Rente

26.4.22

Ex-Ifo-Chef Sinn sieht für den Wohlstand Deutschlands schwarz

Der Ökonom und langjährige Ifo-Chef Hans-Werner Sinn prophezeit Deutschland schwere Jahre. Schuld daran sei aber nicht nur der Krieg in der Ukraine, sondern vor allem die enorme Staatsverschuldung der letzten Jahre. Den Bürgern rät er: „Sorgt selber für euch. Glaubt nicht daran, dass der Staat das schafft.“ Weiterlesen auf focus.de
9.4.22

Armut in Lahr wird immer größer

Lahr, Baden-Württemberg. Die gestiegenen Energie- und Lebenshaltungskosten sind auch bei der Lahrer Tafel zu spüren. Der Trend der vergangenen Wochen setzt sich ungebrochen fort. Jeden Tag kommen zahlreiche Menschen aus Lahr und Umland, um Hilfe zu suchen. Sie alle wollen eine Kundenkarte beantragen. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
23.2.22

Experten: „Pensionen müssen sinken“

Ganz schön unfair: Im Schnitt bekommt ein Pensionär 3.160 Euro, ein Rentner nach 45 Jahren Durchschnittsverdienst lediglich 1.539 Euro. Die Folgen für den Staatshaushalt: verheerend! Bund, Länder und Kommunen haben mittlerweile Pensionszusagen in Höhe von 4,3 Billionen (!) Euro angehäuft. Weiterlesen auf m.bild.de
24.1.22

Armut im Alter: Jede fünfte Altersrente unter 500 Euro

Ende des Jahres 2020 lagen rund 3,4 Millionen Altersrenten, und damit knapp 20 Prozent, bei unter 500 Euro. Rund die Hälfte aller Rentner erhielt weniger als 1.000 Euro im Monat. Das geht aus einer Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Anfrage der AfD hervor. Weiterlesen auf de.rt.com
2.7.21

500.000 Zuwanderer pro Jahr könnten Rentensystem entlasten

Wenn mehr Menschen ins Rentensystem einzahlen, bekommen die Rentner mehr raus. Seit Längerem ist bekannt, dass mehr Arbeitsmigration das marode deutsche Rentensystem entlasten würde. Doch rein ökonomische Argumente reichen nicht aus. Was es braucht, ist ein Kulturwandel. Deutschland muss endlich sein Flüchtlingstrauma überwinden. Weiterlesen auf focus.de
13.6.21

„Das Rentensystem steht vor dem Ruin“

Es drohten "schockartig steigende Finanzierungsprobleme in der gesetzlichen Rentenversicherung ab 2025". Wie auch immer sich die Politik entscheide: "Am Ende wird uns das Rentensystem um die Ohren fliegen", sagt Ökonom Raffelhüschen. "Das Rentensystem steht vor dem Ruin." Weiterlesen auf n-tv.de
27.5.21

"Versteht keiner mehr": Zu komplizierte Anträge kosten Rentner Milliarden

Trotz jahrzehntelanger Arbeit fällt es vielen deutschen Rentnern schwer, sich nach ihrem Arbeitsleben finanziell über Wasser zu halten. Die Renten reichen nicht mehr aus. Mehr Geld ist möglich - wenn da nicht diese komplizierten Anträge wären. "Es wirkt, als wäre es gemacht, um es den Empfängern schwer zu machen." Weiterlesen auf focus.de
23.5.21

Es geht um Billionen: Beamten-Pensionen sind unbezahlbar

In den nächsten Jahren werden immer mehr Beamte in den Ruhestand gehen. Sie erhalten deutlich mehr Geld als die Rentner. Es geht um mehrere Billionen Euro: Allein die Pensionslasten erzeugen bereits eine Pro-Kopf-Verschuldung von rund 30.000 Euro für jeden Deutschen. Weiterlesen auf focus.de
17.5.21

2 Billionen! Wie die Beamten-Pensionen den Staat ruinieren

Kostenexplosion bei den Pensionen! Weil immer mehr Beamte in den Ruhestand gehen, brauchen Bund und Bundesländer immer mehr Geld für deren Pension – und haben kaum noch Geld für Investitionen übrig. Die Pensionszusagen belaufen sich mittlerweile auf astronomische 2 Billionen Euro! Die durchschnittliche Pension liegt bei 3.100 Euro, die durchschnittliche Rente bei 982 Euro. Weiterlesen auf m.bild.de
13.4.21

FDP fordert mindestens 500.000 Einwanderer pro Jahr

„Deutschland braucht mindestens 500.000 Einwanderer pro Jahr“, fordert der Vizevorsitzende der FDP im Bundestag, Christian Dürr. Mit den Zuwanderern will die FDP die Rente retten und die Sozialkassen stabilisieren. Forscher zweifeln, ob das gelingt. Weiterlesen auf waz.de
6.2.21

So verbrennt der Minuszins unsere Rente!

