Russophobie

28.11.22

Nato-Generalsekretär fordert von Deutschland weitere Waffenlieferungen an die Ukraine

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg appelliert an Deutschland, die Ukraine im Krieg mit Rußland weiter zu unterstützen. Die Hilfe aus Berlin sei unverzichtbar, auch wenn das bedeute, daß sich viele Haushalte angesichts der Preisschocks auf harte Zeiten einstellen müssen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.11.22

Häuser werden nach Z-Flagge durchsucht

Baden-Württemberg. Einsatzkräfte mit Sturmhauben durchsuchten Häuser in Bitz und Straßberg. Anlass sei der Verdacht einer gehissten Flagge mit dem "Z"-Symbol gewesen, das sich als Symbol der Unterstützung für die russische Armee und die Regierung im Zusammenhang des Kriegs in der Ukraine entwickelt hat. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
25.11.22

Ukraine fordert Waffen mit Reichweite bis nach Russland

Kiew. Angesichts der schweren Zerstörung kritischer Infrastruktur nach den russischen Raketenangriffen auf Kiew fordert die ukrainische Regierung eine härtere Gangart des Westens gegenüber Russland. „Es müssen jetzt Waffen geliefert werden, die auch ein Bedrohungspotenzial für Putin haben.“ Weiterlesen auf welt.de
20.11.22

Die gefährlichste Frau Deutschlands: Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Sie plädiert für militärische Eskalation und verhöhnt alle, die sich für eine Verhandlungslösung einsetzen. Strack-Zimmermann ist eine Gefahr für Deutschland. Als Waffenlobbyistin sind ihr die Gewinnmargen der Rüstungsindustrie näher als der Frieden und das Wohl der Bürger. Von Gert Ewen Ungar. Weiterlesen auf rtde.website
17.11.22

Lange U-Haft wegen „Z“-Symbol

Weil er in sozialen Medien mit einem „Z“ den Angriffskrieg Rußlands gegen die Ukraine gebilligt haben soll, sitzt ein Mann in Hamburg seit mehr als einem Vierteljahr in Untersuchungshaft. Das Zeigen des Buchstabens „Z“ gilt in Deutschland als „Billigung einer Straftat“ und fällt unter die sogenannten „Äußerungsdelikte“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
17.11.22

Wirtschaftsministerium warnt vor Versorgungsengpässen beim Rohöl

In zwei Wochen tritt das Importverbot für russisches Rohöl in Kraft. Berlin warnt daher vor Preissprüngen und möglichen Versorgungsproblemen. Das Wirtschaftsministerium hält die Umstellung für „anspruchsvoll, aber beherrschbar“. Weiterlesen auf welt.de
13.11.22

Britische Veteranen stellen ukrainische Partisanenarmee auf

Die Regierung in London heizt den Ukrainekrieg an. Nun wollen britische Veteranen aus Geheimdienst und Militär eine ukrainische Partisanenarmee aufstellen und ausbilden. Die Sabotage- und Partisaneneinheit solle sich unter anderem der „Unterstützung für Seeüberfalloperationen“ widmen, um Russland zu „schwächen“. Weiterlesen auf tagesstimme.com
10.11.22

EU startet Ausbildung von 14.800 ukrainischen Soldaten – mit Hauptquartier in Deutschland

Der Einsatz wird von Brüssel aus gesteuert, die beiden nachgeordneten Hauptquartiere liegen in Deutschland und Polen. Der Trainingseinsatz ist vorerst auf zwei Jahre angelegt. Die Zahl der Auszubildenden soll künftig weiter aufgestockt werden. Die Ukraine hatte gefordert, bis zu neun Brigaden auszubilden. Das können mehrere zehntausend Soldaten sein. Weiterlesen auf welt.de
31.10.22

„Ihr könntet viel mehr, viel schneller“ – Ukrainischer Botschafter rügt Deutschland

Der neue ukrainische Botschafter in Deutschland, Oleksij Makejew, findet deutliche Worte für die Arbeit der Bundesregierung. Diese müsse mehr Tempo machen bei der Unterstützung seines Landes. Zudem warnte er Deutschland vor der Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer. Er bezeichnete diese Russen als „Sicherheitsrisiko“. Weiterlesen auf welt.de
29.10.22

Steinmeier: "Raue Jahre kommen auf uns zu"

Bundespräsident Steinmeier hat den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine als "Epochenbruch" bezeichnet. In einer Rede an die Nation stimmte er die Menschen auf härtere Jahre ein und appellierte an den "Widerstandsgeist" der Deutschen. Weiterlesen auf tagesschau.de
26.10.22

„Wir sind auf eurer Seite“ – Steinmeier sichert Selenskyj in Kiew schwere Waffen zu

