10.21

Rassistische Entwicklungshilfe: "Zu allem Überfluss sollen wir Dankbarkeit zeigen"

Unter europäischen und US-amerikanischen Abiturient:innen und Studierenden ist es ein beliebter Trend: als Entwicklungshelfer:innen einige Wochen oder Monate in afrikanischen Ländern zu verbringen. Rwothomio Gabriel von No White Saviors sagt: Solche Besuche helfen nicht, sondern richten viel Schaden an. Weiterlesen auf zeit.de
25.10.21

»Schwarze Frauen waren auf dieser Buchmesse nicht willkommen«

Frankfurt. Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD): »Ich finde es schlimm, und ich mache mir auch Sorgen, richtig große Sorgen, wenn ich lese, dass Autorinnen Angst haben, nach Frankfurt zu fahren, weil sie hier auf rechtsradikale Verlage und Autoren treffen könnten.« Weiterlesen auf spiegel.de
23.10.21

Wer bei Google nach "Schönheit" sucht, findet jetzt mehr Schwarze

Wer bei Google auf Bildersuche zum Thema »Schönheit« geht, sollte sich nicht darüber wundern, dass er mit einer Flut von Abbildungen mit schwarzen Menschen bedient wird. Ganz im Stillen hat Google seine Algoritmen bei der Bildersuche so manipuliert, dass mehr Bilder mit Schwarzen als Ergebnis angezeigt werden. Das berichtet Bloomberg aktuell. Weiterlesen auf freiewelt.net
22.10.21

Zuschauer sollen sich für ihre Hautfarbe schämen

In einem Instagram-Post des „Funk“-Kanals – einem Online-Projekt für junge Menschen von ARD und ZDF – werden die Zuschauer aufgefordert, sich wegen ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe und ihrer sexueller Orientierung infrage zu stellen. Eine Migrationsexpertin warnt: Dahinter verbirgt sich eine gefährliche Ideologie Weiterlesen auf m.bild.de
18.10.21

Um Rassismus zu bekämpfen: Uni stellt Rassen-Tabellen auf

Das Institut für Medienforschung der Universität Rostock will mit einer Studie die fehlende „Vielfalt“ im deutschen Fernsehen und Kino untersuchen. Das Problem: Um zu beweisen, dass Migranten in Fernsehsendungen, Talkshows und Kinofilmen weniger häufig vertreten sind, verwendeten die Forscher selbst rassistische Kategorien. Weiterlesen auf m.bild.de
11.10.21

So denkt die Grüne Jugend: „Eklig weiße Mehrheitsgesellschaft“

„Rechter Kotzbrocken“, „Gelbe Null“, „Einfach widerlich“ – der neue Bundessprecher war in seinem Urteil über Christian Lindner zuletzt sehr klar. Die neue halbschwarze Bundessprecherin Sarah-Lee Heinrich sprach in einer öffentlichen Diskussionsrunde von einer „eklig weißen Mehrheitsgesellschaft“. Weiterlesen auf m.bild.de
2.10.21

Identitätspolitik: Eine radikale Geisteshaltung zerstört unseren Westen von innen

Wie jede radikale Ideologie braucht die Identitätspolitik nicht viele Anhänger, um sich durchzusetzen – zum Beispiel beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wer das nicht wahrhaben will und abwinkt, erkennt die Dimension nicht. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf archive.is
14.9.21

Vielfalt geht vor: Weiße Musiker entlassen

London. Die Hälfte der Orchestermitglieder der English Touring Opera wird in der kommenden Saison nicht mehr beschäftigt, weil die weißen Musiker den Vielfaltskriterien nicht entsprechen. Stattdessen hat das mit 1,78 Millionen Pfund im Jahr vom Steuerzahler subventionierte Ensemble zwölf neue Instrumentalisten engagiert. Weiterlesen auf faz.net
26.8.21

Berliner Uni will keine „weißen Menschen“ einstellen

Berlin. Riesen-Wirbel um die Humboldt-Universität! Der „Referent_innenrat“ (AStA) der Uni hat eine Stellenausschreibung für einen Antidiskriminierungsberater veröffentlicht, der Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind, zur Seite stehen soll. Das Problem: Weiße dürfen sich nicht bewerben. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 3
Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber. Lebensweisheit