Die Negativzinsen der EZB belasten die Rentenversicherung immer stärker! Bis Ende kommenden Jahres drohen der Rentenkasse bis zu 355 Millionen Euro Verluste, weil sie für die Anlage ihrer eisernen Reserve immer mehr Geld zahlen muss. Irre: Minuszins frisst Renten-Rücklage! Weiterlesen auf m.bild.de
4.1.21

Ökonomen kritisieren Südeuropas großzügige Renten

Die EU-Staaten nehmen erstmals gemeinsam Schulden auf. Doch nun kommt Kritik von Ökonomen und Politikern: Sie fürchten, dass Länder wie Italien und Frankreich damit vor allem ihre üppigen Renten und ihr frühes Renteneintrittsalter finanzieren. Weiterlesen auf welt.de
22.9.20

Rentner raus, Migranten rein!

Renter, die ein Leben lang für unsere Gesellschaft gearbeitet und in die Sozialkassen eingezahlt haben, müssen immer öfter aus Deutschland in andere EU-Länder auswandern, weil sie sich das Leben hier nicht mehr leisten können. Ersetzt werden sie durch Immigranten, die nach Deutschland kommen, um hier ein besseres Leben führen zu können. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
16.9.20

15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut

Bei mehr als 15 Millionen Beschäftigten in Deutschland ist der Stundenlohn zu niedrig, um vor Altersarmut sicher zu sein. Selbst die Mittelschicht ist betroffen. Die Situation für viele Beschäftigte wird in den kommenden Jahren noch schwieriger werden. Denn: Das Rentenniveau wird deutlich sinken. Weiterlesen auf n-tv.de
30.7.20

88.000 Euro: Plünderte Orientale Konto von dementer Witwe?

Seelze, Niedersachsen. In knapp vier Jahren soll Süleyman A. (48) als ehrenamtlicher Betreuer gut 88.000 Euro von der schwer dementen Seniorin abgezweigt haben. Als er die Betreuung an eine Kollegin abgab, war die Frau pleite. Ein halbes Jahr später starb die Witwe - mit mehr als 20 000 Euro Schulden. Weiterlesen auf m.bild.de
11.5.20

Gebrechliche Rollstuhlfahrerin berichtet über Ausländergewalt

Embedded thumbnail for Gebrechliche Rollstuhlfahrerin berichtet über Ausländergewalt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=cIx50ug04FE
NRW. Schikanen und Überfälle prägen den Alltag der gebrechlichen Dame im Rollstuhl, die sich vor Angst inzwischen kaum noch aus der Wohnung traut. Täter sind zumeist Araber, Asylbewerber und Zigeuner. Sie wurde beraubt, aus dem Rollstuhl gekippt und mit Zigaretten drangsaliert. 8:10 min Video ansehen
27.4.20

Warum 86-Jährige lieber sterben will, als eingesperrt zu sein

Kein Besuch. Kein Garten. Keine Sonne. Seit fünf Wochen hat Helga Witt-Kronshage (86) ihr Zimmer im Pflegeheim kaum verlassen dürfen. Sie soll vor dem Coronavirus geschützt werden – aber niemand hat gefragt, ob sie das auch will. „Auf welche Zukunft hin werde ich mit Isolation gequält?“ Weiterlesen auf rnd.de
19.4.20

Boris Palmer: Rentenkürzungen wegen Corona-Krise?

"Corona könnte ein ganzes Jahrzehnt Rentenkürzungen bedeuten, wenn wir so weiter machen, wie derzeit", mahnt Tübingens grüner OB Boris Palmer. "Das ist die geltende Rechtslage. Man kann eben nicht verteilen, was gar nicht erwirtschaftet wird." Weiterlesen auf tag24.de
27.1.20

Klima-Diät für alte Umweltsäue: AWO-Altersheim kürzt Insassen die Fleischrationen

Es ist die hinterletzte Doppelmoral: Während die Skandale um Abzocke, Pfründewirtschaft und Selbstbedienung durch rote Funktionäre bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) nicht abreißen, lässt derselbe Verein nun in seinen Seniorenheimen die Fleischrationen kürzen – angeblich ausgerechnet aus „Klimaschutz-Gründen“. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
11.12.19

Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr

Deutschland hat die zweitälteste Gesellschaft der Welt. Unter der demografischen Entwicklung droht der Sozialstaat zu kollabieren. Dagegen hilft nur mehr Einwanderung. Um unseren Wohlstand zu sichern, benötigen wir pro Jahr mindestens 500.000 Menschen, die in den Arbeitsmarkt einwandern. Von Christian Dürr. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 4
Eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge. Amerikanisches Sprichwort