Zum ersten Mal seit Beginn des Ukraine-Kriegs ist Frank-Walter Steinmeier nach Kiew gereist. Er traf den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und verurteilte die „niederträchtigen Angriffe“ Russlands. Steinmeier sicherte Selenskyj die sofortige Lieferung schwerer Waffensysteme zu. Weiterlesen auf welt.de
25.10.22

Strack-Zimmermann: „Kretschmer ist wirklich komplett falsch abgebogen“

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, nach dem Krieg wieder Gas aus Russland zu nutzen. Dafür hagelt es Kritik. „Die Zukunft des russischen Gases ist erledigt“, sagt FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Der CDU-Politiker bewege sich auf sehr gefährlichem Terrain. Weiterlesen auf welt.de
23.10.22

Die Grünen – die gefährlichste Partei im deutschen Bundestag

Embedded thumbnail for Die Grünen – die gefährlichste Partei im deutschen Bundestag
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=bQNsHivR9AU
Warum die Grünen für mich die heuchlerischste, verlogenste, abgehobenste, inkompetenteste und gemessen an dem realen Schaden, den sie verursachen, derzeit auch die gefährlichste Partei im deutschen Bundestag sind. Von Sahra Wagenknecht. 22:43 min Video ansehen
23.10.22

Der Ukraine-Wahn verwüstet den „Wertewesten“

Die dunklen Gestalten des „Tiefen Staates“, die in Washington den altersschwachen Präsidentendarsteller lenken, wollen nun nach Russland auch noch China so in die Enge treiben, dass selbst ein Atomkrieg nicht mehr ausgeschlossen ist. Von Wolfgang Hübner. Weiterlesen auf pi-news.net
20.10.22

Scholz: „Wir haben uns aus der Abhängigkeit befreit und gehen gut vorbereitet in den Winter“

Bundeskanzler Olaf Scholz hat die europäische Einheit in Zeiten des Krieges und der Energiekrise beschworen. Putins Angriffskrieg sei eine „Verzweiflungstat“, die EU gehe aus der Krise gestärkt hervor. Deutschland werde die Ukraine im Krieg auf unbegrenzte Zeit unterstützen und zudem nun 5.000 ukrainische Soldaten ausbilden. „Gemeinsam kommen wir durch den Winter.“ Weiterlesen auf welt.de
16.10.22

Große Zustimmung bei den Grünen für mehr Waffen an die Ukraine

Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Grünen auf ihrem Bundesparteitag für die Lieferung weiterer Waffen an die Ukraine ausgesprochen. Mehrere Anträge, in denen diese als Abkehr von der pazifistischen Tradition der Partei kritisiert wurden, lehnten die Delegierten ab. Die Ukrainer könnten sich schließlich nicht „mit Sonnenblumen verteidigen“. Weiterlesen auf welt.de
13.10.22

Deutschland gibt das meiste Geld aller EU-Länder – doch die Amerikaner fordern mehr

Der ukrainische Staat wird im nächsten Jahr wohl noch mehr Liquiditätshilfe aus dem Ausland brauchen, schätzt der Internationale Währungsfonds. 50 Milliarden Dollar stehen im Raum. Die USA als bislang größte Geldgeber fordern deshalb von Europa mehr Engagement. Weiterlesen auf welt.de
10.10.22

EU will 15.000 ukrainische Soldaten ausbilden – Deutschland Einsatzhauptquartier

Die EU soll bis zum kommenden Winter 15.000 bis 45.000 ukrainische Soldaten auf europäischem Boden ausbilden. Es soll zwei Einsatzhauptquartiere für die Ausbildungsmission geben, in Polen und Deutschland. Unabhängig von der geplanten EU-Ausbildung will die Bundesregierung die Ukraine mit einem weiteren Hilfspaket für elf Milliarden Euro unterstützen. Weiterlesen auf businessinsider.de
9.10.22

"Erschießen sie wie Schweine": Selenski-Regime macht Jagd auf Zivilisten

Während sich der Westen in Jubelmeldungen über kleine Gebietsgewinne der ukrainischen Streitkräfte ergeht, rächen sich die Häscher des Selenski-Regimes beinhart an der Zivilbevölkerung. All jene, welche sie in den eroberten Orten verdächtigen, mit den Russen zusammengearbeitet zu haben, werden abgeknallt. Weiterlesen auf wochenblick.at
7.10.22

89jähriger Politikrentner verlangt: Jugend soll Verzicht üben

Der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) hat mit Blick auf die Energiekrise und Inflation persönliche Konsequenzen von der Jugend gefordert. „Ich möchte darum bitten, sich ein bißchen mehr anzupassen, den Lebensstil zu ändern, Erwartungen an den Wohlstand zu reduzieren“, sagte er in der ARD-Sendung „Maischberger“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 6
Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie erobern, indem sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns den Sieg bescheren. Houari Boumedienne (ehemaliger Präsident von Algerien)